hilfreiche-tools.de  ⇒ Haus & Garten  ⇒ Wärmemenge Solaranlage

Wärmemenge Solaranlage

Hier können Sie die Wärmemenge einer Solaranlage berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach die Kollektorfläche, die durchschnittliche Wärmestromdichte, den Kollektorwirkungsgrad, die Einstrahlungsdauer ein

Kollektorfläche [m2]  
durchschnittliche Wärmestromdichte [W/m2]  
Kollektorwirkungsgrad  
Einstrahlungsdauer [h]  

In Zeiten steigender Energiekosten greifen viele Menschen auf Solaranlagen zurück. Mit diesen Solaranlagen kann man nicht nur Strom erzeugen, sondern es auch für Heizzwecke nutzen. Doch für viele stellt sich natürlich die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Anlage. Will man schließlich die Solaranlage zu Heizzwecken verwenden, muss man Wissen ob sie es auch leisten kann. Ob sie es leisten kann, kann man einfach mit Hilfe einer Formel berechnen. Denn die Leistungsfähigkeit einer Solaranlage ist immer von Anlage zu Anlage verschieden. Diese Unterschiede ergeben sich zum Beispiel aufgrund vom Standort der Anlage und somit dem Winkel der Sonneneinstrahlung. Ist der Winkel falsch und wird dadurch die Kollektorfläche nur schlecht bestrahlt, macht sich dies in der Leistungsfähigkeit der Solaranlage bemerkbar. Maßgeblich ist natürlich auch die Kollektorfläche an sich, je größer diese ist, umso leistungsfähiger ist letztlich die Anlage. Man sieht von wie vielen Faktoren die Wärmemenge einer Solaranlage abhängig ist.

Formel zur Berechnung der Wärmemenge der Solaranlage


Will man die Wärmemenge der Solaranlage berechnen, so kann man dies mit Hilfe dieser Formel tun: Wärmeleistung = Kollektorfläche x max. Wärmestromdichte x Kollektorwirkungsgrad.

Beispiel der Berechnung der Wärmemenge


Nachfolgend ein kleines Beispiel wie man die Formel zur Berechnung der Solaranlage anwenden kann: In unserem Beispiel haben wir eine Kollektorfläche von 15 Quadratmeter x der Wärmestromdichte von 4 x den Kollektorwirkungsgrad von 45 Grad. Anhand dieser Werte ergibt sich eine Wärmemenge von 2700 Watt die die Solaranlage maximal leisten kann.

Schneller geht es mit dem Onlinerechner


Wer nicht zu einem Blatt Papier und Stift greifen möchte, kann die Wärmemenge seiner Solaranlage auch anders sich ausrechnen lassen. So kann man die Wärmemenge der Solaranlage auch schnell und ohne Kosten und Verbindlichkeiten mit diesem Onlinerechner ausrechnen. Dazu muss man lediglich die drei Felder in der Eingabemaske vom Onlinerechner ausfüllen. Hierbei muss man angeben wie groß die Kollektorfläche ist, die maximale Wärmestromdichte sowie der Kollektorwirkungsgrad. Wer sich jetzt unsicher ist, was man unter Wärmestromdichte und Kollektorwirkungsgrad versteht, nachfolgend eine kleine Erklärung. Unter der Wärmestromdichte versteht man die Literanzahl an warmem Wasser was maximal durch die Anlage fließen kann. Der Kollektorwirkungsgrad gibt Auskunft über den Stellgrad der Anlage auf dem Dach. Hat man diese Werte von seiner Solaranlage in den Onlinerechner eingetragen, errechnet dieser automatisch das Ergebnis. Keine Angst, die Berechnung dauert meist nur wenige Augenblicke. Als Ergebnis bekommt man nach der Berechnung die Wärmeleistung in Watt.

Ergebnis zur Berechnung der Wärmemenge berechnen


Nach der Berechnung der Wärmemenge kann man das Ergebnis der Berechnung sich ausdrucken lassen. So hat man jederzeit seine Berechnung zur Hand, wenn man sie mal braucht.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos