hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Krankheitsquote berechnen

Krankheitsquote berechnen

Wie hoch ist die Krankheitsquote. Berechnen Sie bei uns schnell und einfach die Krankheitsquote. Hier zu geben Sie bitte unten die Krankentage und die Sollarbeitstage einer bestimmten Periode ein.

Krankheitstage in einer Periode  
Sollarbeitstage in einer Periode  

Sie möchten die Krankheitsquote in Ihrem Betrieb berechnen? Nichts leichter als das. Für diese Berechnung steht Ihnen der kostenlose Rechner zur Verfügung, mit dem Sie durch wenige Eingaben ein schnelles Ergebnis auf dem Tisch haben. So haben Sie immer einen genauen Überblick über die Krankheitsquote Ihres Unternehmens.

Schritt für Schritt die Krankenquote berechnen


Um die Krankenquote Ihres Unternehmens zu berechnen, geben Sie neben dem Feld " Krankheitstage in einer Periode" die entsprechende Anzahl der Tage ein, zum Beispiel die Zahl 28. Darunter fügen Sie neben das Feld " Sollarbeitstage in einer Periode" ebenfalls Ihre entsprechende Zahl ein. Ist für Ihrem Betrieb zum Beispiel die Zahl 150 korrekt, dann tragen Sie diese Zahl ein und drücken im unteren Bereich des Rechners die Taste "Berechnen". Der Rechner rechnet Ihnen sekundenschnell aufgrund der Eingabe Ihrer Daten das richtige Ergebnis aus. Es erscheint im großen Feld in der Mitte direkt ein Hinweis. In diesem Fall wäre das: Die Krankheitsquote beträgt : 0,19 Mitarbeiter. Durch diesen Rechner sind Sie jederzeit in der Lage, einen Überblick über die Krankheitsquote Ihres Betriebes bekommen. Die Größe Ihres Unternehmens spielt hierbei keine Rolle. Vorteil des Rechners ist, dass Sie unterschiedliche Zeiträume wie zum Beispiel pro Monat, Quartal, Halbjahr oder Jahr berechnen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich aufgrund der einfachen Eingaben keine Berechnungsfehler einschleichen.

Der aktuelle Krankenstand


Wichtig für Sie als Arbeitgeber ist es natürlich immer zu wissen, wie viele Arbeitnehmer derzeit krankheitsbedingt auffallen. Sollte der berechnete Krankenstand konstant hoch bleiben, zum Beispiel durch Langzeitkranke oder Schwangerschaften, sollten Sie sich Gedanken über einen personellen Zuwachs machen, damit die Arbeitsleistung Ihres Unternehmens konstant hoch halten können. Eine regelmäßige Kontrolle zeigt Ihnen zusätzlich, ob die Krankheitstage an bestimmten Arbeitstagen (Freitag, Tag vor Feiertag) besonders hoch sind. In diesem Fall können Mitarbeitergespräche sinnvoll sein, die zur Lösung des Problems beitragen können. Durch die Nutzung des Rechners haben Sie immer eine Berechnungsgrundlage, mit der Sie personelle Änderungen begründen und durchführen können. Durch die Nutzung des Rechners gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein und er bleibt für Sie jederzeit zugänglich. Die Nutzung ist zudem kostenlos. Wenn Sie möchten, dann können Sie Ihre Daten über den Button "Drucken" ausdrucken, damit Sie die Zahlen schwarz auf weiß haben.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos