hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Werbeerfolg berechnen

Werbeerfolg berechnen

Sie möchten den Werbeerfolg Ihrer Marketingaktivitäten berechnen. Nutzen Sie dazu einfach unser Tool zur Berechnung des Werbeerfolgs. Geben Sie unten Ihre Aufwendungen für Werbeaktionen in Euro sowie den dadurch erzielten Umsatzzuwachs an.

Umsatzzuwachs in Euro  
Aufwendungen der Werbeaktion in Euro  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

So gut wie kein Unternehmen kommt ohne Werbung aus und das hat durchaus seinen Grund. Ein Unternehmen kann noch so hervorragende Produkte und Dienstleistungen bieten, doch wenn keiner auf das Unternehmen aufmerksam gemacht wird, dann steigert sich auch nicht der Umsatz des besagten Unternehmens.

Es ist daher wichtig als Unternehmer Wert auf Marketing zu legen. Hier wollen wir Ihnen daher einen Einblick geben inwieweit der Werbeerfolg gemessen werden kann und wieso dies entscheidend in der Gestaltung des Marketings ist-

Warum sollte überhaupt der Werbeerfolg berechnet werden?


Werbung ist wichtig, doch nicht jede Werbeaktion bringt auch den gewünschten Erfolg. So stecken manche Unternehmen Unsummen in die Werbung, obwohl diese schon längst übersättigt ist und keinen Zuwachs des Umsatzes mehr bewirkt. Das investierte Budget in das Marketing muss auch deutliche Auswirkungen haben. So müssen Investition und Zuwachs des Umsatzes in Korrelation gebracht werden. So sieht man schnell, ob gewisse Aktionen fruchten, geändert oder ganz gestoppt werden müssen. Will ein Unternehmer also auf Dauer eine effektive Marketing Strategie entwickeln, dann müssen konkrete Auswertungen der Marketing Aktionen vorliegen.
Genau hier hilft der Rechner für den Werbeerfolg, den wir hier näher vorstellen wollen.

Die Berechnung des Werbeerfolgs


Die eigentliche Berechnung des Werbeerfolgs ist eigentlich ganz simpel. So benötigt man eigentlich nur zwei Größen, um den Werbeerfolg zu berechnen. Zum einen die Aufwendungen für die Werbekampagne und den Umsatzzuwachs nach der Werbeaktion. Diese beiden Größen müssen bekannt sein, damit eine Berechnung stattfinden kann. Man sollte daher einen festen Zeitraum ins Auge fassen und versuchen andere Einflüsse auszuschließen. So sollte beispielsweise berücksichtigt werden, wenn andere Faktoren eine Umsatzsteigerung bewirkt haben könnten und dementsprechend die Zahlen angepasst werden.

Die Formel für die Berechnung lautet:


(Umsatzzuwachs / Aufwendungen) mal 100 gleich Werbeerfolg in Prozent

Nehmen wir beispielsweise an es liegen folgende Daten vor:

Aufwendungen: 1000
Umsatzsteigerung: 10000

Eingesetzt ist dies:

(10000 / 1000) mal 100 ergibt einen Werbeerfolg von 1000 %

Was sagt das Ergebnis aus?


Im genannten Beispiel sehen wir nun, dass sich die Investition für die Werbeaktion verzehnfacht hat. Dies ist natürlich ein Erfolg und zeigt, dass die Werbung effektiv war und am besten so beibehalten wird oder sogar noch etwas erweitert wird.
Kämen wir auf ein Ergebnis von 100 %, dann hätte man genau die Summe durch Umsatz wiedereingenommen, die man investiert hat. In diesem Fall entsteht kein Verlust, aber man fährt auch keine zusätzlichen Gewinne ein. Jedoch ist eine Umsatzsteigerung ein positives Ereignis und kann langfristig neue Gewinne erbringen, daher ist auch eine solche Situation wünschenswert und zeigt dass die Werbung noch optimiert werden muss, aber auf dem richtigen Weg ist.
Bei allen Werten unter 100 % sollte man sich Gedanken machen, da Verluste entstehen. Hier sind weitere Analysen notwendig inwieweit die Werbung ihr Ziel verfehlt und es nicht schafft die Zielgruppe anzusprechen.

Wollen Sie also den Erfolg Ihrer Werbeaktionen im Auge behalten und auch dementsprechend eingreifen, dann ist der Rechner für Werbeerfolg ein hilfreiches Tool, um schnell und unkompliziert den Werbeerfolg zu ermitteln.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos