hilfreiche-tools.de  ⇒ Finanzen  ⇒ BAföG Rechner

BAföG Rechner

Sie möchten den "BAföG" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

Ich wohne
Kranken- und Pflegeversicherung
Ausbildungsstätte

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Viele Menschen, die sich in einem beruflichen und/oder schulischen Verhältnis befinden, haben oftmals einen Anspruch auf eine staatliche, finanzielle Unterstützung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Das BaföG soll für eine berufliche chancengleichheit im Bildungswesen sowie die Mobilisierung von Bildungsreserven in den einkommensschwächeren Bevölkerungsschichten sorgen. Deshalb haben nicht alle Menschen ein Recht auf diese staatliche Hilfe.

Voraussetzungen für die BAföG-Leistungen

So ist eine Voraussetzung, dass die Leistungen des Schülers/Studenten erwarten lassen, dass das angestrebte Ausbildungsziel erreicht wird. Ein Kriterium dafür ist der regelmäßige Besuch der Schule bzw. der Ausbildungsstätte. Bei einer Hochschulausbildung ab dem fünften Semester erfolgt eine Förderung nur noch, wenn der Inanspruchnehmer den normalen geforderten Leistungsstand des vorigen Semesters erreicht hat. Diese Frist kann in begründeten Fällen wie Krankheit, Kinderbetreuung oder Behinderung überschritten werden.

Die Auszubildenden müssen bei Beginn ihrer Ausbildung jünger als 30 Jahre sein. Ausnahmen gelten jedoch bei beispielsweise einer Kinderbetreuung oder pflegebedürftigen Angehörigen. Auch ausgenommen sind Auszubildende für den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung auf dem zweiten Bildungsweg. Möchte die BAföG-Leistung im Rahme eines Masterstudiums beansprucht werden, liegt die maximale Altersgrenze bei 35 Jahren.

Eine weitere Regelung ist die Inanspruchnahme bei Ausländern, die ein Aufenthaltsrecht unabhängig ihrer Ausbildung besitzen, zum Beispiel weil sie in Deutschland aufgewachsen sind oder ihr Aufenthaltsrecht von den hier lebenden Partnern oder Eltern abgeleitet ist. Es gibt Sonderfälle, für die eine Mindesaufenthaltsdauer von vier Jahren erforderlich ist. Wer ein Aufenthaltsrecht zwecks Ausbildungszwecken besitzt, kann keine BAföG-Leistung beanspruchen.

Die Leistungshöhe in Abhängigkeit der Antragsangaben

Die Leistungshöhe der BAföG-Leistung erfolgt nach pauschalen Bedarsbeträgen. Diese setzen sich zusammen durch das eigene Einkommen so wie das Vermögen des Antragstellers, dazu kommt das Einkommen des Ehegatten und das der Eltern.

Da die Leistungen pauschal festgelegt sind, lässt sich durch eigene Angaben mit dem BAföG-Rechner leicht der jeweilige Anspruch berechnen. Zu beachten ist jedoch, dass aus den Angaben des Rechners kein Rechtsanspruch abgeleitet werden kann.

So muss unter anderem die aktuelle Wohnsituation angegeben werden. Diese Angabe ist relevant, da sich die Bedarfssätze unter anderem aus einem pauschalen Unterkunftsanteil zusammensetzen. Ein Kriterium dafür ist die Angabe, ob man bei den Eltern wohnt oder nicht.

Auch müssen Angaben über die Kranken- und Pflegeversicherung gemacht werden. Personen, die sich selbst versichern müssen (in der Regel ab 25 Jahren), bekommen einen sogenannten Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag.

Die Höhe der BAföG-Leistung ist abhängig von der Beschäftigung im Rahmen des Antrages. Grundsätzlich kann nur eine Erstausbildung gefördert werden, bei einem BAföG-Antrag im Rahmen eines Fachrichtungswechsels/Ausbildugsabbruchs gibt es Einschränkungen, solange es sich hierbei nicht um eine frühzeitige, erste erfolgte Entscheidung handelt. Ausnahmen gelten bis zum Ende des zweiten Semesters, bis zum Ende des dritten Semesters wird ein Leistungsanspruch nur mit relevantem Grund genehmigt.

Die Pauschalen der BAföG-Leistung sind auch abhängig von der Ausbildungsstätte, da unter anderem unterschieden werden muss, ob der Leistungsempfänger eine vergütete Fortbildung ausführt oder zum Beispiel ein unbezahltes Studium absolviert.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos