hilfreiche-tools.de  ⇒ Elektrik  ⇒ Widerstandsgesetz

Widerstandsgesetz

Hier können Sie schnell und einfach das Widerstandsgesetz berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur den spezifischen elektrischen Widerstand, die Länge des Leiters und den Querschnitt des Leiters an.

spez. elektrische Widerstand [Ω * mm2/m]  
Länge des Leiters [m]  
Querschnitt des Leiters [mm2]  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Durch das Widerstandsgesetz kann der Widerstand eines metallischen Leiters berechnet werden. Dieser hängt von der der Länge und von der Querschnittfläche des Drahtes ab. Darüber hinaus ist der spezifisch elektrische Widerstand relevant. Das ist eine stoffspezifische Konstante, die immer bekannt sein muss, damit der spezifische Widerstand des Leiters berechnet werden kann. Der elektrische Widerstand eines metallischen Leiters kann mittels der folgenden Formel berechnet werden:

"R (Widerstand) = p (spezifischer elektrischer Widerstand) x l (Länge des Leiters) / A (Querschnittfläche des Leiters)"

Der spezifische Widerstand hat die Formel:


"P = ? mm² / m "

Tool zum Widerstandsgesetz berechnen


Wer einmal wenig Zeit hat, ist ein Rechner, der das Widerstandsgesetz berechnen kann, sehr nützlich. Mit diesem Tool ist es möglich, schnell und einfach das Widerstandsgesetz zu bestimmen.

1. Wert für den spezifisch elektrischen Widerstand eingeben (je nach verwendeten Material variieren sich logischerweise die Werte)
2. Die Länge des Leiters angeben
3. Den Querschnitt des Leiters aufführen
4. Nachdem alle wichtigen Daten eingegeben wurden, ist nur noch ein Klick auf "Berechnen" zu tätigen
5. Sofort wird das Ergebnis angezeigt, kann zudem kopiert oder nach Belieben ausgedruckt werden

Beispielrechnung:


Material: Kupfer (Cu)
Spezifischer Widerstand von Cu: 0,0178
Querschnitt: 1 mm2
Länge: 761 m


? l 0,0178 (? mm2)/m 761 m
R = --- = -------------- = 13,5458 ?
A 1 mm2


Der Widerstand beträgt R: 13,55 ?

Spezifischer Widerstand


Jedes Material, das verwendet wird, hat bekanntermaßen seinen eigenen Widerstand, der zum einen von der Anzahl der freien Elektronen und zum anderen von der Atomdichte abhängig ist. Der Widerstand wird aus diesem Grunde als spezifischer Widerstand bezeichnet. Es wird von diesem Widerstand gesprochen, der sich auf ein spezielles Material bezieht. Je kürzer die Länge der Leitung und je größer der Querschnitt der Leitung des jeweiligen Materials ist, desto geringer ist der elektrische Widerstand, auch unter ohmscher Widerstand bekannt. Der Zusammenhang von der Leitungslänge wird demzufolge so definiert, dass die Bewegungen der Elektronen auf einer größeren Strecke stärker gehindert sind, als im Vergleich auf einer kürzeren Distanz. Durch das Abweichen des Querschnitts und der Leitungslänge ändert sich nur der ohmsche Widerstand. Dahingegen ist der spezifische Widerstand eine sogenannte Materialkonstante und somit ein festgelegter Wert.

Der Widerstand eines metallischen Leiters mit beispielsweise einem Querschnitt von 1 mm² und einer Länge von 1 m bei 20 Grad wird als spezifischer Widerstand bezeichnet. Den Kehrwert des spezifischen Widerstands hat die Bedeutung der elektrischen Leitfähigkeit.

Beispiele für den spezifischen Widerstand (bis 20 Grad)


Silber ? = 0,015

Aluminium ? = 0,0278
Kupfer ? = 0,01786




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos