hilfreiche-tools.de  ⇒ Hubraum

Hier können Sie binnen wenigen Sekunden den Hubraum berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Hub in mm, den Kolbendurchmesser in mm sowie die Zylinderzahl an.

Hubraum

Was genau ist eigentlich der Hubraum?

Der Hubraum eines Motors ist letztlich der Verbrennungsraum, in dem Kraftstoff – also die in ihm gespeicherte Energie – durch Verbrennen zunächst in thermische Energie und danach in Bewegungsenergie umgewandelt wird. Die Größe des Hubraums wird oft mit der erreichbaren Leistung eines Motors gleichgesetzt, wobei diese durch viele andere technische Parameter mitbestimmt werden kann.

Als Faustregel gilt aber, dass mit größerem Hubraum auch bessere Leistungsausbeuten und bessere Drehmomente erzeugt werden können als mit kleinen Hubräumen. Das Parallelschalten mehrerer Zylinder führt neben der Erhöhung des Gesamthubraums auch zu einem gleichmäßigeren Geschwindigkeit der Abtriebswelle („der Motor läuft runder“).


Mit dem Hubraum eines Fahrzeugs wird das Volumen eines Zylinders beschrieben, der sich aus dem Hubweg, dem tiefsten Punkt eines Kolbens ergibt und dem umschlossenen Raum des Zylinders. In der Regel wird der Hubraum in den Fahrzeugpapieren nicht mit ausgeschrieben Kubikzentimeter beschrieben, sondern mit ccm³. Die Fahrzeughersteller werten den Hubraum in den meisten Fällen nach oben hin auf. Aus diesem Grund kann es sein, dass ein mit 2 Liter angegebener Motor einen echten Hubraum, von beispielsweise 1.992 ccm aufweist, der sich auch in den Papieren auf diese Weise ausweist.

Die Hubraumsteuer ist die KFZ Steuer, die nach der Größe des Hubraums berechnet wird.


Das Volumen des Hubraums
Das Hubvolumen wird als das Produkt bezeichnet welches aus dem Hub und der Fläche bestimmt wird die durch den Bohrungsmesser entsteht. Es ist die zentrale Größe neben der Drehzahl welche die Motorleistung bestimmt und sollte so ausgewählt werden, dass die gewünschte maximale Leistung erreicht werden kann.

Wozu der Hubraum benötigt wird


Hubraum wird in der Motorrad- und in der Automobil Branche benötigt. Veranstaltungen wie Motorrad- und Autorennen werden nach den Hubraumklassen gefahren. Zum Beispiel gibt es die Motorradklassen die in 500 ccm oder 1.000 ccm ausgeführt werden. Veranstaltet werden diese Rennen von den Unternehmen der Motorräder wie Yamaha oder Honda oder wie es bei den Autos der Fall ist von Audi oder BMW. Bei der Formel 1 sind es 1,6 Liter Hubraum die das Auto besitzt. Bei der Formel 3 sind 2000 ccm mit 4 Zylindern zugelassen. Diese Veranstaltungen erfreuen sich bei den Motorrad- und Autorennen Fans größter Beliebtheit. Autos und Motorräder werden bei den unterschiedlichen Hubräumen eingeteilt das lässt sehr viel Raum für die unterschiedlichsten Klassen.

Die verschiedenen Hubraumgrößen


Wozu man den Hubraum benötigt ist leicht beantwortet. Je mehr Hubraum ein Fahrzeug aufweist desto mehr Kraft wird erzeugt und umso schneller kann das Auto oder das Motorrad fahren. Umso weniger Hubraum vorhanden ist, desto langsamer und schwächer ist das Fahrzeug. Also ist festzustellen, je mehr Hubraum ein Fahrzeug hat desto mehr Drehmoment wird erzeugt und das wiederum erzeugt die Geschwindigkeit. Der Aufbau dieser Technik ist sehr komplex uns bedarf einiges an Technischem Verständnis. In der Regel wird der Einzelhubraum genauso berechnet wie das Volumen eines Zylinders.

Dabei wird aber für die entsprechende Zylinderhöhe S genommen was den Abstand zwischen dem oberen und dem unteren Totpunkt darstellt. Der Hubraum ist somit ausschließlich von dem Durchmesser der Zylinder sowie der Kröpfung der Kurbelwelle anhängig. Der größte bekannte Gesamthubraum fasst wohl 27 Liter und ist aus dem Jahr 1923. Da auch Dieselmotoren bei Schiffen eingesetzt werden, können in dem Fall auch 1000 Liter erreicht werden und sogar mehr. Die großen Kreuzfahrtschiffe haben unter Umständen 1550 Liter bei der Queen Mary. Emma Maersk die Containerschiffe haben pro Zylinder 1.809 Liter und haben 14 Zylinder. Monstermotoren weisen so viel Hubraum auf wie 20.000 Smartwagen.
Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos