hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Sicherheitsgrad berechnen

Sicherheitsgrad berechnen

Berechnen Sie den Sicherheitsgrad. Geben Sie hierzu Ihren Gewinn in Euro sowie den Deckungsbeitrag in Euro ein.

Gewinn in Euro  
Deckungsbeitrag in Euro  

Was ist der Sicherheitsgrad?


Vor allem im Einzelhandel sowie im Großhandel ist die Berechnung des Sicherheitsgrads aus dem Deckungsbetrag und dem Gewinn eines Unternehmens erforderlich. Der Sicherheitsgrad zeigt hierbei dem Unternehmen deutlich an, welcher Beitrag ihm nach Abzug der Fixkosten übrig bleibt. Als Ergebnis erscheint der Sicherheitsgrad hierbei stets in Prozent und wird aus Deckungsbetrag und Gewinn ermittelt. Diese wichtige Kennzahl gibt einen genauen Aufschluss darüber, wann die Gewinnschwelle erreicht wurde und zeigt zudem an, um wie viel Prozent der Umsatz eines Unternehmens zurückgehen kann.

Hoher und niedriger Sicherheitsgrad


Außerdem bietet der Sicherheitsgrad durch seine Berechnung ein Ergebnis, welches verdeutlicht, inwieweit die Abhängigkeit eines Unternehmens von seinen Fixkosten stattfindet. Als Faustregel gilt hierbei, dass ein geringerer prozentualer Wert aufzeigt, dass die Höhe der Abhängigkeit an den Fixkosten entgegengesetzt ansteigt. Ein geringerer Wert steht also für höhere Abhängigkeit. Hier muss nach Eigenem ermessen und im Vergleich vergangener Perioden entschieden werden, welche Höhe des Sicherheitsgrades individuell für ein Unternehmen von Bedeutung ist. Ein niedriger Wert kann zumindest dazu führen in den zukünftigen Ausgaben etwas vorsichtiger zu werden, da ein für die Fixkosten nötiges Sicherheitspolster letztlich eventuell nicht mehr greifen könnte.

Den Sicherheitsgrad regelmäßig berechnen


Bevor das Unternehmen in die Verlustzone rutscht, sollte bei einem niedrigen Wert unbedingt zweimal hingeschaut werden. Ein hoher Wert hingegen sollte durch in Zukunft abgesicherte Umsatzzuwächse kein Problem für ein Unternehmen darstellen. Um einen guten Überblick zu haben, sollte der Sicherheitsgrad
öfters berechnet werden, um mögliche Schwankungen frühzeitig zu erkennen.

Ermittlung von Deckungsbeitrag und Gewinn


Nun werden lediglich noch die beiden Faktoren, Gewinn und Deckungsbeitrag benötigt um den Sicherheitsgrad bestimmen zu können. Den Gewinn erhalten Sie vor allem durch die betriebswirtschaftliche Auswertung ihres Unternehmens oder kurz BWA. Meist stellt der Gewinn nur das vorläufige Ergebnis der BWA dar. Die Ermittlung des Deckungsbeitrages ist hier schon etwas komplizierter. Dazu sollten Sie wissen, dass der Deckungsbeitrag den Überschuss des Umsatzes über die zu erbringenden Kosten darstellt. Um ihn zu ermitteln, erfordert er eine Kostenrechnung auf sogenannter Teilkostenbasis. Wenn diese allerdings nicht zur Hand liegt, kann auch ein schätzendes Ergebnis aus variablen und fixen Kosten erfolgen, welches Sie nutzen können, um letztlich den Sicherheitsgrad zu berechnen.

So berechnen Sie den Sicherheitsgrad Schritt für Schritt


Der nun vorliegende Rechner ermöglicht es Ihnen und Ihrem Unternehmen, regelmäßig auf einfache und bequeme Weise, den Sicherheitsgrad zu berechnen. Dieser wird aus zwei Faktoren errechnet und bietet Ihnen in Sekundenschnelle das Ergebnis Ihres Sicherheitsgrades in Prozent an.

Schritt 1:


Geben Sie in das erste Feld den Gewinn in Euro an den Ihr Unternehmen in der vorbestimmten Periode erzielt an

Schritt 2:


In das zweite Feld setzen Sie nun die Summe des Deckungsbeitrages in Euro ein.

Schritt 3:


Betätigen Sie den kleinen "Berechnen"-Knopf, welcher sich links am Rand unterhalb der großen weißen Fläche befindet. In wenigen Sekunden erscheint Ihr Ergebnis auf dem Bildschirm. Das Ergebnis wird Ihnen anschließend mit dem Satz "Der Sicherheitsgrad beträgt:" in Prozent im großen, weißen Feld angezeigt. Abschließend können Sie das Ergebnis nun notieren oder es sich ganz bequem ausdrucken lassen, um einen regelmäßigen Überblick über Ihren Sicherheitsgrad zu erhalten.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos