hilfreiche-tools.de  ⇒ Mechanik

Geben Sie uns Feedback

info@hilfreiche-tools.de

Ich bin auf der Suche nach einem Tool :

Ihre eMail wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein:

Berechnungen, Formeln und Tools aus der Mechanik


Formel, Berechnung und Tools aus dem Bereich der Mechanik von A bis Z

Sie möchte einen Berechnung aus dem Bereich der Mechanik durchführen? Oder einfach nur ein mechanisches Gesetz nachvollziehen? Dann sind Sie hier genau richtig.

Suchen Sie allerdings nach einer Berechnung oder Formel aus dem Bereich der Mechnaik die wir noch nicht online zur Verfügung stellen, so nehmen Sie einfach direkt mit uns Kontakt auf. Wir werden dann möglichst schnell auf Ihrer Wünsche eingehen.

Mechanik Rechner

Nutzen Sie hier die Gelegenheit die Auftriebskraft schnell und einfach zuberechnen. Geben Sie hierzu unten lediglich die Dichte der Flüssigkeit oder des Gases sowie das Volumen an.

Hier können Sie ohne viel Aufwand die Dichte berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Masse in Kg und das Volumen in m³ an.

Lassen Sie sich hier die Drehleistung berechnen. Geben Sie dazu unten lediglich den Drehmoment sowie die Drehzahl an.

Berechnen Sie hier den Druck. Geben Sie dazu unten einfach nur die senkrechte Kraft sowie die Fläche an.

Hier können Sie die Endgeschwindigkeit des freien Falls berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Fallhöhe ein.

Hier können Sie die Federspannkraft berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Federkonstante sowie die Längenänderungen der Feder in Metern an.

Berechnen Sie hier das Gesamtübersetzungsverhältnis. Geben Sie dazu unten die einzelnen Übersetzungsverhältnisse an.

i=Übersetzungsverhältnis

Hier können Sie das Gesetz von Charles berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur den Druck bei Null Grad sowie die Temperatur in [K] ein.

Hier können Sie in nur wenigen Schritten die Gewichtskraft berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Masse des Körpers in Kg an.

Berechnen Sie hier schnell und einfach den Hubraum. Geben Sie dazu unten einfach nur Masse und die Hubhöhe an.

Hier können Sie schnell und ohne viel Aufwand die Luftwiderstandskraft berechnen lassen. Geben Sie hierzu unten einfach nur die Dichte des Gases, die umströmte Querschnittsfläche, die Luftwiderstandszahl sowie die relative Geschwindigkeit zwischen Luft und Körper an.
 

Berechnen Sie hier die mechanische Leistung. Geben Sie dazu unten die Verschiebekraft in Wegrichtung und die Verschiebegeschwindigkeit an.

Berechnen Sie hier in nur wenigen Schritten die Radialkraft. Dazu müssen Sie unten lediglich die Masse, die Geschwindigkeit sowie den Radius angeben.

Auf dieser Seite könnten Sie die Reibungskraft berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Normalkraft (Kraft senkrecht zur Fläche) sowie die Reibungskoeffizient an.

Hier können Sie kostenlos und ohne viel Aufwand den Riementrieb berechnen lassen. Geben sie dazu unten einfach nur den kleinen Scheibendurchmesser sowie den großen Scheibendurchmesser, den Achsenabstand sowie die das Übersetzungsverhältnis an.

Hier können Sie den Schweredruck berechnen lassen. Dazu geben Sie unten bitte lediglich die Dichte der Flüssigkeit oder des Gases sowie die Höhe ein.

Wie hoch ist der Wirkungsgrad? Lassen sich hier kostenlos den mechanischen Wirkungsgrad berechnen. Geben Sie unten einfach nur die erhaltene Nutzenergie und die zugeführte Energie an.  

Hier können Sie das Übersetzung eines Reibradgetriebes berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Durchmesser des antreibenden Rads sowie den Durchmesser desn angetrieben Rads an.

d1=Durchmesser des antreibenden Rads
d2=Durchmsser des angetriebenen Rads
 

Hier können  Sie die Übersetzung eines Zahnradgetriebes berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Zähnezahl des antreibenen Rades sowie die Zähnezahl des angetriebenen Rades an.

z1=Zähnezahl des antreibenden Rades
z2=Zähnezahl des angetriebenen Rades

Hier können Sie das Übersetzungsverhältnis berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Drehzahl des antreibenden Rades sowie die Drehzahl des angetriebenen Rades an

n1= Drehzahl des antreibenden Rades
n2= Drehzahl des angetriebenen Rades

Hier können Sie die Zeit des freien Falls berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Fallhöhe sowie die Erdgeschwindingkeit an.

Hier können Sie kostenlos die Zentripetalbeschleunigung berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur den Radius sowie die Winkelgeschwindigkeit ein.

Entdecken Sie andere interessante Rechner
  • Berechnen Sie hier die Periodendauer einer harmonischen Schwingung. Dazu geben Sie unten die Masse und die Federkonstante an.

  • Kreisringfläche berechnenBerechnen Sie hier schnell und einfach die Kreisringfläche. Sie müssen dazu lediglich den Aussendurchmesser und den Innendurchmesser eingeben.

    r2= Aussendurchmesser
    r1= Innendurchmesser

  • PfändungsrechnerBerechnen Sie schnell und einfach den Pfändungfreibetrag mit Hilfe unseres Pfändungsrechner.

  • Sie möchten den "Fahrtkosten Rechner" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.
  • Hier können Sie die Längenänderung fester Körper berechnen lassen. Dazu müssen Sie unten lediglich die Ausgangslänge, den Längenausdehnungskoeffizient sowie die Temperaturänderung eingeben.

  • Für manche Wünsche und Anschaffungen wie beispielsweise für Umbau, Sanierung oder Kauf vom eigenen Haus, bei einen neuen Auto, neue Möbel oder Einrichtung, vielleicht auch für einen Urlaub ist das nötige Geld nicht immer voll verfügbar.

  • Sie möchten wissen, welches Papierformat Sie vorliegen haben oder welches Sie für Ihre Projekte brauchen? Nutzen Sie dazu den "Rechner für Papierformate"! Geben Sie dazu die Informationen in das Feld ein und lassen Sie sich das richtige Papierformat berechnen.

  • Besonders in der Welt der Informatik spielen die Binärzahlen Null und Eins eine tragende Rolle. Das Binärsystem ist zudem unter dem Namen Dual- oder Zweiersystem bekannt. Der Sinn liegt darin, Zahlen durch zwei verschiedene Ziffern zu beschreiben. Das Dezimalsystem verwendet die Ziffern von Null bis Neun und beschreibt alle Zahlen, die wir im Alltag gewöhnlich brauchen. Zehn bedeutet auf Lateinisch "Decimus", weshalb Mathematiker den Begriff "Dezimalsystem" anstatt "Zehnersystem" verwenden.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos