hilfreiche-tools.de  ⇒ Berechnung  ⇒ Bremsweg berechnen

Bremsweg berechnen

Wer mit dem Auto unterwegs ist sollte auch über den Bremsweg Bescheid wissen und wie lang dieser sein kann. Schon in der Fahrschule wird diese Berechnung gelernt und abgefragt. Das sich der Bremsweg je nach Straßenbeschaffenheit verändert ist bzw. sollte auch jedem Autofahrer bekannt und bewußt sein.

Trockene Fahrbahn: (Geschwindigkeit : 10) * (Geschwindigkeit : 10)
Nasse Fahrbahn: 2 * (Bremsweg bei trockener Fahrbahn)
Schneefahrbahn: 4 * (Bremsweg bei trockener Fahrbahn)
Strassenglätte oder EisHinweis: 10 * (Bremsweg bei trockener Fahrbahn)
 Geschwindigkeit: /

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Der Bremsweg ist der Weg, den ein Fahrzeug von Beginn des Bremsens bis zum Stillstand benötigt. Berechnet wird der Weg, den das Fahrzeug während einer Bremsung er in Metern zurücklegt. Dieser kann mittels einer Faustformel berechnet werden.

Allerdings spielen verschiedene Faktoren eine Rolle für einen längeren oder kürzeren Bremsweg, dieser wird durch eine Vollbremsung erzielt.

Zum einen  sind der Zustand der Straße und auch der Belag ausschlaggebend, darauf gehen wir weiter unten noch genauer ein. Ebenso ein Grund können abgefahren Reifen oder auch schlechte Bremsen sein. Das Gewicht des Fahrzeuges ist genauso relevant wie eine Beladung. Und auch bei einer Steigung bzw. Gefälle wird der Bremsweg länger oder kürzer.

Deshalb ist es immer wichtig, das Auto regelmäßig zu kontrollieren und zu warten, besser noch in die Werkstatt zur regelmäßigen Kontrolle bringen. Denn kleinste Mängel können schon die eigene und auch die Sicherheit anderer gefährden.

Der Reaktionsweg ist ebenso relevant und kann ebenfalls mit einer Formel ermittelt werden. Zusammen mit dem Bremsweg ist er der Anhalteweg.

 

Wie funktioniert der Bremswegrechner?

Der Bremsweg kann mit einer Faustformel berechnet werden, schneller und genauer, dank verschiedener Auswahlmöglichkeiten, geht es mit dem Bremswegrechner.
Um den Bremsweg zu ermitteln sind lediglich Geschwindigkeit in km/h (Kilometer pro Stunde) oder m/s (Meter pro Sekunde) und die Beschaffenheit der Fahrbahn erforderlich. Hierbei kann ausgewählt werden: bei trockener Fahrbahn, bei nasser Fahrbahn, Strassenglätte oder Eis und Schnee, Laub, Rollsplitt, Erde.

Wir haben in unserem Beispiel einen Geschwindigkeit von 70 km/h gewählt und für alle Situationen dem Bremsweg berechnet.

 

Bremsweg berechnen 1

 

Das Ergebnis

Das Ergebnis zeigt dem Bremsweg, den ein Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit X km/h benötigt.

In unserem Beispiel von 70 km/h kann man ganz deutlich erkenne, dass der Bremsweg sich bei nasser gegenüber der trockenen Fahrbahn schon zweimal so lang ist und sich von 49 Meter auf 98 Meter verlängert. Bei verschneiter Fahrbahn ist er schon viermal so lang und beträgt 196 Meter und bei Glätte und Eis ist der Weg sogar zehnmal so lang und zwar 490 Meter.

bei trockener Fahrbahn

Bremsweg berechnen Ergebnis 1

bei nasser Fahrbahn

Bremsweg berechnen Ergebnis 2

Schnee, Laub, Rollsplitt, Erde

Bremsweg berechnen Ergebnis 3

Strassenglätte oder Eis

Bremsweg berechnen Ergebnis 4

Deshalb ist es sehr wichtig immer einen genügenden Abstand einzuhalten und den Verkehr zu beobachten, sodass schnell reagiert werden kann um eine Gefahr oder einen möglichen Unfall zu vermieden.

Für die Zeit, in der Schnee, Glätte und Eis entstehen können sollte das Auto entsprechende Reifen haben, wie direkte Winterreifen, die im Oktober schon aufgezogen werden können oder Ganzjahresreifen, bzw. Universalreifen.

 

Faustformel zur Berechnung des Bremsweges

Die Faustformel ist die Grundlage für fast alle Berechnungen, dabei wird von einer mittelstarken bzw. normalen Bremsung ausgegangen.

Bei einer Vollbremsung, auch Gefahrenbremsung genannt, wird der errechnete Bremsweg noch einmal durch 2 geteilt, denn der Bremsweg wird dadurch verkürzt. 

Formel Bremsweg

Bremsweg berechnen Formel 1

Formel Vollbremsung

Bremsweg berechnen Formel 2

Formel Reaktionsweg

Der Reaktionsweg wird als der Weg bezeichnet, der ab der Wahrnehmung eines Hindernisses bis hin zum Stillstand zurück gelegt wird. In der Regel beträgt die Reaktionszeit zur Wahrnehmung einer Gefahrensituation 0,8 Sekunden, diese ist jedoch abhängig vom Alter und der Verfassung und kann auch etwas länger sein. In diesem Moment reagieren wir entsprechend und treten beim Autofahren auf die Bremse oder weichen aus.

Bremsweg berechnen Formel 3

Formel Anhalteweg

Der Anhalteweg ist die Summe aus Redaktions- und Bremsweg und ermittelt den gesamten Bremsvorgang.

Bremsweg berechnen Formel 4

(Formeln Quelle: Internet)

Nach unserem Beispiel mit 70 km/h bei trockener Fahrbahn würden außerdem Reaktionsweg 21 m und Anhalteweg 70 m sein.

 

Wichtig und zu beachten

Damit genügend Möglichkeiten zum Bremsen sind, ohne auf den Vordermann aufzufahren, muss immer ein Abstand eingehalten. Dieser ist gesetzlich nach der Abstandregel festgelegt.

Innerhalb geschlossener Ortschaften sollte er 15 m betragen, das entspricht in etwa drei PKW-Längen.

Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt: Abstand = halber Tacho, also Geschwindigkeit geteilt durch 2.

Bei schlechter Sicht sollte zur eigenen Sicherheit der Abstand sogar verdoppelt werden.
Und natürlich ist das Einhalten der Geschwindigkeit zu beachten, nicht nur aufgrund von Sicherheit und dem Bremsweg, sondern auch um unnötige Kosten für eine Überschreitung, Punkte in Flensburg und womöglich ein Fahrverbot zu vermeiden.

Denn Sicherheit und vorrausschauendes Fahren im Straßenverkehr gehen vor.





Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos