hilfreiche-tools.de  ⇒ Berechnung  ⇒ Leistungsgewicht berechnen
Leistungsgewicht

Leistungsgewicht berechnen

Lassen Sie hier das Leistungsgewicht berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur das Leergewicht in Kg sowie die Leistung in PS an.

Leergewicht in kg  
Leistung in PS  

Vom Leistungsgewicht wird bei Motoren von Fahrzeugen gesprochen. Es stellt sich bei dieser Berechnung heraus, wie die Motorleistung pro Kilowatt bemessen wird. Denn bei den KW eines Fahrzeuges ist es wichtig, wie hoch das Gewicht des jeweiligen Gefährtes ist. Wird bei einem Auto beispielsweise von mehr als 1000 kg Leergewicht gesprochen so kann das Gewicht eine Motorrades wesentlich geringer ausfallen. Diese Berechnung kann mit einem leeren Fahrzeug durchgeführt werden. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass auch die Tankfüllung wichtig ist, um ein genaues Ergebnis zu bekommen. Häufig werden diese Berechnungen daher mit einem vollen Tank durchgeführt.


Wie wird das Leistunsgewicht berechnet?


Zunächst ist es wichtig herauszufinden, wie schwer das Gefährt ist. Das Leergewicht kann auf einer speziellen Waage ermittelt werden. Mit diesem Gewicht und der jeweiligen Formel ist es dann möglich, die Berechnung durchzuführen. Weiterhin wichtig für die Berechnung mit der zugehörigen Formel ist die Beschleunigung des Fahrzeuges. Die PS Zahl ist dann maßgeblich. Diese kann den Fahrzeugschein entnommen werden. In der Regel ist es aber so, dass sich Besitzer von Zwei oder Vierrädern mit den Daten ihres Fahrzeuges auskennen und sich darüber im Klaren sind, welche Maße eingegeben werden müssen.

Ein Beispiel


Zunächst muss das Leergewicht der Maschine und damit des Fahrzeuges ermittelt werden. Eine Beispielmaschine ist mit einem Leergewicht von 150 kg ziemlich leicht. Die Leistung des Fahrzeuges beträgt 75 PS. Damit handelt es sich bei einem Motorrad um eine schnelle Maschine. Ist der Fahrer sehr schwer, wird auch die Maschine sehr träge. Aus diesem Grund fahren viele junge Menschen, eine schnelle Rennmaschine. Bei der Beispielberechnung spielen diese Daten und Werte eine große Rolle. Nun wird das Leistungsgewicht berechnet und wirft ein Ergebnis von 0,50 PS Pro kg aus. Dabei handelt es sich um einen guten Wert, der dieser Berechnung zu Grunde liegt.


Was kann mit diesen Werten angefangen werden?


Vor allem im Motorsport spielen diese Werte eine große Rolle. Denn hier zählt jedes Kilo, das den Fahrer schneller zum Sieg führt. Aber auch für Straßenmaschinen spielen diese Daten eine enorme Rolle. Kommt noch ein Novize mit auf das Motorrad kann es passieren, dass die Maschine noch weniger schnell fährt. Dann ist dieses Motorrad oder auch Fahrzeug eher als Hindernis auf der Fahrbahn zu sehen und sollten von der Straße verbannt werden. In der Regel ist es aber so, dass die Hersteller, diese Probleme schon zu Beginn des Baus berechnet haben. Aber jeder Besitzer kann die Maschine nach seinen Vorstellungen umbauen, soweit es die Straßenverkehrsordnung zulässt. Und dann ist auch dieser Rechner sehr wichtig.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos