hilfreiche-tools.de  ⇒ Auto & Verkehr  ⇒ Einspritzmenge berechnen

Einspritzmenge berechnen

Hier können Sie ohne viel Aufwand die Einspritzmenge berechnen lassen. Geben Sie hierzu einfach nur die unten abgefragen Daten an.

effektive Leistung [kW]  
spezifischer Kraftstoffverbrauch [g/kWh]  
Dichte des Kraftstoffes [g/cm3]  
Motordrehzahl [min-1]  
Zylinderanzahl  
Motoart  

Wo werden diese Rechner angewendet?


Die Berechnung der Einspritzmenge wird überwiegend in der Entwicklungsphase eines Autos angewendet. Davon hängt ab wie die Einspritzpumpe und deren Steuerungsparameter ausgelegt werden. In der Pumpensoftware können die Eigenschaften verschiedener Kraftstoffe eingestellt werden um optimale Effizienz zu bekommen um für jeden Treibstoff die maximale Anzahl zurückgelegter Km zu erreichen. Wenn ein Kraftstoff weiterentwickelt wird um den Verbrauch zu senken, dann nutzt man ebenfalls diese Methode dafür. Bei dieser Art von Anwendung wird von der gewünschten Leistung bei vorgegebener Motorkonfiguration auf die zu erzielenden Kraftstoffeigenschaften wie Dichte und spezifischer Verbrauch zurückgerechnet.

 

Wozu man diesen Rechner benötigt?


Wenn man sein Auto tunen möchte, sollte man vorher die Einspritzmenge berechnen, um herauszufinden wieviel der Motor nun verbraucht und wie ich welche Leistung aus dem Motor bekommen kann. Erhöht man bsw. die Drehzahl auf eine bestimmte Zahl, so muss man wissen, wieviel der Motor nun verbrauchen wird. Bei einem Auto , das zuviel Benzin verbraucht, kann man über den Benzinrechner herausfinden, wodran es liegt und versuchen so den Fehler zu finden. Es ist, aber selbst schwierig und in den meisten Autos ist zuviel elektronisch gesteuert als das man das selbst machen könnte. Aber in Autowerkstätten , wird dieser Rechner eben aus den vorher genannten Gründen benutzt. Die Rechnung , der Einspritzmenge auf analogem Wege ist kompliziert. Mit diesem Rechner bekommt man heraus , ob die Düsenauslastung optimal ist oder die Menge noch erhöht werden könnte.

 

 

Wie berechnet man die Einspritzmenge?


Dazu benötigt man die Technischen Daten seines Motors, die Dichte seines Kraftstoffes und einiges mehr.
Die Einspritzmenge Ve berechnet man mit folgender Formel:
Ve = 1000 * Pe * be / (120 / t * ? * n * z)

Pe = Effektive Motorleistung in kW
be = spezifischer Kraftstoffverbrauch in g / kWh
p = Dichte des Kraftstoffs in g / cm³
n = Motordrehzahl in min-1
z = Zylinderzahl (dimensionslos)
t = Taktzahl des Motor, 2 oder 4 (dimensionslos)

 

 



Häufig gestellte Fragen

Beispiel der Berechnung der Einspritzmenge

Ein Viertakt-Einspritzer mit einer effektiven Motorleistung von 120 kW verfügt über 4 Zylinder. Über den Kraftstoff sind folgende Daten bekannt:

Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 200 g / kWh

Dichte = 0,82 kg / dm³ ( = 0,82 g / cm³)

Welche Einspritzmenge wird bei einer Drehzahl von 3000 Umdrehungen pro Minute benötigt?

Ve = 1000 * Pe * be / (120 / t * * n * z)

= (1000 * 120 kW * 200 g / kWh) / (120 / 4 * 0,82 g / cm³ * 3000 min-1 * 4)

= 24000000 / (4723200 / cm³min)

= 5,1 cm³ / min

Verteilt auf die vier Zylinder müssen also ca. 5,1 cm³ pro Minute eingespritzt werden.

 

Wann braucht man die Berechnung?

Die Berechnung der Einspritzmenge wird hauptsächlich während der Konstruktionsphase durchgeführt. Das Ergebnis der Berechnung bestimmt die Auslegung der Einspritzpumpe sowie deren Steuerungsparameter. Abhängig von unterschiedlichen nutzbaren Kraftstoffen können in der Software der Pumpensteuerung die spezifischen Eigenschaften der Kraftstoffe berücksichtigt werden, um nahezu unabhängig von der Kraftstoffsorte die gleiche Leistung bereitstellen zu können.

Auch die Weiterentwicklung von Kraftstoffen, die verbrauchsärmere Motoren ermöglichen nutzt die gezeigte Methodik. In diesem Anwendungsfall wird von der gewünschten Leistung bei einer vorgegebenen Motorkonfiguration auf die zu erzielenden Kraftstoffeigenschaften (Dichte und  spezifischer Verbrauch) zurückgerechnet.

 

Wie funktioniert das Einspritzen bei einem Motor?

Während Motoren früher meist mit vorgeschalteten Vergasern in einem sogenannten Ansaugtakt das Kraftstoffgemisch durch Ventile in die Verbrennungskammer gesaugt haben, arbeiten moderne Motoren heute nach dem Prinzip der Kraftstoffeinspritzung.

Bei Einspritzmotoren wird gesteuert über eine entsprechende Elektronik zu einem bestimmten Zeitpunkt (oder besser einer bestimmten Kolbenstellung) eine definierte Menge Kraftstoff direkt in den Kolben eingespritzt. Dies geschieht mithilfe einer Pumpe, die das Gemisch auf einen entsprechenden Vordruck verdichtet.

 

Wovon ist die Einspritzmenge abhängig?

In erster Linie ist die benötigte Einspritzmenge von dem Kraftstoff an sich (also seiner Dichte), dem spezifischen Verbrauch (bezogen auf die zu verrichtende Arbeit) und der effektiven Motorleistung abhängig. Bauartbedingt haben noch die Anzahl der Zylinder und die Motorart (2-Takter oder 4-Takter) Einfluss. Die letzte Größe wird vom Fahrer bestimmt – der über das Gaspedal auch die erforderliche Drehzahl vorgibt.

 



Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos