hilfreiche-tools.de  ⇒ Haus & Garten  ⇒ Pultdachfläche berechnen

Pultdachfläche berechnen

Pultdach Dachfläche berechnenBerechnen Sie hier die Dachfläche eines Pultdachs. Geben Sie dazu die Länge und Breite des Hauses an.

Die Berechnung erfolgt in 2 Schritten.
Schritt 1: Länge x Breite = Grundfläche
Schritt 2: Grundfläche x 1,1 = Dachfläche

Die Berechnung ist eine grobe Annährung aber praxiserprobt.

Länge des Hauses [m]  
Breite des Hauses [m]  



Häufig gestellte Fragen

Berechnungsbeispiel Ortgang

Die Giebelseite hat eine Länge von 6 Metern. Die Dachneigung beträgt 30°

Ortgang = 6 m / cos (30°)
= 6,93 m

 

Was ist ein Pultdach?

Pultdächer finden sich meist auf Bauten modernerer Architektur oder auch bei Anbauten an bestehende Gebäude. Gekennzeichnet sind Pultdächer dadurch, dass es nur eine Dachfläche gibt. Diese Fläche ist geneigt. Den Namen Pultdach verdankt dieser Konstrukt der Tatsache, dass Gebäude mit Pultdach aussehen, wie ein Rednerpult.

Pultdachkonstruktionen weisen einige Vorteile auf:

- Durch die einfache Geometrie ist die Errichtung einfach und günstiger als bei anderen Dachformen.

- Je nach Stärke der Neigung der Dachfläche ist das Dachgeschoss wie ein Vollgeschoss nutzbar, da Dachschrägen im Wohnraum nahezu entfallen.

- Bei entsprechender Ausrichtung (nach Süden geneigt) kann die Dachfläche optimal zur Gewinnung regenerativer Energien genutzt werden, da die gesamte Dachfläche optimal für den Betrieb von Photovoltaik oder Wärmekollektoren bereitsteht.

- Bei Neigung zur Wetterseite hält die Pultdachkonstruktion Wettereinflüsse wir Wind und Regen sehr gut ab.

 

Wie wir die Pultdachfläche berechnet?

Die Berechnung einer Pultdachfläche ist denkbar einfach – es gibt nur eine Fläche, und die ist in der Draufsicht genau rechteckig! Die Formel zur Berechnung von Rechtecken lautet:

APultdach     = Länge des Dachfirsts * Länge des Ortgangs

(Der Ortgang ist die Abschlussfläche an der Giebelseite.)

Was aber, wenn die Länge des Ortgangs nicht bekannt ist, sondern nur die Länge der Giebelseite? Dann hilft die Berechnung über Winkelfunktionen:

Ortgang    = Länge Giebelseite / cos (Dachneigung)

Zu erwähnen ist in Bezug auf diese Methode, dass sie mit einem gewissen Fehler behaftet ist – immer dann, wenn das Pultdach nicht mit der Gebäudekante abschließt, wird die ermittelte Fläche etwas kleiner sein als die tatsächliche.

 



Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos