hilfreiche-tools.de  ⇒ Biologie  ⇒ Sauerstoffsättigung im Wasser berechnen

Sauerstoffsättigung im Wasser berechnen

Hier können Sie die Sauerstoffsättigung im Wasser berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Sauerstoffgehalt der Frischprobe sowie den theoretischer Sauerstoffsättigungswert ein.

Sauerstoffgehalt der Frischprobe [mg / l]  
Theoretischer Sauerstoffsättigungswert [mg / l]  

Um den Sauerstoffgehalt im Wasser zu berechnen, steht Ihnen ein Rechner zur Verfügung. Die Nutzung des Rechners ist für Sie kostenlos. Er steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie möchten, dann können Sie ihn über den Facebook-Button auch Ihren Freunden empfehlen.

Nutzung des Rechners


Für die Berechnung des Sauerstoffgehalts im Wasser benötigen Sie nur zwei Eingaben. In das obere Feld neben "Sauerstoffgehalt der Frischprobe [mg / l]" ihren Wert ein, zum Beispiel: 11. In das Feld darunter geben Sie ihren Wert unter "Theoretischer Sauerstoffsättigungswert [mg / l]", zum Beispiel 10 ein. Drücken Sie nun den Button am Ende des Formulars "Berechnen". Im großen Feld in der Mitte erscheint das Ergebnis. In o. g. Beispiel wäre das: Die Sauerstoffsättigung beträgt 110,0000 %.

Die Vorteile des Rechners


Das Berechnungsformular ist sehr übersichtlich gestaltet, so dass Sie das Ergebnis sofort im Blickfeld haben. Durch die Nutzung des Rechners haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Sauerstoffsättigung im Wasser zu berechnen. Berechnungsfehler werden vermieden und durch den Button "Drucken" können Sie das Ergebnis ausdrucken und haben es schnell zur Hand.

Die Sauerstoffsättigung in Gewässern


Ist der Sauerstoff in der Atmosphäre im Gleichgewicht mit dem in Wasser gelösten Sauerstoff, ist die Sättigung des Sauerstoffs bei 100%. Die Löslichkeit ist natürlich abhängig von der Wassertemperatur und vom Luftdruck. In einem 20° Celsius warmen Wasser sind 9 mg pro Liter lösbar, in einem 0° Celsius kaltem Wasser sind es 14 mg pro Liter. Der Sauerstoff wird im Wasser vor allem von Bakterien, Tieren und Pflanzen zum Leben benötigt. Umso mehr Sauerstoff im Wasser verbraucht wird, umso geringer ist die Sättigung des Gehaltes. Viele Fische benötigen in der Regel eine Sauerstoff-Konzentration, die über 3 mg pro Liter liegt. Liegt der Wert darunter, kann es zu Schädigungen bis hin zum Tod der Fische führen. Hier ist eine regelmäßige Überprüfung und Messung besonders sinnvoll. Mit dem Rechner können Sie jederzeit die von Ihnen genommenen Proben des Wassers überwachen und den Sauerstoffgehalt im Wasser berechnen.

Für unser Trinkwasser dient der Sauerstoff zur Schutzschichtbildung vor allem an der Innenwand von metallischen Rohrleitungen. Hier sollte der Sauerstoffgehalte zwischen 6 mg und 8 mg pro Liter liegen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos