hilfreiche-tools.de  ⇒ Feiertage

Bewegliche Feiertage berechnen. Sie möchten wissen wann Ostern im Jahre 2014 ist? Dann lassen Sie es sich hier direkt berechnen

 

Feiertage berechnen

Feiertage

Beliebte deutsche Feiertage


Eines, lieben die Deutschen ganz besonders und das sind ihre Feiertage. Endlich mal vom Stress der Arbeitstage abschalten zu können und den Alltag ruhen zu lassen, gehört für viele Menschen zum größten Vergnügen und bietet diverse Anlässe in den Urlaub zu fahren, Tagesausflüge zu starten oder ganz einfach mal die Beine hochlegen zu können. Jeder Feiertag bietet hierbei seine ganz besonders unterschiedlichen Reize. Am Weihnachtsfeiertag, im Dezember, sitzt man gerne mit der Familie zusammen, isst deftige Speisen und freut sich über Geschenke und spielende Kinder unterm Weihnachtsbaum.

Von Ostern bis Pfingsten


Wenn der Schnee dann irgendwann verblasst und sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen zeigen, wird der Ostersonntag zu einem tollen Tag. Für viele Menschen besitzt dieser Tag unterschiedliche Bedeutungen, aber im Allgemeinen verbindet man Ostern gerne mit der Suche nach Ostereiern oder dem Verspeisen eines Schokoladenhasen. Genau 49 Tage nach Ostern, wird Deutschlandweit Pfingsten gefeiert. Hier bieten sowohl der Pfingstmontag, als auch der Pfingstsonntag, ausreichend Gelegenheit diesen Feiertag zu zelebrieren.

Wochenenden


Generell bietet aber jeder Sonntag im Jahr einen Tag, an dem die Menschen zur Ruhe kommen und ausschlafen können. Die wenigstens Geschäfte haben laut Rechtsverordnung Sonntags geöffnet und meist wird dieser Tag für ausgedehnte Spaziergänge oder Ausflüge in die Natur genutzt. Auch ein Kinobesuch oder das Bummeln über einen der vielen deutschen Trödelmärkte stellt einen beliebten Zeitvertreib dar. Neben dem Samstag und dem Sonntag, freuen sich aber auch bereits am Freitag, viele Menschen auf eine kleine, erholsame Pause vom Alltag. Meist kommen viele Leute Freitags früher von der Arbeit und nutzen die Gelegenheit für Einkäufe oder kleinere Erledigungen, um sich danach auf ihr wohlverdientes Wochenende freuen zu können.

Feiertage im Jahreskalender


Ein Blick in den Feiertagskalender, bietet einen Überblick wann mit Feiertagen gerechnet werden muss. Je nach Bundesland, gilt an Feiertagen auch ein entsprechendes Feiertagsgesetz. Ein bayerisches Gesetz besagt so zum Beispiel, das an Allerheiligen im Oktober, aus Respekt vor verstorbenen, die meisten Clubs und Discos nicht länger als bis Mitternacht geöffnet haben dürfen. Ein allgemeines Tanzverbot gilt übrigens nicht nur zu Allerheiligen, sondern auch am Karfreitag. Wenn dieser Tag auf ein Wochenende fällt, ist dies für viele Menschen, die gerne ausgelassen die Nacht zum Tag machen, natürlich keine tröstende Option. Wann und ob ein gesetzlicher Feiertag in ihrem Bundesland naht, können Sie am besten im Jahreskalender nachschauen, der Sie außerdem über die Schulferien informieren wird. Diese führen je nach Bundesland im Sommer, im Frühjahr, Herbst oder Winter zu einer besonders hohen Feriendichte, da meist auch gesetzliche Feiertage, die Schulzeiten und Ferien durchkreuzen.

Besondere Feiertage in verschiedenen Bundesländern


Es gibt auch ganz spezielle, gesetzliche Feiertage, wie zum Beispiel, das nur Städtisch begrenzte, Augsburger Friedensfest. Dieser Feiertag gilt seit 1650 ausschließlich im Raum Augsburg. Hier kann sich in den umliegenden Gemeinden Augsburgs informiert werden ob dieser Feiertag auch bei Ihnen zutrifft. In anderen Ländern gelten hingegen andere Feiertage, die so wiederum in Deutschland nicht existieren. Hier empfiehlt sich der Blick in ausländische Jahreskalender damit solche Feiertage nicht mit dem Urlaub oder den Ferien kollidieren. Ein weiterer besonderer deutscher Feiertag, ist der evangelische Buß- und Bettag, welcher meist an einem Mittwoch vor dem 23. November gefeiert wird. Seit 1990 gilt dieser Feiertag als deutschlandweiter Feiertag. Allerdings zählt er nicht zu einem Arbeitsfreien Tag. Nur in Sachsen existiert er noch als gesetzlicher Feiertag. Auch Fronleichnam, wird nicht in jedem Bundesland gleich gefeiert und gilt auch nicht überall als gesetzlicher Feiertag. Nur in den Ländern Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, NRW und Rheinland-Pfalz so wie im Saarland und in einigen kleineren Gemeinden, ist er als gesetzlicher Feiertag bekannt. Das Landesamt beschließt laufend Änderungen. So auch beispielsweise für Mariä Himmelfahrt, ein katholischer Feiertag der vor allem in Bayern, als gesetzlicher Feiertag gilt.
Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos