hilfreiche-tools.de  ⇒ Energie  ⇒ Produktivität fossiler Brennstoffe berechnen

Produktivität fossiler Brennstoffe berechnen

Sie möchten den "Produktivität fossiler Brennstoffe" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

Gesamtverbrauch eines fossilen Energieträgers [PJ]  
Wertschöpfungsgröße (z.B. BIP) [Euro]  

Zur Gewinnung von Energie ist die Gesellschaft noch immer auf die Nutzung fossiler Brennstoffe angewiesen. Dabei handelt es sich um Biomasse, die vor Millionen Jahren abgestorben ist und durch Mikroorganismen und geologische Prozesse zu Kohle, Erdgas oder Erdöl umgewandelt wurde. Im weiteren Sinn zählt auch Uran zu den fossilen Energieträgern.

Dieses Tool errechnet die Produktivität fossiler Brennstoffe, die auch als Energieintensität bezeichnet wird. Dabei werden fossile Brennstoffe eingesetzt und verbraucht, um Gewinn in Form einer Wertschöpfung zu erhalten. Aus dem Verbrauch der fossilen Brennstoffe und der Wertschöpfung, die hier in Euro angegeben wird, lässt sich die individuelle Produktivität ermitteln. Dieses Tool findet daher vor allem in der Wirtschaft Anwendung, wenn Unternehmen die Produktivität als Maß für investierte Leistungen und erhaltenen Gewinn berechnen möchten. Auch in der Statistik ist das Tool relevant: Für eine Volkswirtschaft lässt sich die Energieproduktivität errechnen, wenn der Primärenergieverbrauch durch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) geteilt wird. Je kleiner der erhaltene Wert ist, desto effizienter geht die Volkswirtschaft mit ihren Energien um.

Der Gesamtverbrauch eines fossilen Energieträgers


Um die Produktivität eines fossilen Energieträgers zu ermitteln, wird zuerst der Primärenergieverbrauch benötigt. Weil die Unternehmen oder Volkswirtschaften, die das Tool nutzen, in der Regel einen sehr hohen Primärenergieverbrauch besitzen, wird dieser in Petajoule (PJ) angegeben. 1 PJ entspricht dabei 1.000 Terajoule (TJ) oder ungefähr 278 Gigawattstunden (GWh). Die Produktivität kann über einen beliebigen Zeitraum ermittelt werden, der Verbrauch des fossilen Energieträgers wird über diesen Zeitraum zusammengerechnet. Auch zur Bestimmung der Produktivität mehrerer fossiler Brennstoffe kann der Rechner genutzt werden, der Verbrauch der Brennstoffe wird dabei ebenfalls addiert. Der resultierende Gesamtverbrauch wird in das erste Kästchen des Tools eingetragen.

Die Wertschöpfungsgröße in Euro


Zur Bestimmung der Produktivität wird im zweiten Schritt eine Wertschöpfungsgröße benötigt. Diese Angabe fragt nach dem Gewinn, der durch den Verbrauch des fossilen Energieträgers in dem festgesetzten Zeitraum entstanden ist. In Volkswirtschaften dient das Bruttoinlandsprodukt als Maß, Unternehmen nutzen individuelle Wertschöpfungsgrößen. Diese Angabe wird in das zweite Kästchen des Tools eingefügt.

Die Produktivität eines fossilen Brennstoffs


Im letzten Schritt kann die Produktivität eines fossilen Brennstoffs ermittelt werden. Unter dem weißen Feld findet sich links ein Button mit der Aufschrift Berechnen, mit einem Klick wird das Tool gestartet. Es teilt nun den Gesamtverbrauch des fossilen Energieträgers durch die Wertschöpfungsgröße, das Ergebnis wird im weißen Feld angezeigt. Die Einheit der Produktivität ist Petajoule / Euro (PJ / Euro). Je kleiner das Resultat, desto effizienter wurde der fossile Brennstoff verwendet.

Eine Beispielrechnung: Verbrauch von Erdgas in einem Unternehmen


An einer Beispielrechnung lässt sich die Funktionsweise des Tools besonders leicht verdeutlichen. Ein großes Unternehmen möchte die Produktivität seines Erdgasverbrauchs bestimmen und nutzt hierfür das hilfreiche Tool. Über einen individuell festgesetzten Zeitraum verbrauchte das Unternehmen 20 PJ Erdgas für die Herstellung ihrer Güter. Als Wertschöpfungsgröße dient dem Unternehmen der reine Gewinn aus dem Erdgasverbrauch, dieser entspricht 130 Euro. Nach dem Ausfüllen der Felder wird der Rechner gestartet und das Ergebnis abgelesen. Die Produktivität des fossilen Energieträgers Erdgas liegt in diesem Unternehmen bei 0,15 PJ / Euro, der niedrige Wert weist auf eine hohe Effizienz hin.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos