hilfreiche-tools.de  ⇒ Idealgewicht

Sie möchten wissen wie Ihr Idealgewicht und Ihr Normalgewicht ist? Dann ermitteln Sie es direkt mit Hilfe unseren Idealgewicht Rechners.

Idealgewicht berechnen

Idealgewicht

Sollte man sein Idealgewicht einhalten?

Der Begriff Idealgewicht existiert als feststehender Wert nicht, er stellt lediglich den Spielraum dar, in dem sich das Körpergewicht im Normbereich befindet. Es gibt mehrere Varianten, bei denen aus dem Körpergewicht und der Körpergröße ein Wert errechnet wird, der dann auf der Basis von Geschlecht und Alter beurteilt werden kann. Aus gesundheitlichen Gründen ist es sinnvoll, das Gewicht insofern zu kontrollieren, als dass Über- und Untergewicht verhindert werden, denn beides hat langfristig schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit. Für das Wohlbefinden und die Ästhetik ist es sicherlich vorteilhaft, wenn man sein Idealgewicht einhält. Aus gesundheitlicher Sicht besteht allerdings eine Toleranz von 10 kg jeweils nach oben und nach unten.

Was ist das Idealgewicht für ein Baby?

Das Gewicht eines neugeborenen Babys liegt in der Regel zwischen 3kg und 5kg wenn das Kind zeitgerecht zur Welt gekommen ist. Die anschließende Gewichtszunahme verläuft dann sprunghaft und in Schüben. Von daher existiert kein Idealgewicht für Babys. Wichtig ist, dass das Kind regelmäßig zunimmt. Dies wird beim Kinderarzt kontrolliert. Kinder sind körperlich unterschiedlich veranlagt, daher verläuft auch die Gewichtsentwicklung nach dem individuellen Schema des Kindes. Bei einem Baby muss man nur darauf achten, dass es zunimmt, dies kann mal schneller, mal langsamer geschehen. Aus anderen Gründen auf das Gewicht zu achten, etwa weil man denkt, das Baby ist zu schwer oder zu dick, kann sogar schädlich sein. Die Voraussetzung für dieses Vorgehen ist natürlich eine kindgerechte Ernährung, das heißt ein Säugling sollte im Idealfall voll gestillt werden. Kinder, die voll gestillt werden, können nicht übergewichtig sein.
Grundsätzlich muss man im Kleinkindalter sehr vorsichtig sein mit Klassifizierungen des Gewichtes, und lieber auf eine vollwertige, gesunde und vor allem zuckerfreie Ernährung achten.

Welche Nachteile könnten sich ergeben, wenn man sein Idealgewicht nicht einhält?

Wenn man sein errechnetes Idealgewicht um einen Spielraum von 10 kg nach oben oder unten nicht einhält, macht das gar nichts. Gesundheitliche Nachteile treten in diesem Bereich nicht auf. Wichtig sind eine gesunde Ernährung, Bewegung und ein angenehmes Körpergefühl. Wer sehr viel Wert auf die Ästhetik legt und sich an bestimmten Schönheitsidealen orientiert, sollte diese Faktoren nicht vergessen, denn eine zu starke Fixierung auf ein bestimmtes Gewicht kann durchaus aus negative Wirkung haben. Wird das Idealgewicht aber um mehr als 10 Kilo über- oder unterschritten, drohen gesundheitliche Konsequenzen. Übergewicht ist auf Dauer schlecht für Körper und Organismus und es drohen viele Folgeerkrankungen wenn das Übergewicht sehr hoch und von Dauer ist. Auch Untergewicht ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Sehr dünne Menschen haben zwar weniger und andere Risikofaktoren als Übergewichtige, aber das Untergewicht beeinträchtigt meistens auch das Wohlbefinden.

Wie kann ich mein Idealgewicht erreichen?

Wenn man sich entscheidet, das eigene Gewicht zu reduzieren oder auch etwas zuzunehmen, gibt es zwei entscheidende Ansatzpunkte: Bewegung und die Ernährung. Für eine Reduzierung des Gewichtes sollte man eine fett- und zuckerarme Ernährung bevorzugen. Viel Gemüse, Obst und Vollwertprodukte gehören auf den Speiseplan, und versteckte Kalorien, wie sie beispielsweise in Softdrinks oder Snacks versteckt sind, müssen gestrichen werden. Natürlich darf man sich zwischendurch auch einmal etwas Leckeres gönnen, doch um dem Idealgewicht entgegen zu kommen, ist eine disziplinierte, anhaltende Ernährungsumstellung nötig. Dazu sollte man sich möglichst viel bewegen. Gezielter Sport, aber auch Laufen, Fahrradfahren, Spazierengehen, Nordic Walking oder Schwimmen sind gute Freizeitmöglichkeiten, um an Gewicht zu verlieren. Dabei ist immer zu beachten, dass der Kampf um das Idealgewicht nicht zu verbissen angegangen wird. Sich mit dem, was man tut wohlzufühlen ist eine dabei der obersten Prämissen.


Der Begriff des Idealgewichts


Jeder Mensch besitzt einen einzigartigen Aufbau seines Körpers. Die Organe und Gewebe sind zwar bei allen Menschen gleich strukturiert, doch die Gene entscheiden über die Verteilung des Körperfetts und der Muskelmasse, die Körpergröße und mitunter auch über das Gewicht. Mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung lässt sich die Form des Körpers und das Verhältnis von Muskel- zu Fettzellen beeinflussen. Hilfreich ist dabei die Ermittlung des Idealgewichts. Das Idealgewicht ist ein Fachbegriff ohne feste Definition, er nimmt bei jedem Menschen einen anderen Wert ein. Allgemein beschreibt er jedoch das Gewicht, das zur Erhaltung aller Körperfunktionen ideal ist. Hat ein Mensch Idealgewicht, wiegt er nicht zu viel oder zu wenig, der Begriff ist mit dem Normalgewicht gleichzusetzen.

Das Geschlecht und die Körpergröße


Auf die Höhe des Idealgewichts nehmen vor allem das Geschlecht und die Größe Einfluss. Der Körper eines Mannes besitzt von Natur aus einen hohen Anteil an Muskelzellen und im Gegenzug weniger Fettzellen. Weil Muskelzellen mehr wiegen als dieselbe Menge Fettzellen, sind Männer grundsätzlich schwerer als Frauen. Der Körper einer Frau weist nämlich weniger Muskelmasse auf, dafür ist ihr Körperfettanteil höher. Die Größe des gesamten Körpers ist ebenfalls entscheidend für die Höhe des Normalgewichts. Schließlich muss jede Zelle des Körpers mit Energie versorgt werden und trägt selbst zum Gewicht auf der Waage bei, für einen größeren Menschen ist somit auch ein höheres Körpergewicht gesund. Um das Idealgewicht besonders exakt zu ermitteln, spielen neben dem Geschlecht und der Körpergröße auch der Taillenumfang und die Verteilung der Fettzellen im Körper eine Rolle, die nur durch einen Facharzt festgestellt werden kann.

Untergewicht und Übergewicht


Das Idealgewicht ist kein fester Wert, der keinerlei Abweichungen erlaubt. Es beschreibt lediglich einen Bereich, in dem sich das Gewicht des Körpers bei einer gesunden Lebensweise befinden sollte. Zeigt die Waage ein höheres Gewicht an, handelt es sich um Übergewicht, das dem Körper langfristig schaden kann und durch Diäten gemindert werden sollte. Weil die Organe durch das zusätzliche Körpergewicht belastet werden, steigt das Risiko für Krankheiten wie Diabetes stark an, mit hohen Übergewicht sinkt die Lebenserwartung. Doch auch Untergewicht ist schädlich für den Körper, weil das Zusammenspiel der Organe durch die fehlenden Energiereserven gestört wird.

Der individuelle Kalorienverbrauch


Wer übergewichtig ist und abnehmen möchte, um sein Wunschgewicht zu erreichen, muss etwas weniger Kalorien zu sich nehmen, als der Körper im Laufe des Tages verbraucht. Kalorien sind die Energieeinheiten, die in jedem Nahrungsmittel enthalten sind. Das Zählen der Kalorien ist eine einfache und zielführende Diät, die Kalorien jedes Lebensmittels lassen sich aus einer Kalorientabelle entnehmen. Die tägliche Kalorienzufuhr sollte dabei zwischen dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz liegen. Der Grundumsatz beschreibt die Energie, die zur Erhaltung der grundlegenden Funktionen des Körpers dringend benötigt wird. Der Leistungsumsatz entspricht hingegen der Energiemenge, die zugeführt werden sollte, um trotz täglicher Bewegung das Körpergewicht zu halten. Wer schlank sein möchte, kann sein Idealgewicht durch die Beachtung des individuellen Kalorienverbrauchs in Kombination mit regelmäßiger Bewegung langfristig auf eine gesunde Weise erreichen.

Das Idealgewicht für Kinder und Jugendliche


Auch Kinder und Jugendliche besitzen ein Idealgewicht, das ihnen und ihren Eltern zur Orientierung dienen kann. Im Gegensatz zu Erwachsenen lässt sich dieses jedoch deutlich schwerer bestimmen. Denn Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen befinden sich noch in der Wachstumsphase des Körpers, die häufig in Schüben verläuft und nicht immer mit dem Wachstum der Gleichaltrigen übereinstimmt. Auch das Gewicht unterliegt stetigen Schwankungen: Vor einer Wachstumsphase nehmen Kinder und Jugendliche in der Regel zu, die Energie wird für das Zellwachstum benötigt und verteilt sich durch den Wachstumsschub. Stärkere Abweichungen vom Idealgewicht für Kinder und Jugendliche sollten jedoch mit einer gesunden Ernährung und einem regelmäßigen Sportprogramm behoben werden.
Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos