hilfreiche-tools.de  ⇒ Gesundheit  ⇒ Kalorienrechner
Kalorienverbrauch

Kalorienrechner

Mit unserem Kalorienrechner können Sie den individuellen Kalorienbedarf für berechnen. Geben Sie einfach die benötigten Daten in das hilfreiche Tool ein.

Geschlecht   männlich    weiblich
Alter   Jahre
Körpergröße   cm
Gewicht   kg
Aktivitäten je Tag
  keine Bewegung / Schlaf Std
  nur sitzend oder liegend Std
  sitzend, kaum Aktiv Std
  sitzend, gehend und stehend Std
  hauptsächlich stehend / gehend Std
  anstrengende Arbeit / Sport Std

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Mit dem Kalorienrechner Kalorienbedarf berechnen

Ein gesundes Gewicht ist ein Faktor, den jeder Mensch anstreben sollte, denn sowohl Unter- als auch Übergewicht können auf Dauer zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Damit Sie das für sich beste Gewicht erzielen, ist das Kalorienzählen eine sinnvolle Sache, denn nur, wer auf Dauer mehr Kalorien verbrennt als er aufnimmt, kann abnehmen. Um zuzunehmen, müssen Sie wiederum dauerhaft mehr Kalorien aufnehmen, als Sie verbrauchen. Bedenken Sie, dass das Kaloriendefizit nicht mehr als 500 Kcal betragen sollte, um gesund ab- oder zuzunehmen.

Mit unserem praktischen Kalorienrechner, berechnen Sie kinderleicht die Kalorien, die Ihr Körper täglich zugeführt bekommen muss, um seine „Arbeit“ zu verrichten. Um diese zu ermitteln, müssen Sie verschiedene Daten in die Maske eingeben, die für die Berechnung maßgebend sind. Hierzu gehören:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Körpergröße in cm
  • Gewicht in KG
  • Tägliche Aktivitäten

Der errechnete Betrag setzt sich aus dem Grundumsatz (auch Erhaltungsumsatz genannt) sowie dem Leistungs-Umsatz zusammen. Der Grund-Umsatz ist der Kalorienbedarf, den der Körper benötigt, um beispielsweise die Atmung zu ermöglichen. Das bedeutet, selbst wenn Sie den ganzen Tag lang schlafen, wird dieser Grundumsatz benötigt.

Hinzu kommt der Leistungsumsatz, welcher wiederum abhängig von Ihren täglichen Gewohnheiten ist. Ein Bauarbeiter, der täglich mehrere Stunden schwere körperliche Arbeit verrichtet, hat demzufolge einen deutlich höheren Leistungs-Umsatz als eine Sekretärin, die 8 Stunden täglich am Schreibtisch sitzt.

Finden Sie nachfolgend heraus, welchen täglichen Kalorienbedarf Sie haben.

Geben Sie zunächst die benötigten Daten in die Maske ein:

 

Kalorienrechner 1

 

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche „Berechnen“ unterhalb des Ergebnisfensters, damit das Ergebnis angezeigt wird. Wenn Sie auf „Drucken“ klicken, erhalten Sie einen entsprechenden Asdruck der Berechnung.

 

Berechnung anhand eines Beispiels:

Nachfolgend möchten wir Ihnen die Berechnung mit dem „Fitrechner“ anhand eines Beispiels verdeutlichen:

 

Geschlecht

Männlich

Alter

35 Jahre

Körpergröße

190 cm

Gewicht

101 kg

Aktivitäten je Tag (muss 24 Stunden ergeben)

 

Keine Bewegung / Schlaf

7 Stunden

Nur sitzend oder liegend

2 Stunden

Sitzen, kaum aktiv

2 Stunden

Sitzend, gehend und stehend

3 Stunden

Hauptsächlich stehend und gehend

2 Stunden

Anstrengende Arbeit / Sport

8 Stunden

 

Die Eingabe sieht folgendermaßen aus:

 

Kalorienrechner 2

 

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Berechnen“ ergibt sich folgendes Ergebnis:

 

Kalorienrechner Ergebnis

 

Der Proband hätte somit einen Kalorienbedarf von 3.648 Kalorien täglich. Aufgrund der hohen Anzahl Stunden an anstrengender Arbeit und Sport ist davon auszugehen, dass die Person einen körperlich schweren Job ausüben muss.

Jemand, der im Büro tätig ist, geht keiner körperlich anstrengenden Arbeit nach. Er betreibt vielleicht nur 1 Stunde Sport am Tag und ist dafür rund 9 Stunden sitzend und kaum aktiv tätig. Das Ergebnis würde sich wie folgt verändern:

 

Kalorienrechner Ergebnis 2

Angenommen, es bestünde der Bedarf, ab- oder zuzunehmen, müsste die betreffende Person ca. 200 bis 500 Kcal weniger bzw. mehr täglich umsetzen, um das gewünschte Ergebnis auf gesunde Weise zu erreichen.

Gerade bei einer Diät setzen viele Betroffene jedoch auf einen schnellen Gewichtsverlust und sparen extrem viele Kalorien ein. Dies ist jedoch zum einen nicht gesund und zum anderen stellen sich auf diese Weise schnell Heißhunger-Attaken ein, die den bekannten Jojo-Effekt mit sich bringen. Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte daher auf ein gesundes, geringes Kaloriendefizit achten.


Kalorienrechner Begriffserklärungen:

Was ist eine Kalorien?

Bei der Kalorie handelt es sich um die Einheit für den Brennwert von Lebensmitteln. Somit werden Sie auf jeder Lebensmittelverpackung die Angabe „Kcal“ finden. Auch die Angabe in „Kilojoule“ erfolgt auf der Lebensmittelverpackung.

Die Kalorien werden benötigt, um den Körper am Leben zu erhalten. So werden beispielsweise für alle Bewegungen, die Atmung sowie die Erneuerung von Zellen und Gewebe ausreichend Kalorien benötigt. Werden dauerhaft zu wenige Kalorien aufgenommen, nimmt der Betroffene ab, bei einer regelmäßig erhöhten Aufnahme entsteht Übergewicht. Sowohl starkes Über- als auch erhebliches Untergewicht laufen in der Regel auf gesundheitliche Probleme (wie beispielsweise Diabetes oder eine Mangelernährung) hinaus.

Was ist der Grundumsatz?

Der Grundumsatz ist die Kalorienmenge, die benötigt wird, um den Menschen „zu steuern“. Für alle Bewegungen, die Atmung sowie die reibungslose Arbeit der Organe muss genügend „Brennstoff“ in Form von Kalorien zur Verfügung stehen. Zwar würde der Körper einige Zeit auch mit weniger Kalorien auskommen, da er beispielsweise Fett verbrennt, um die Erhaltung zu gewährleisten. Jedoch ist ein extremes Defizit auf Dauer gesehen eine echte Gefahr, die sogar zum Tode führen kann.

Leber und Skelettmuskeln verbrauchen rund 26 Prozent des Grundumsatzes, das Gehirn benötigt 18 Prozent, das Herz 9 Prozent, die Nieren 7 Prozent. Die restlichen 14 Prozent werden für alle weiteren Prozesse im Körper benötigt.

(Quelle: Wikipedia)

Was ist der Leistungsumsatz?

Der Leistungs-Umsatz ist die Energiemenge, die zusätztlich zum Grund-Umsatz benötigt wird, um eine Leistung zu erbringen. Hierbei sind nicht nur eine körperlich anstrengende Arbeit oder Extremsport gemeint. Auch das Liegen oder Sitzen benötigen zusätzliche Kalorien, die in Form des Leistungsumsatzes ermittelt werden.

Der Leistungsumsatz wird mit dem sogenannten PAL-Faktor bemessen, der sich wie folgt staffelt:

 

PAL-Faktor

Tätigkeit

0,95

Schlafen

1,2

Nur sitzend oder liegend (beispielsweise bettlägerige Menschen)

1,4 – 1,5

Fast ausschließlich sitzen bei wenig Freizeitaktivität (Sekretärin)

1,6 – 1,7

Überwiegend sitzend, mit einigen gehenden oder stehenden Aktivitäten (Student, Kraftfahrer)

1,8 – 1,9

Überwiegend stehende oder gehende Aktivität (Verkäufer, Kellner)

2,0 – 2,4

Körperlich anstrengende berufliche Tätigkeit (Leistungssportler, Bauarbeiter)

 

Alternative Berechnung zum Leistungsumsatz

Wenn die Kilokalorien für den Leistungs-Umsatz variieren, weil Sie beispielsweise verschiedene Sportarten betreiben und deren Verbrauch exakt berechnen möchten, können Sie auch jede einzelne verbrauchte Kalorie ermitteln.

Halten Sie sich beispielsweise mit Schwimmen, Pilates, Boxen, Radfahren, mit Muskelaufbau Training, auf dem Stepper, beim Badminton, beim Joggen, auf dem Crosstrainer oder bei anderen Tätigkeiten fit? Dann können Sie den exakten Kalorienverbrauch ausrechnen und in ihren Trainingsplan integrieren, um das gewünschte Körpergewicht zu erreichen. Ermitteln Sie individuell, wie viele Kalorien Sie durch den Sport verbrennen.

Um die Diät so erfolgreich wie möglich zu gestalten, damit Sie sich schon bald wieder gern im Spiegel betrachten, können Sie beispielsweise auch ausrechnen, welche Speisefette und sonstigen Nährstoffe (beispielsweise Eiweiß) die einzelnen Lebensmittel beinhalten. Auf diese Weise errechnen Sie Ihren persönlichen Energiebedarf sowie den Verbrauch pro Tag oder Woche. An Gewicht oder Waist (Taille) werden Sie schnell Ergebnisse bemessen können.

Ob Sie Übergewicht, Normalgewicht oder Untergewicht haben, können Sie mit dem sogenannten „BMI“ ermitteln.





Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos