hilfreiche-tools.de  ⇒ Haus & Garten  ⇒ LED Stromrechner

LED Stromrechner

Berechen Sie bei uns die Ersparnis durch die Nutzung von LED Strom Lampen im Vergleich zu den herkömmlichen Leuchtmitteln. In der Ausgaber erhalten Sie den Stromverbrauch und die Einsparungen auf Tages-, Wochen-, und Monatseben.

    Altes Leuchtmittel   LED Lampe
Leistungsaufnahme [Watt]    
Anschaffungskosten [Euro]    
Lebensdauer [Std]    
Strompreis [cent / kWh]  
Brenndauer [Stunden / Tag]  
Anzahl  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Sie möchten die Ersparnis durch die Nutzung von LED Strom Lampen zu herkömmlichen Leuchtmitteln vergleichen? Dann steht Ihnen der Rechner kostenlos zur Verfügung. Durch die Eingabe einigen Daten haben Sie schnell das richtige Ergebnis ermittelt.

Die Berechnung


Berechnet wird der Stromverbrauch und die Einsparung in Tages-, Wochen- und Monatsebenen. Hierfür geben Sie in das oberste Feld der ersten Spalte "Altes Leuchtmittel" den Wert der "Leistungsaufnahme in Watt" ein: zum Beispiel 100. In die rechte Spalte geben Sie den Wert der LED Lampe zum Vergleich ein, zum Beispiel 8. Darunter tragen Sie für beide Leuchtmittel die "Anschaffungskosten in Euro" ein. In der Beispielrechnung sind das ein Euro für das alte Leuchtmittel und 24,99 Euro für die LED-Lampe. Darunter fügen Sie in die Spalte "Lebensdauer in Std" die Werte für Ihr altes Leuchtmittel, wie zum Beispiel 1000 und bei der LED Lampe ihren entsprechend Wert ein, hier: 50000. Tragen Sie nun in die Spalte "Strompreis in cent/kWh" ein z. B. 24. Bei der Brenndauer (Stunden / Tag) tippen Sie einen geschätzten Wert ein, zum Beispiel 8.

Jetzt wird nur noch die "Anzahl" des Leuchtmittels eingetragen, hier:1. Drücken Sie zum Schluss auf den Button "Berechnen", um Ihre persönlichen Ersparnisse zu berechnen. Das Ergebnis finden Sie im mittleren großen Feld. In der Beispielrechnung wäre das eine tägliche Stromeinsparung von 0,74 kWh, eine monatliche Stromeinsparung von 22,08 kWh, eine jährliche Stromeinsparung von 268,64 kWh. In Euro gerechnet wären das: Eine tägliche Energiekostenersparnis von 0,18 Euro, eine monatliche Energiekostenersparnis von 5,30 Euro und eine jährliche Energiekostenersparnis von 64,40 Euro. Dazu kommt eine genaue Übersicht über Ihre eingegebenen Daten. Im Beispielfall lässt sich leicht erkennen, dass die Anschaffungskosten einer LED Lampe zwar höher sind, dafür aber nach einem Jahr an den Energiekosten gespart wird.

Der Vorteil einer LED Lampe sind die höheren Betriebsstunden. Während eine klassische Glühlampe 1.000 Betriebsstunden gewährleisten, eine Halogensparlampe 2.000 und eine Energiesparlampe 8.000, liegt die LED-Lampe bei einer Leistung von 100.000 Betriebsstunden.

Vorteile des Rechners


Der Vorteil des Rechners besteht aus der kostenlosen Übersicht des Ergebnisses. Der Rechner arbeitet schnell und fehlerlos und steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie möchten, dann können Sie über den Button "Drucken" die Daten direkt ausdrucken. Daneben befindet sich der Button "Facebook", mit dem Sie Ihren Bekannten und Freunden den Rechner empfehlen können.

Nutzung von LED Lampen


LED Lampen sind eine moderne Form der Beleuchtung, die aus einer industriellen Anwendungen der Elektronik abgeleitet wurde. Die Bezeichnung LED kommt von "Licht-Emittierende Diode". Hierbei handelt es sich um kleine Bauelemente, die eine elektrische Energie durch das Anlegen einer Spannung erzeugen.


Häufig gestellte Fragen

Lohnt es sich in LED-Lampen zu investieren?

Zwei wesentliche Vorteile sprechen für einen Austausch herkömmlicher Leuchtmittel durch moderne LED-Lampen. Bei annähernd gleicher Helligkeit benötigen LED-Lampen nur einen Bruchteil der Energie, die beispielsweise die weit verbreiteten Halogen-Strahler aufnehmen.

Der zweite entscheidende Vorteil ist die Langlebigkeit. Selbst im Vergleich zu den als schon deutlich langlebiger bekannten Energiesparlampen bietet die LED-Variante eine noch viel höhere Lebensdauer:

Klassische Glühlampe: ca. 1.000 Betriebsstunden
Halogensparlampe: ca. 2.000 Betriebsstunden
Energiesparlampe: ca. 8.000 Betriebsstunden
LED-Lampe: ca. 100.000 Betriebsstunden

 

Was sind LED-Lampen?

Immer häufiger findet man in modernen Beleuchtungen sogenannte LED-Lampen. Es handelt sich dabei um eine neue Technologie, die aus industriellen Anwendungen der Elektronik abgeleitet worden ist. „LED“ steht dabei für „Licht-Emittierende Diode“. LED’s sind kleine elektronische Bauelemente, die beim Anlegen einer Spannung die elektrische Energie in Licht umwandelt. Anders als bei herkömmlichen Leuchtmitteln wie Glühlampen oder Energiesparlampen wird das erzeugte Licht dabei nicht von einer Wendel oder einer Leuchtschicht, sondern aus einer Fläche heraus abgestrahlt. Je nach Beleuchtungsanwendung werden am Markt unterschiedlich viele dieser LED’s in verschiedenen Geometrien zusammengesetzt. Dadurch entstehen zu allen gängigen herkömmlichen Bauformen kompatible Leuchtmittel.

 

Welche Vor/ Nachteile haben LED-Lampen gegenüber normalen Lampen?

Die über die Lebensdauer deutlich geringeren Betriebskosten müssen zu Beginn mit heute noch höheren Investitionskosten vorfinanziert werden. Hinzu kommen einige technische Nachteile: - Die Standard-Ausführungen sind nicht für Dimmerbetrieb geeignet. Soll eine LED-Lampe an einem Dimmer betrieben werden, so muss eine entsprechend dimmbare Ausführung beschafft und gegebenenfalls auch der Dimmer ausgetauscht werden. - Die erzielte Lichtfarbe weicht teilweise noch deutlich von den gewohnten warmen Lichtfarben von Glühlampen ab. Wenngleich hier von der Industrie schon Fortschritte in Richtung einer Anpassung erzielt wurden, so wird dies vor allem dann deutlich, wenn Leuchtmittel ?gemischt? betrieben werden, also Halogen und LED nebeneinander. Abhilfe schafft hier, immer alle Leuchtmittel eines Wohnbereichs durch die neue Technologie zu ersetzen. - Der abgestrahlt Lichtkegel ist schärfer abgegrenzt, da er wie bereits erwähnt von einer Fläche ausgeht. Bei der Anschaffung ist es daher wichtig, das richtige Produkt mit dem richtigen (gewünschten) Abstrahlwinkel zu wählen. Positiver Effekt beim Einsatz von LED-Lampen ist auf jeden Fall die bessere Umweltverträglichkeit. Die hohe Lebenserwartung reduziert die Umweltbelastung durch reduzierte Müllmengen. Darüber hinaus können elektronische Baugruppen, und zu diesen gehört eine LED-Lampe, inzwischen sehr gut recycelt werden.
 

Wie werden LED-Lampen eigentlich hergetsellt?

Die Herstellung einer LED-Lampe läuft in einem mehrstufigen, automatisierten Prozess ab. Zunächst werden die einzelnen LED’s auf eine Trägerplatine bestückt und aufgelötet. Dieser Träger enthält auch die notwendige Elektronik, um einen Betrieb an 230V Wechselspannung und etwaige Dimmfunktionen möglich zu machen.

Dieser Träger wird dann in eine genormte Fassung eingebaut, um die Kompatibilität mit bestehenden Leuchtsystemen zu gewährleisten.

 



Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos