hilfreiche-tools.de  ⇒ Mathematik  ⇒ Elastischer Stoß berechnen
Elastischer Stoß

Elastischer Stoß berechnen

Hier können Sie den elastischen Stoß berechnen lassen. Geben Sie dazu unte einfach die Masse des Körper 1 und 2 sowie die Geschwindigkeit der jeweiligen Körper 1 und 2 ein.

Masse Körper 1 [kg]  
Masse Körper 2 [kg]  
Geschwindgkeit Körper 1 vor dem Stoß [m*s-1]  
Geschwindgkeit Körper 2 vor dem Stoß [m*s-1]  

Der elastische Stoß beschäftigt sich mit einem physikalischen Vorgang und den gilt es zu berechnen. Mit dem Tool ist diese Berechnung ganz einfach und bequem. Es geht um Energie und die Tatsache, dass zwei Körper aufeinander stoßen. Dabei wird keine Deformation und keine Energie in innere Energie umgewandelt. Diese elastischen Stoß kann man genau berechnen und der Energieunterhaltungssatz findet bei dieser Berechnung Anwendung.

Der Energieunterhaltungssatz bildet die Summe der entsprechenden kinetischen Energie (Bewegungsenergie). Hierbei ist interessant zu erfahren welche kinetische Energie vor dem Stoß und nach dem Stoß wirkt und diese Summe beider Energien ergibt das Ergebnis des Unterhaltungssatzes. Dies hört sich sehr theoretisch an und ist in der Praxis einfach abbildbar.

Mit dem Tool kann man es sich ganz leicht machen und man gibt die Werte für Masse Körper 1 in kg, die Masse Körper 2 in kg, die Geschwindigkeit Körper 1 vor dem Stoß in m*s-1 und die Geschwindigkeit Körper 2 vor dem Stoß in m*s-1 ein und erhält so die Berechnung des entsprechenden elastischen Stoßes.

Bei dieser Berechnung wird auch das Impulserhaltungsgesetz angewendet, auch hier bei dieser Gesetzmäßigkeit wird die kinetische Energie in die Berechnung einbezogen, nur hier wird auf die vektorielle Summe der entsprechende Impulse geachtet. Welcher Impuls geht aus um den Stoß zu vollziehen.

Zur Darstellung stellt man sich den idealen Modellversuch vor. Es wird der elastische Stoß bei makroskopischen Objekten angenommen. Die Problemstellung entsteht über die Frage von Reibungsverlusten die als Widerstand wirken und welche kinetische Energie geht beim Modellversuch verloren. Dabei kann man als ideale Lösung der Objekte Billardkugeln oder Gummibälle verwenden.

Anders sieht der Modellversuch bei Atomen aus, hier spielt die Kinematik eine wichtige Rolle. Kinematik bezeichnet den Teilchen-Stoß, man benötigt eine minimale Mindestenergie um die Teilchen zum Stoß anzuregen. Das Tool eignet sich aber besser zur einfachen Berechnung des elastischen Stoß bei Objekten. Ein Hinweis besagt aber bei der Elementarteilchen-Physik, dass der elastische Stoß hier nur ohne entsprechende Erreichung der Anregung erzielt wird.

Bei der Definition des elastischen Stoßes ist die Summe der kinetischen Energie vor dem Stoß und nach dem Stoß gleich. Das nimmt Bezug auf den Begriff elastisch. Man bezeichnet den Versuchsaufbau oder den Nachweis als Interialsystem, dass bei allen Stoßvorgängen den Impulserhaltungssatz anwendet. Erfroscht wurden diese Grundsätze in den Jahren 1651 - 1655 und diese Grundsätze haben heute noch imperiale Bedeutung. Es wird einfach plastische dargestellt, wenn sich zwei Körper mit kinetischer Energie nähern und zusammenstoßen, dann wird diese Energie einfach weiter gegeben. Das Tool macht es simpel und wie beschrieben muss man nur seine Werte eingeben und erhält dann die Ergebnisse. Im Versuch zeigt sich, dass die Körper sich dann auch wieder über diese kinetische Energie voneinander abstoßen. Bei Körper besitzen am Ende des Versuchs die gleiche Geschwindigkeit.

Eine weitere Frage ist, ob die Objekte oder Körper gerade aneinander stoßen oder ob es sich um einen schrägen Stoß handelt. Hier sind die Begriffe Impulsvektoren und die Stoßlinie wichtig um eine gezielte Berechnung zu erhalten. Dies ist beim Tool nicht wichtig, denn es wird nicht vom exzentrischen stoß ausgegangen sondern immer von einer parallelen Stoßlinie ausgegangen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos