hilfreiche-tools.de  ⇒ Meta Tag

Um einen Meta Tag Code erstellen zu lassen, füllen Sie unten bitte die angegeben Felder aus.

Meta Tag

Welcher Zeichensatz ist gängig und sollte ausgewählt werden?

Für europäische Webseiten sollte am Anfang auch der europäische Content-Type (Zeichensatz) geladen werden. Das ist wichtig für die Verwendung von Umlauten in einigen europäischen Sprachen (z.B. „iso-8859-1“ für Deutsch). Bei der entsprechenden Auswahl des europäischen Content-Types dürfen auch Umlaute in den Meta-Tags vorkommen. Die Suchmaschinen können die Umlaute dann entsprechend umsetzen. Die Umlaute „ä“, „ö“ und „ü“ werden dann automatisch in „ae“, „oe“ und „ue“ umgesetzt und korrekt angezeigt.

Den Inhalt einer Seite in zwei Sprachen gleichzeitig bekannt zu machen ist leider nicht möglich. Daher ist es ratsam eine entsprechende Verzeichnisstruktur im Bereich der HTML-Dateien anzulegen, beispielsweise „/de/“ für Deutsch und „/en/“ für Englisch.

Wie sollte die Beschreibung aufgebaut sein, damit meine Seite bei Suchmaschinen gut gefunden wird?

Die Meta-Description erscheint bei den gängigen Suchmaschinen als Text in den Suchergebnissen. Daher sollte die Description eine zusammenhängende inhaltliche Zusammenfassung der jeweiligen Seite enthalten. Der Text sollte so formuliert sein, dass die Suchenden auf die Seite klicken möchten. Die Meta-Description ist auf maximal 200 Zeichen begrenzt. Besser noch ist eine Beschreibung, die nicht länger als 160 Zeichen ist. Die wichtigsten Informationen der Seite gehören daher an den Anfang der Meta-Description.

Aus welchen Punkten setzt sich ein Meta-Tag zusammen?

Meta-Tags setzen sich aus mehreren Elementen zusammen. Jedes dieser Elemente hat eine eigene Bedeutung.

Title: Beim „Title“ handelt es sich um den Titel der Seite, der im Browserfenster des Besuchers zu sehen ist. Der Seitentitel taucht ganz oben in der blauen Leiste des Browsers bzw. Tabs (bei mehreren gleichzeitig geöffneten Fenstern) auf. Der Seitentitel ist sehr wichtig und wird von den meisten einfach vergessen. Suchmaschinen verwenden den Seitentitel zur Indizierung. Der Titel sollte möglichst nicht mehr als 60 Zeichen (inklusive Leerzeichen) haben.

Content-Type: Anschließend folgt der „Content-Type“ (Zeichensatz). Dieser Teil des Meta-Tags gibt die Sprache und die Tastaturbelegung an. Durch dieses Element der Meta-Tags erkennt beispielsweise der Browser, dass er bei der Verwendung von Deutsch auch Umlaute bei der Anzeige benötigt werden.

Description: Mit der „Description“ wird – möglichst in einem Satz – die Seite beschrieben. Viele Suchmaschinen zeigen die Beschreibung einer Webseite in der Ergebnissuche an. Dabei handelt es sich wohl um den wichtigsten Tag, da dieser darüber entscheidet, ob der Suchende auf die Seite klickt oder nicht. Die Meta-Description ist auf maximal 200 Zeichen (inklusive Leerzeichen) begrenzt.

Keywords: Bei den „Keywords“ handelt es sich um Schlüsselbegriffe (Suchbegriffe), mit denen die Webseite von Suchmaschinen gefunden werden soll. Die Keyword-Optimierung spielte im Bereich der Suchmaschinenoptimierung heute keine herausragende Bedeutung mehr.

Author: In dem letzten Teil der Meta-Tags wird der Verantwortliche – meist der Webseitenbetreiber – genannt.

Was sollte ich bei den Robots angeben?


Das Beste ist, die Webseite allen Suchmaschinen zugängig zu machen. Dafür sollte der Meta-Tag "index, follow" verwendet werden. Dadurch werden die Robots der Suchmaschinen angewiesen, allen Links, die zur Webseite führen, zu folgen und zu indizieren.

Keinesfalls sollten die Meta-Tags "noindex" und "nofollow" verwendet werden. Durch diese Meta-Tags erhalten die Robots die Anweisungen, weder die Links zur eigenen Webseite weiterzuverfolgen, noch diese zu indizieren. Ein "nofollow" Link kann allerdings beispielsweise im Impressum der Webseite sinnvoll sein, da dadurch der Faktor für die Vererbung des Pageranks auf andere Webseiten erhöht werden kann.

Wie sollte der Titel aufgebaut sein, damit meine Seite bei Suchmaschinen gut gefunden wird?

Der Title-Tag ist einer der wichtigsten Onpage-Rankingfaktoren. Der Titel sollte ein zusammenhängender Text sein, der für Suchmaschinen relevante Keywords enthält, aber auch klar und verständlich lesbar ist (wird auch von Suchmaschinen untersucht und bewertet). Der Titel sollte zusammengefasste Informationen für den Besucher enthalten. Diesen Ansprüchen in einem auf 50 bis 75 Zeichen begrenztem Satz gerecht zu werden ist gar nicht so einfach. Keinesfalls aber dürfen die Keywords ohne inhaltlichen Zusammenhang aneinandergereiht werden, da das von Suchmaschinen erkannt und negativ bewertet wird. Am besten ist es, wenn man die Keywords in einen logischen Kontext bringen kann.

Wo muss ich den Meta-Tag auf der Webseite einbauen?

Die Meta-Tags sind im Browser die nicht sichtbaren Angaben im Quelltext des HTML-Dokuments der Webseite. Sie stehen in der Regel im HEAD-Bereich (Kopf-Bereich) und fassen die wichtigsten Informationen der Webseite zusammen. Dadurch, dass sie am Anfang stehen, erleichtern sie Crawlern das gezielte Durchsuchen der Seite, indem die Meta-Tags ihnen wichtige Anweisungen geben (Steuerung der Suchmaschinen).


Das Internet ist eine große weite Welt, die nach ihren eigenen Regeln funktioniert. Ein wichtiges Element dieser Welt ist der Metatag, ohne den das Internet nicht das wäre, was es heute ist. Was Metatags sind, wofür sie verwendet wird und wie man diese Datei einsetzt um die Suchmaschinen mit den eigenen Angaben auf die Webseite zu locken, dass will dieser Artikel erklären..

Was ist ein Meta Tag?

Wenn man eine Internetseite betreibt, dann sollte man bestimmte Angaben in den Tags hinterlegen. Eine solche Angabe in den Metatags kann das Attribut Autor sein, das für die Suchmaschine angibt wer der Autor dieser Seite ist. Jede Suchmaschine schickt Robots über jede Webseite und durchsucht diese nach Hinweisen um welche Seite es sich handelt und wie wertvoll diese Seite für bestimmte Suchbegriffe ist. Genau damit beschäftigt sich die SEO, die Suchmaschinenoptimierung. Sie baut gezielt die richtigen Metadaten in den Quelltext ein, sodass die Seite von den Suchmaschinen beim indexieren möglichst weit vorne eingestuft wird.

Jeder, der eine Webseite programmiert oder diese betreibt, sollte darauf achten seine Angaben der Meta Tags möglichst aktuell und genau auf dem neusten Stand zu haben. Sie sollten eine genaue Beschreibung der Internetseite sein. Dabei kommt es nicht auf besonders schöne Formulierungen an, die Informationen sollten für die Suchmaschine gut aufbereitet werden.

Wozu benötigt man Meta Tags?

Diese Programmteile werden gebraucht, um die Webseite im Internet bekannt zu machen. Durch die Meta Tags können die Suchmaschinen erkennen um welche Inhalte es sich handelt oder welche Waren aus welcher Branche dort angeboten werden. Zudem können sie so die Sprache zuordnen und den Autor.

Wenn nun ein Suchender in der Suchmaschine einen bestimmten Suchbegriff eingibt, den man zuvor in den Meta Tags für die Suchmaschine hinterlegt hat, so ruft die Suchmaschine dies Seiten auf, die diese Inhalte haben und gibt den Inhalt an den Suchenden an Hand der Suchergebnisse weiter.

Je besser man die Meta Tags ausfüllt, desto größer ist die Chance viele Besucher auf seine Webseite zu bekommen. Eine Voraussetzung hierfür ist aber, dass die Robots der Suchmaschinen den Eintrag wahrgenommen haben. Denn vom Eingeben der Meta Tags bis zum Wahrnehmen der Suchmaschinen kann es einige Zeit dauern. Diese Zeitspanne variiert zwischen einigen Tagen und einigen Monaten. Kommt die Suchmaschine mit der Indizierung nicht so recht auf die Sprünge, kann es sinnvoll sein manuell nachzuhelfen und die Webseite mit den angegebenen oder geänderten Meta Tags dort einzutragen.

Welche Meta Tags gibt es? ( Typen )

Author

Wer hat die Seite geschrieben?

Content-Type

Sprache der Webinhalte

Description

Ein Satz über den Inhalt der Webseite

Keywords

Hier gibt man die Suchbegriffe ein, unter der die Seite gefunden werden soll

Title

Wie heißt die Internetseite

In welcher Branche werden Meta Tags benötigt?

Jeder, der sich im Internet bewegt, ist schon einmal auf die eine oder andere Weise mit Meta Tags in Berührung gekommen. Man braucht diese besonderen Bestandteile der Internetseite prinzipiell in allen Branchen, denn heute gehört es zum guten Ton, eine Firmenwebseite zu haben. Jedoch muss sich damit nicht jeder Mensch auskennen. Alle Firmen, die ihre IT und ihre Webseitenprogrammierung und -pflege ausgelagert haben, können auf die Kenntnis der Meta Tags verzichten.

Eine besondere Bedeutung haben die Meta Tags für alle Blogger, die versuchen in der Flut von Webseiten auf ihre Internetseiten aufmerksam zu machen. Diese sollten darauf achten, dass die Meta Tags immer passend, aktuell und vollständig sind, denn nur so können sie in den Index der Suchmaschinen aufgenommen werden.

Auch die Betreiber von Firmenwebseiten sollten ihre Meta Tags sehr genau im Blick halten. Denn ansonsten kann es sein, dass die Konkurrenz in den Suchmaschinen Ergebnissen weiter vorne ist und dies kann schon einen Unterschied machen, ob man den Auftrag bekommt oder die Konkurrenz.

Außerdem sollten sich alle Schreiber von Artikeln und alle Experten für Internetseiten mit den Meta Tags auskennen. Sie sind in der gesamten IT Branche von Bedeutung und gehören zu den Standard Wissensbereichen im Bereich der Homepage Erstellung und Programmierung von Internetseiten.

Wer sich außerdem noch damit auskennen sollte sind die Online Shops. Diese sollten sich gut mit den Meta Tags auskennen, um bei der Webseitensuche der Suchmaschinen so weit vorne wie möglich zu landen. Hier gewinnt der Shop, der es auf die erste Seite der Suchmaschinen Ergebnisse geschafft hat.
Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos