hilfreiche-tools.de  ⇒ Mathematik  ⇒ Wurzelrechnung

Wurzelrechnung

WurzelrechnungWurzelrechnung wie funktioniert das? Was genau steht hinter der Wurzelrechnung und wofür brauche ich die Wurzelrechnung. Geben Sie einfach die Wurzelbasis und den Wurzelexponenten ein und schon wird Ihnen der Wert der Wurzel ausgegeben.

Wurzelbasis  
Wurzelexponent  



Häufig gestellte Fragen

Beispielrechnungen der Wurzelrechnung

1. 2 hoch 2 = 4 -> 2-te Wurzel aus 4 = 2!
2. 5 hoch 3 = 125 -> 3-te Wurzel aus 125 = 5!
3. 3 hoch 4 = 81 -> 4-te Wurzel aus 81 = 3!

An dem Beispiel wird also nochmals verdeutlicht, dass man durch die n-te Wurzel an den Wert unter der Potenz kommen kann, dabei ist es völlig egal, was für eine Zahl im Exponenten steht.

 

Was ist die Wurzelbasis und der Wurzelexponent?

Wie in vielen anderen Bereichen der Mathematik, werden auch hier verschiedene Fachbegriffe verwendet. Dabei fallen bei den Wurzelrechnungen besonders die Wurzelbasis und der Wurzelexponent auf. Was das genau für Begriffe sind und wofür sie stehen, werden nun im näheren erläutert.

Um das zu verdeutlichen, wird die folgende Gleichung zur besseren Anschauung verwendet:

x= n-te Wurzel aus a. Man liest genauso, wie es hier geschrieben wurde: x ist die n-te Wurzel aus a. Die Variable x ist diese Wurzel, n - also die Potenz ist der Wurzelexponent und a wird als Wurzelbasis bezeichnet.

 

Wie berechne ich die Wurzel?

Um x zu berechnen, wird die n-te Wurzel gezogen. n ist dabei eine beliebige Zahl, meist liegt sie im Bereich der natürlichen Zahlen, dies ist aber nicht immer der Fall. Des Verständnisses wegen, wird nun ein kleines Rechenbeispiel angeführt: Die Ausgangsgleichung sei zum Beispiel folgende: a=x hoch n. Gesucht ist hier x, wobei a und n bereits gegeben sind. Um x zu ermitteln, müssen wir die n-te Wurzel ziehen:
a=x hoch n -> x = n-te Wurzel aus a!

Da die Variablengleichungen manch einen etwas verwirren mögen, folgen nun drei Rechnungen mit Zahlen, diese bleiben der Verständnis halber simpel gehalten.
Was auch zu merken ist, wäre folgendes: Ist n eine gerade Zahl, so hat die Gleichung immer zwei Lösungen. Zum einen wäre das "x1=n-te Wurzel aus a" und zum anderen "x2= - n-te Wurzel aus a". Das hängt mit den Potenzen zusammen. Wie am Anfang bereits beschrieben, ist das Radizieren die Umkehrung des Potenzierens und wenn man eine negative Zahl potenziert, erhält man eine positive Zahl.

 

Wozu braucht man Wurzelrechnung?

Streng genommen wird Wurzelziehen nach folgender Überlegung angewendet: Mit welcher Zahl muss ich einen vorgegeben Exponenten potenzieren, um die Zahl zu erhalten, die bereits gegeben ist?

Sicherlich gibt es auch einige "reale" Anwendungsmöglichkeiten. Angenommen irgendjemand möchte sein Grundstück verkaufen. Es hat eine bestimmte Breite und eine bestimmte Länge, diese seien zum Beispiel ungleich. Es handelt sich also schon einmal um kein Quadrat. Pro Quadratmeter gibt es einen bestimmten Preis, der für die Menge der Quadratmeter ausgerechnet wird. Wir haben nun einen Interessenten, diesem ist der Preis jedoch zu teuer und deswegen möchte er alles selber nachmessen. Dafür misst er eine Diagonale um die genaue Größe des Grundstückes zu berechnen. Da das Grundstück aber nicht rechteckig ist, muss man die Fläche anderweitig berechnen, unter anderem, mit Hilfe der Wurzelrechnung. Mit Sicherheit wird der normale Bürger nicht mit einem Zollstock über das Grundstück laufen, jedoch kann es immer vom Vorteil sein, dies so im Vorfeld berechnen zu lassen oder selber zu berechnen. Ein weiteres Beispiel wäre zum Beispiel, wenn man ein Grundstück erbt oder es auf andere Wege bekommt und nur weiß, dass es quadratisch ist und dass die Fläche 400 m² beträgt. Mit Hilfe des Wissens, dass die Fläche des Quadrates mit dem Quadrat einer Seite berechnet wird, kann man durch das Wurzelziehen schnell die Seitenlänge einer Seite des Grundstückes ermitteln, um zum Beispiel zu wissen, wie lang der Zaun sein muss. Dann zieht man einfach die 2-te Wurzel aus 400 und erhält 20.

Weitere Beispielaufgaben

Es kann auch sein, dass man folgende Potenz als Wurzel schreiben soll: 2 hoch 1/4. Dies ist auch relativ einfach, wenn man sich merkt, dass der Nenner ( 4 ) dasselbe ist wie n und dass der Zähler ( 1 ), als Potenz unter der Wurzel steht, um das zu verdeutlichen werden auch hier einige Beispielaufgaben gegeben.

Die Aufgabe lautet immer noch: "Schreibe folgende Potenzen als Wurzel auf!"
1. 6 hoch 3/4 -> 4-te Wurzel aus 6 hoch 3
2. 2 hoch 3 -> 3-te Wurzel aus 2
3. x hoch 3/4 -> 4-te Wurzel aus x hoch 3
4. z hoch 2/5 -> 5-te Wurzel aus z hoch 2

 

Wurzelrechnung, was ist das eigentlich?

Um die Wurzelrechnung genauer zu erklären, muss vorher die Potenzrechnung klar gestellt werden, denn mit Hilfe von dieser, kann man sehr leicht erkennen, worum es sich bei der Wurzelrechnung handelt. Hierbei werden die Gleichungen recht allgemein gehalten, ohne Zahlen, lediglich Variablen. Bei einer Potenzrechnung haben wir, wie der Name schon sagt, eine Potenz in der Gleich, die zum Beispiel "a hoch n = x" aussehen kann. Hierbei sind a und der Exponent n bereits gegeben und das Ergebnis x ist hier gesucht.

Bei der Wurzelrechnung ist das genau andersherum: Hier sei zum Beispiel die Gleichung "x hoch n = a" gegeben, wobei diesmal x gesucht ist. Um dieses zu ermitteln, nutzt man nun die Wurzelrechnung oder man sagt auch: Man zieht hier die Wurzel. Man kann sich als Grundlage merken, dass das Wurzel ziehen, auch radizieren genannt, die Umkehrung zum potenzieren ist.

 


Entdecken Sie andere interessante Rechner
  • Lassen Sie hier die elektrische Leistung berechnen. Geben Sie dazu unten lediglich die Stromstärke und die Spannung an.

  • Sie möchten den "Energiemotivierte Investitionskosten" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Ficksches Diffusionsgesetz" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Was versteht man unter Auftragsreichweite? Und wie wird die Auftragsreicheweiter berechnet? Geben Sie unten einfach Ihren Auftragsbestand in Euro sowie Ihren Umsatz der letzten 12 Monate ein.

  • Berechnen Sie mit unserem kostenlosen Tool die durchschnittliche Lagerdauer. Die durchschnittliche Lagerdauer ist die optimale Bestellmenge dividiert durch den Tagesverbrauch. Sie wird auch abgekürzt mit DD.

  • Berechnen Sie die Flächenproduktivität Ihrer Ausstellungsfläche ganz einfach und kostenlos. Hierzu geben Sie einfach den Flächenumsatz in Euro und die genutzte Fläche in m2 ein. Wir erreichen Ihnen

  • Hier können Sie die Messfleckgröße berechnen lassen.  Geben Sie dazu unten den Objektabstand sowie den Bildfeldwinkel ein.

  • Sie möchten den "Energetische Amortisationszeit" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Hier können Sie kostenlos ein Favicon generieren lassen. Laden Sie unten einfach die Grafik Datei hoch aus der Sie ein Favicon generieren möchten

  • Hier können Sie die Auftriebskraft berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Dichte der Flüssigkeit, die Dichte der Körpers und das Volumen des Körpers an

  • Wie sieht in Ihrer Firma die Lagerbestandsstruktur aus? Berechnen Sie jetzt hier schnell und einfach die Lagerbestandsstruktur. Geben Sie dazu den Sicherheitsbestand sowie den Gesamtlagerbestand an.

  • Berechnen Sie hier schnell und einfach die Beschaffungskosten. Hierzu geben Sie unten einfach nur die Personalkosten für die Aquise sowie die Anzahl der Eintritte ein.

  • Berechnen Sie hier schnell und einfach die Anlagedauer. Geben Sie dazu unten das Anfangskapital, das Endkapital sowie die Zinsen ein.

  • Berechnen Sie die Frühfluktuationsrate in Ihrem Unternehmen. Geben Sie hierzu einfach die aufgelösten Arbeitsverträge in der Probezeit sowie die Anzahl der Einstellungen ein.

  • Berechnen Sie bei uns schnell und einfach die Winkelgeschwindigkeit.

  • Hier können Sie in nur wenigen Schritten die Leistungsaufnahme von Kreiselpumpen berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Volumenstrom, die Dichte des Fördermediums, Förderhöhe sowie den Ausnutzungsgrad der Pumpe ein.

  • Immer tiefer soll das Auto auf der Straße liegen, darauf legt besonders die heutige Jugend wert und Autotuner erfüllen den Wunsch der geringeren Bodenfreiheit.

    Berechnen Sie bei uns die Bodenfreiheitsänderung. Hierzu geben Sie einfach folgende Informationen  ein: Felgegröße in Zoll, Reifenbreite in mm und das Verhältnis Höhe - Breite [%]

  • Hier können Sie den Druckverlust bei einer geraden Rohrstrecke berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Rohrlänge sowie das Druckgefälle ein.

  • Sie möchten wissen was für einen Body Mass Index Sie haben? Nutzen Sie unseren kostenlosen Body Mass Index Rechner. Hierzu geben Sie einfach folgende Körpermaße eine: Alter, Körpergröße, Gewicht und Geschlecht. Als Ausgabe erhalten Ihren BMI Index

  • Sie möchten den "Bruttostromverbrauch" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Hier können Sie schnell und einfach den Druckverlust eines Heizkörperthermostatventil berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Volumenstrom sowie den Kennwert der Regelarmatur

  • Sie möchten den Werbeerfolg Ihrer Marketingaktivitäten berechnen. Nutzen Sie dazu einfach unser Tool zur Berechnung des Werbeerfolgs. Geben Sie unten Ihre Aufwendungen für Werbeaktionen in Euro sowie den dadurch erzielten Umsatzzuwachs an.

  • Hier können Sie kostenlos einen Zahl auf einen Primzahl prüfen.

  • Berechnen Sie mit Hilfe unseres Tools den Sicherheitsbestand. Der Sicherheitsbestand ist die Risikodauer dividiert durch den Tagesverbrauch. Abgekürzt wird der Sicherheitsbestand oftmals durch das Kürzel SB

  • Wie hoch ist bei Ihnen die Ausschussquote? Wie berechnen man diese eigentlich? Geben Sie zur Berechnung der Ausschussquote einfach unten die Ausschussmenge sowie die Produktionsmenge ein.

  • Berechnen Sie schnell und einfach den Deckungsgrad 2. Geben Sie hier zu das Eigenkapital, das langfristige Fremdkapital sowie das Anlagevermögen in Euro an.

  • Was versteht man unter der Fehlzeitenquote? Die Fehlzeitenquote ist der Quotient aus der Fehlzeit und den Sollarbeitstagen. Berechnen Sie bei uns ganz einfach die Fehlzeitenquote.

  • Berechnen Sie bei uns kostenlos und schnell den Break-even-Umsatz. Hierzu geben Sie bitte unten die fixe Gesamtkosten in Euro, den Stückerlös in Euro sowie die variable Stückkosten in Euro ein.   

  • Hier können Sie Druckverluste in RLT Anlagen (Raumlufttechnik Anlagen) berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Rohrlänge, das Druckgefälle sowie die Druckverluste ein.

  • Hier können Sie schnell und einfach den Brennstoffbedarf berechnen lassen. Geben Sie dazu  unten den Brennstoff, den Jahreswärmebedarf sowie den Gesamtwirkungsgrad der Heizungsanlage an.

  • Berechnen Sie bei uns die Liquidität 2. Grades Ihres Unternehmens. Geben Sie dazu Ihre Zahlungsmittel, kurzfristigen Forderungen und kurzfristigen Verbindlichkeiten an

  • Hier können Sie die Kühllast im Sommerbetrieb berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die innere trockene Kühllast sowie die äußere trockene Kühllast ein.

  • Welche Einstellungsquote hat Ihr Unternehmen? Berechnen Sie hier die Einstellungsquote berechnen. Geben Sie dazu die abgeschlossenen Arbeitsverträge sowie die Anzahl der Bewerbungen an.

  • Hier können Sie den Heizwert berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Brennstoff und die Brennstoffmasse ein.

  • Mit Hilfe unseres Rechners und denen von Ihnen eingetragenen Daten (Bundesland, Steuerklasse und Bruttoeinkommen) können Sie die Kosten für die Kirchensteuer berechnen.

  • Hier können Sie kostenlos und ohne viel Aufwand die Feldstärke einer langgestreckten Spule berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Stromstärke, die Anzahl der Windungen sowie die Länge der Spule ein.

  • Berechnen Sie bei uns die Reibungsarbeit in nur wenigen Schritten. Geben Sie dazu unten die Reibungskraft und die Wegstrecke an.

Das könnte Sie auch interessieren
Break Even Point
Leitungsquerschnitt, Kabelquerschnitt
Eisprungrechner
EBITDA berechnen
Mehrwertsteuerrechner
Promille