hilfreiche-tools.de  ⇒ Haus & Garten  ⇒ Druckverlust Heizungspumpe

Druckverlust Heizungspumpe

Hier können Sie den Druckverlust einer Heizungspumpe berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Druckverlust 1 sowie den Volumenstrom 1 und 2 an.

Druckverlust 1 [mbar]  
Volumenstrom 1 [m3/h]  
Volumenstrom 2 [m3/h]  

Eine Heizungspumpe ist für das Weiterleiten des erwärmten Wassers in die Heizkörper zuständig. Denn nur so kann garantiert werden, dass die eigenen vier Wände warmgehalten werden. Leider sind ineffiziente Heizungspumpen immer häufiger der Fall und sorgen so für eine überteuerte Stromrechnung. Denn defekte Heizungspumpen durch Druckverlust, können hohe Kosten verursachen. Aus diesem Anlass ist der unverbindliche Druckverlust-Heizungspumpen-Rechner eine ideale Lösung, um festzustellen, ob alles seine Richtigkeit hat.

Druckverlust Heizungspumpe - so wird der mögliche Verlust berechnet


Mit dem hilfreichen Tool zur Berechnung des Druckverlustes der Heizpumpen ist es möglich, beispielsweise bei den Stromkosten zu sparen. Denn so sind fehlerhafte Druckpumpen ausfindig zu machen, was im Regelfall bei den Heizkosten für immense Unsummen gesorgt hat. Dazu ist es bei diesem Rechner wichtig, dass der Druckverlust 1 [mbar], der Volumenstrom 1 [m³/h] sowie der Volumenstrom 2 [m³/h] in die entsprechenden Spalten eingetragen werden. Als Laie wäre es an dieser Stelle ratsam einen Fachmann zur Seite zu ziehen, um sich die entsprechenden Tipps zur Messung geben zu lassen. Doch auch das World Wide Web hilft in diesem Fall weiter. Nach der Abfrage der rechnungsnotwendigen Daten, beginnt der Rechner den Druckverlust der Heizungspumpe auszumessen. Die Formen für das Messen von Druckverlusten bei Heizpumpen ist sehr komplex und würde bereits nur als "Beispiel" in dieser Auflistung für Verwirrung sorgen. Daher nutzen wir einfach das Beispiel, welches im Rechner angegeben wurde, um zu erkennen, was der Rechner für einen Interessenten ausrechnet.

Beispiel:


Nehmen wir an der Druckverlust 1 [mbar] liegt bei: 10 währen der Volumenstrom 1 [m³/h] bei 30 liegt und der Volumenstrom 2 [m³/h] bei 15. Dann drücken Interessenten, nach Eingabe ihrer Daten, einfach auf Berechnen und schon liefert der kostenfreie Rechner das Ergebnis. In dem genannten Beispiel sieht dies wie folgt aus: Der Druckverlust für 2 beträgt 16,25 mbar.

Wie präzise ist das Ergebnis?


Selbstverständlich kann das Ergebnis keine Garantie sein, aber ist im Regelfall anhand der Daten durchaus nahe am wahren Messwert. Jedoch sind nach Fertigstellung des Ergebnis Profis vorteilhaft (Heizungsinstallateure), die natürlich mit dem entsprechenden Equipment wesentlich bessere sowie genauere Ergebnisse erzielen können. Doch im Grunde ist festzuhalten, dass der Rechner nach den Angaben entsprechend nahezu perfekte Ergebnisse liefert.

Wem dient dieser Rechner?


Natürlich darf jeder, der beispielsweise gerne Strom sparen möchte, diesen Rechner kostenfrei nutzen. Denn so ist es möglich die heimlichen Stromfresser auszusondern, die meist in den Heizkörpern wiederzufinden sind. Doch auch Interessenten, die sich für die Materie interessieren und das entsprechende Profi-Equipment nicht bei sich tragen, können den Druckverlust-Heizungspumpenrechner nutzen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos