hilfreiche-tools.de  ⇒ Energie  ⇒ Energieproduktivität berechnen

Energieproduktivität berechnen

Sie möchten den "Energieproduktivität" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

Wertschöpfungsgröße (z.B. BIP) [Euro]  
Primärenergieverbrauch [kWh]  

Die Energieproduktivität ist eine Kennzahl, die für die Volkswirtschaft eine Bedeutung hat. Sie kann wahlweise für einzelne Wirtschaftsbranchen oder für die gesamte Wirtschaft vorgenommen werden. Die Formel zur Berechnung der gesamtwirtschaftlichen Energieproduktivität lautet: 'Gesamtwirtschaftliche Energieproduktivität dividiert durch den Verbrauch an Primärenergie in Kilowattstunden'. Die Energieproduktivität, die für die Gesamtwirtschaft errechnet wird, drückt aus, wie hoch das Bruttoinlandsprodukt ist, welches durch den Verbrauch einer Einheit Primärenergie erwirtschaftet wird. Wird die Energieproduktivität für einzelne Wirtschaftsbereiche oder Branchen berechnet, erfolgt dies anhand der Werte für eine Wertschöpfungsgröße (z.B. BIP). Der Euro wird durch den Primärenergieverbrauch in Kilowattstunden dividiert. Als Primärenergie wird die Energie bezeichnet, die im Inland erzeugt oder die importiert wird. Einlagerungen werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt. Aus Sicht der Verbraucher entspricht der Verbrauch an Primärenergie allen Zwecken, bei denen Energie für nichtenergetische oder für energetische Zwecke gebraucht wird. Die Umwandlung von Primärenergie führt häufig zu Verlusten und Differenzen in den Statistiken und Energiebilanzen.

Die Berechnung der Energieproduktivität in Unternehmen


Nicht nur die Manager von Konzernen, sondern besonders Führungskräfte von kleinen und mittelständigen Unternehmen sollten regelmäßig die Energieproduktivität ihrer Firma berechnen, um rechtzeitig darauf reagieren zu können, wenn sie nicht den Erwartungen entspricht. Auch nach der Anschaffung neuer Maschinen und Anlagen sollte die Energieproduktivität mit dem einfach zu bedienenden Online-Rechner neu berechnet werden. Denn schließlich nützt es keinem Unternehmen, wenn die Produktivität zwar mengenmäßig gesteigert wird, aber am Ende durch eine zu geringe Energieproduktivität (zu hohe Energiekosten) weniger Gewinn erwirtschaftet wird.

Die Energieproduktivität schnell und komfortabel online berechnen


Die Bedienung des Tools, mit dem die Energieproduktivität online berechnet wird, erfordert keine Vorkenntnisse. Nach dem Aufrufen der Webseite, auf der das Tool angeboten wird, müssen lediglich die Unternehmenskennzahlen, Wertschöpfungsgröße, beispielsweise BIP oder Euro und der Primärenergieverbrauch in Kilowattstunden in die dafür vorgesehenen Felder eingegeben und die Berechnung durch einen Klick auf die Schaltfläche "Berechnen" gestartet werden. Es dauert nur wenige Sekunden, bis das Ergebnis auf dem Monitor des PCs, mit dem die Berechnung durchgeführt wurde, erscheint. Die Benutzung des Tools ist für alle Internetuser kostenlos und verpflichtet zu nichts. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Beispiel für die Berechnung der Energieproduktivität


Das Ergebnis der Berechnung der Energieproduktivität gibt in erster Linie Auskunft darüber, wie effizient die Energie in einem Unternehmen genutzt wird. Je weniger Energie für die Herstellung von Konsum- oder Wirtschaftsgütern verbraucht wird, um so höher ist die Energieproduktivität in dem Unternehmen. Dazu ein Beispiel: Ein Unternehmen produziert Güter im Wert von 1.000.000 Millionen Euro und verbraucht dafür 300.000 Kilowattstunden Energie. Die Energieproduktivität für das Unternehmen beträgt 3,33 Euro pro Kilowattstunde.

Energieproduktivität berechnen und steigern


Wenn das Ergebnis der Energieproduktivität nach dem Errechnen vorliegt und nicht den Erwartungen entspricht, können von den Führungskräften gezielt Schritte zur Steigerung der Energieproduktivität eingeleitet werden. Es könnte beschlossen werden, dass künftig Maschinen und Produktionsanlagen während der Warte- und Stillstandszeiten abgeschaltet werden. Eine Steigerung der Energieproduktivität kann auch durch den Umstieg von der Nutzung von Energie, die aus fossilen Rohstoffen erzeugt wird, auf Energie die aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen wurde, erreicht werden.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos