hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Lagerreichweite berechnen
Lagerreichweite

Lagerreichweite berechnen

Berechnen Sie kostenlos und schnell die Reichweite des Lagerbestands. Die Lagerreichweite wird definiert als durchschnittlicher Lagerbestand dividiert durch den durchschnittlichen Lagerbedarf.

Durchschnittlicher Lagerbestand  
Durchschnittlicher Bedarf  

Immer mehr Unternehmer machen sich Gedanken über das eigene Lager. Hierin sind verschiedene Waren in Beständen aufgelistet und können jederzeit nachvollzogen werden. Eine Werkstatt beispielsweise oder auch ein Onlinehandel verfügt über solch ein Lager. Mit den Zahlen, wie zum Beispiel dem Bestand können nun verschiedene Rechnungen angestellt werden. So lässt sich herausfinden, wie weit ein bestimmte Ware ausreichend ist, bis wieder nachbestellt werden muss. Auch die Lagerreichweite sollte regelmäßig berechnet werden. Damit können sich die Unternehmer darauf einstellen, wie lange die Waren noch ausreichend vorhanden ist, bis die Nachbestellung erfolgen muss. Denn wenn die Waren nicht mehr am Lager vorrätig sind, kann es knapp werden und die Wünsche der Kunden werden nicht mehr bearbeitet. Wenn die Kunden unzufrieden sind, suchen sie sich in der Regel einen anderen Spediteur oder Lieferanten. Damit das nicht geschieht kann eine Rechnung vorgenommen werden, die sich auf die Lagerreichweite bezieht.

Welche Zahlen müssen vorhanden sein?

Die Berechnung ist kostenlos und einfach nachzuvollziehen. Um ein gutes Ergebnis zu bekommen brauchen Sie als erstes den durchschnittlichen Lagerbestand. Wie viele einer bestimmten Ware, haben Sie für gewöhnlich auf Lager und können diesen Artikel sofort versenden beziehungsweise gebrauchen. Wie hoch ist der Bedarf im Durchschnitt für einen bestimmten Artikel? Die Rechnung ist ganz einfach und kann für alle möglichen Waren angewandt werden. So auch für Waren, die für den Versandhandel verwendet werden sollten.

So geht die Berechnung

Sie müssen um die Berechnung zu starten einfach die nötigen Zahlen angeben. Als Durchschnittlicher Lagerbestand wurde hier eine Zahl von 250 eingesetzt. Wir benötigen im Beispiel immer 30 dieser Ware im Durchschnitt. Das Ergebnis errechnet sich dann in Form einer Division dieser beiden Zahlen. Die durchschnittliche Lagerdauer ist als Ergebnis 8,33 Tage. Damit bleibt ausreichend Zeit, sich wieder mit diesen Waren einzudecken und dafür zu sorgen, dass alle Kundenwünsche berücksichtigt werden können.

Wofür eignet sich diese Rechnung?

Diese Zahlen sind nicht unerheblich in vielen Unternehmen. Wenn es darum geht, einen Bedarf und Statistiken aufzustellen braucht es diese Rechnung. Damit können beispielsweise die Lager immer mit ausreichend Kapazität versorgt werden oder der Zulieferer mit einer Bestellung, die über eine bestimmte Zeit hinausgeht versorgt werden. Der Zulieferer kann Anweisungen erhalten, wann er eine bestimmte Ware versenden soll, damit kein Defizit entsteht und das Lager leer bleibt. Mit dieser Rechnung können Sie genau bestimmen, wie hoch Ihre Abnahme ist und wann die Kunden kaufen werden. Sie sind auf jeden Fall auf der sicheren Seite damit.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos