hilfreiche-tools.de  ⇒ Finanzen  ⇒ Einkommensteuerrechner

Einkommensteuerrechner

Einkommensteuer 2014
Zu versteuerndes Jahreseinkommen [Euro]  
Kirchensteuer   %

Wer in Deutschland ein Einkommen hat, sei es aus einem Arbeitsverhältnis, aus einer Selbstständigkeit oder aus Immobilien- oder Vermögensverwaltung, unterliegt der Steuer. Eine dieser Steuern hierbei vom Staat erhoben werden können, ist die Einkommenssteuer. Die Einkommenssteuer besteht zum einen aus der Steuer selbst, aus dem sogenannten Solidaritätszuschlag und der Kirchensteuer. Die Höhe der Besteuerung bei der Einkommenssteuer ergibt sich aus dem Jahreseinkommen. Wobei es je nach Steuerart einen Freibetrag gibt, so auch bei der Einkommenssteuer. Freibetrag bedeutet hierbei, eine festgelegte Summe ist von der Steuer ausgenommen. Dies bedeutet man muss keinerlei Steuern bezahlen. Auf die Einkommenssteuer bezogen, ist ein Jahreseinkommen von 8.354.00 Euro von der Steuer befreit. Doch alles was über diesen Betrag von 8.354.00 Euro ist, wird automatisch besteuert.

Formeln zur Berechnung der Einkommenssteuer

Wer jetzt ein Einkommen hat und Wissen möchte wie viel an Einkommenssteuer er dafür bezahlen muss, kann sich dieses ausrechnen. Denn für die Berechnung der Einkommenssteuer gibt es entsprechende Formeln. Bei der Berechnung der Steuer muss man berücksichtigen, dass es mehrere Formeln gibt. Die begründet sich damit, dass es verschiedene Zonen gibt, in denen die Einkommensstufen aufgelistet werden. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Zonen. Zu jeder dieser Zonen gibt es entsprechende Formeln die man bei der Berechnung berücksichtigen muss. Nachfolgend ein kleines Beispiel, so lautet zum Beispiel die Formel für die Zone 2, was einem Einkommen von 8.355 bis 13.469 Euro betrifft, .
Wer sich fragt was die einzelnen Zahlen in der Formel zu bedeuten hat, so ist dieses einfach und schnell erklärt. Die 1400 entspricht zum Beispiel dem Eingangssteuersatz von 14 Prozent.

Schneller geht die Berechnung der Einkommenssteuer mit dem Onlinerechner

Für wenn diese Art der Berechnung der Einkommenssteuer mit Formeln zu aufwendig und zu kompliziert ist, kann auf eine Alternative zurückgreifen. Die Alternative lautet hierbei Onlinerechner. Mit diesem Onlinerechner hier, kann man schnell und ohne Probleme seine Einkommenssteuer berechnen. Der Rechner zur Berechnung der Einkommenssteuer ist kostenfrei und unverbindlich. Nachfolgend eine Erklärung wie diese Berechnung der Einkommenssteuer funktioniert.

So funktioniert der Rechner zur Berechnung der Einkommenssteuer

Der Rechner zur Berechnung der Einkommenssteuer funktioniert einfach, so muss man lediglich zwei Angaben machen. So muss zum einen das versteuerte Jahreseinkommen eintragen, als zweites muss eine Angabe zur Kirchensteuer machen. Hat man diese zwei Angaben zur Berechnung der Einkommenssteuer gemacht, kann der Rechner arbeiten. In der Regel dauert es nur einen kurzen Augenblick bis man das Ergebnis hat. Als Ergebnis wird neben dem Einkommen nach Steuern, auch die einzelnen Belastungen angegeben. So wird zum Beispiel die Höhe der Einkommenssteuer, vom Solidaritätszuschlag und zur Kirchensteuer angegeben. Nachfolgend ein kleines Beispiel: Wir haben ein versteuerndes Jahreseinkommen von 9000.00 Euro, die Kirchensteuer beträgt 08.00 Prozent. Mithilfe dieser zwei Angaben errechnet der Rechner zur Berechnung der Einkommenssteuer folgendes Ergebnis:

Einkommenssteuer: 94.00 Euro
Solidaritätszuschlag: 05.17 Euro
Kirchensteuer: 07.52 Euro
Gesamtbelastung: 106.69 Euro

Anhand dieser Belastungen wird das Einkommen nach Steuern, in unserem Fall 8.893.31 Euro angeben. Es bleiben somit einem bei einem Jahreseinkommen von 9000.00 Euro, noch 8.893.31 Euro übrig. Natürlich muss man bei dieser Berechnung der Einkommenssteuer über den Onlinerechner beachten, dass eventuelle Abschläge oder bei Ehepartnern, eine gemeinsame Veranlagung nicht berücksichtigt wird.

Ergebnis aus dem Rechner ausdrucken

Hat man den möglichen Schreck über das Ergebnis aus der Berechnung der Einkommenssteuer verdaut, kann man auch die anderen Funktionen vom Rechner nutzen. Bei dieser Funktion handelt es sich um eine integrierte Druckfunktion. Mithilfe dieser Funktion kann man seine Berechnung zur Einkommenssteuer ausdrucken, so hat man seine Berechnung jederzeit zur Hand. Gerade wenn man mal später seine Berechnung zur Berechnung der Einkommenssteuer nachprüfen möchte.

Weiterempfehlen nicht vergessen

Wer seinen Freunden den Rechner zur Berechnung der Einkommenssteuer weiterempfehlen möchte, kann diesen mit dem Weiterempfehlungs-Button tun. Mit diesem Button kann man den Rechner über die Plattform Facebook weiterempfehlen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos