hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Statischer Verschuldungsgrad berechnen

Statischer Verschuldungsgrad berechnen

Ohne viel Aufwand den statischer Verschuldungsgrad berechnen lassen. Das Ganze kostenlos auf hilfreiche-tools.de. Hierzu benötigen Sie nur Ihr Fremdkapital und Ihr Eigenkapital.

Fremdkapital in Euro  
Eigenkapital in Euro  

Die Berechnung des statischen Verschuldungsgrades.


In der Welt der Betriebswirtschaft existieren verschiedene Finanzierungsregeln. Finanzierzungsregeln geben einem Unternehmen Aufschluss darüber, wie die Ausstattung des Kapitals erfolgen soll. Generell unterscheidet man das Eigenkapital und das Fremdkapital. Mit Hilfe dieser beiden Werte lässt sich der statische Verschuldungsgrad ermitteln.

Einordnung des statischen Verschuldungsgrades.


Finanzierungsregeln lassen sich in horizontale und vertikale Finanzierungsregeln unterteilen. Der statische Verschuldungsgrad zählt zu den vertikalen Finanzierungsregeln. Grundannahme ist, das die Höhe des Eigenkapitals mindestens der Höhe des Fremdkapitals entsprechen sollte. Man nennt diese Regel auch Eins-zu- Eins-Regel. Um den statischen Verschuldungsgrad zu erhalten dividiert man das Fremdkapital durch das Eigenkapital. Erstrebenswert ist ein Wert, der kleiner als 1 ist. Ein Wert unter 2 deutet auf ein gesundes Unternehmen hin und ein Wert unter 3 ist gerade noch zulässig.
Ein Praxisbeispiel
Um die Berechnung zu verinnerlichen und um die Anwendung etwas zu erleichtern stellt die Seite https://www.hilfreiche-tools.de/ einen Rechner zur Verfügung um die entsprechende Berechnung durchzuführen.

Wie finde ich den Rechner


Auf der Startseite wählt man den Reiter "Alle Rechner" aus. Danach erhält man eine Übersicht mit verschiedenen Fachbereichen. In diesem Fall wählt man den Bereich "Betriebswirtschaft" aus. Auf dieser Überblicksseite findet man ganz leicht den Rechner "Statischer Verschuldungsgrad berechnen".

Fremdkapital und Eigenkapital bestimmen

.
Das Fremdkapital und das Eigenkapital werden auf der Passivseite der Bilanz angeben. Zum Fremdkapital zählen alle Formen von Verbindlichkeiten, Darlehen und Krediten. Im folgenden Beispiel ist ein Eigenkapital von 500.000 Euro gegeben. Die Summe des Fremdkapitals beträgt 750.000 Euro.

Werte in den Rechner eingeben


Auf der Seite des Rechners müssen 2 Werte eingegeben werden. Zum einen das Fremdkapital in Euro und zum anderen das Eigenkapital in Euro. In diesem Beispiel tragen wir also in das Feld Fremdkapital in Euro den Wert 750.000 ein. In das Feld "Eigenkapital in Euro" trägt man die Summe 500.000 ein. Nun drückt man den Knopf berechnen. Der statische Verschuldungsgrad beträgt 150%.
Ergebnis drucken
Das Ergebnis kann auch ausgedruckt werden in dem der Button "drucken" angeklickt wird.

Fazit


Das Ergebnis kann ich nun einordnen und interpretieren. Nach dem oben aufgeführten Beispiel sieht man, dass das Unternehmen gesund ist. Auf dieses Ergebnis kommt man wie folgt: Der Wert von 150% ergibt 1,5.Da 1,5 ist kleiner als 2 ist, kann man davon ausgehen, dass das Unternehmen gesund ist. Der statische Verschuldungsgrad ist eine nützliche Größe um festzustellen, ob ein Unternehmen gesund ist, oder ob die Finanzierungsstrategie überarbeitet werden muss. Auf https://www.hilfreiche-tools.de findet man einen einfach zu bedienenden Rechner, der die Arbeit erleichtert und wertvolle Ergebnisse liefert.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos