hilfreiche-tools.de  ⇒ Optik  ⇒ Abbildungsgleichung für dünne Linsen

Abbildungsgleichung für dünne Linsen

Berechnen Sie hier die Abbildungsgleichung für dünne Linsen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Gegenstandsweite in Metern sowie die Bildweite in Metern an.

Gegenstandsweite [m]  
Bildweite [m]  

In der Optik gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Wer eine Brille braucht, für den ist das in den heutigen Zeiten eigentlich kein Problem mehr. Denn viele Menschen tragen eine Brille und dies ist auch besser so. Wer im Vorfeld den Augenarzt aufsucht, wird sicherlich keine Probleme haben eine Brille mit der korrekten Stärke zu bekommen. Auch in den verschiedenen Geschäften für die Optik und damit komplette Brillen wird diese Abbildungsgleichung für dünne Linsen gebraucht. Hier geht es auch um die Krümmung, die diese Art Linsen aufweisen müssen. Ist die Krümmung nicht korrekt, dann kann es sein, dass der Jenige, der eine Brille benötigt, nicht richtig sehen kann. Die Brille muss in einer bestimmten Krümmung sein, so verhält es sich auch mit Kontaktlinsen. Diese werden häufig und gerne gekauft.

Was bedeutet die Abbildungsgleichung für dünne Linsen und wieso ist das so wichtig?

Wer eine Brille benötigt, wird sich auch damit beschäftigen müssen. Besonders Dinge, die sich in der Ferne befinden sollen dann klar erkannt werden können. Wenn das nicht der Fall ist, wird eine Einschränkung im Sichtfeld einstellen. Vor allem in der Geometrie kommt diese Gleichung vor. Dann kann sie auch mittels einer bestimmten Formel errechnet werden. Nun kann hier auch diese Berechnung ganz schnell und einfach erfolgen. Dafür sind auch keinerlei Grundkenntnisse nötig. Einzig die Entfernung eines Bildes sollte bemessen werden und wie groß das Bild ist, das es zu erkunden gibt. Wer sich mit der Optik beschäftigt, wird an diesem Thema nicht vorbeikommen. Denn auch die Dioptrien, die bei der Wahl einer Brille eine große Rolle spielen, sollten nicht ausser Acht gelassen werden. Die Brille muss dem Träger ein sicheres Bild liefern. Die Menschen, die sich mit einer Brille auseinandersetzen müssen, aufgrund einer schlechten Brechung der eigenen Linse oder einer anderen Einschränkung werden die Brille als Erleichterung empfinden. Hier geht es nun um künstliche Linsen und deren Einsatzgebiete.

So funktioniert der Rechner

Sie können den Rechner ganz einfach benutzen um die Brennweite der benötigten Linsen zu ermitteln. Damit wissen Sie genau wie breit die Linse sein muss, damit alles scharf erkannt werden kann. Nun kann vielleicht ein kleines Beispiel aufzeigen, wie dieser Rechner funktioniert. Der Rechner kann jederzeit verwendet werden und ist zudem kostenfrei. Sie können ihn auch beliebig oft benutzen und müssen sich keine schwierigen Formeln merken. Mit dem Rechner können Sie dann die Brennweite errechnen, die Sie benötigen. So kann das auch mit einer Linse bei einem Fernglas verglichen werden. Schauen Sie sich einfach das Beispiel an und erkennen Sie die Funktionalität und die Einfachheit des Rechners.

Das Beispiel

Im Beispiel werden frei erfundene Zahlen benutzt, die dennoch Aufschluß über diese Funktionen geben können. Alle Zahlen müssen in Meter angegeben werden. Nun wird in dem Feld Gegenstandsweite die Zahl 15 eingegeben und im Feld Bildweite die Zahl 2. Mit einem Klick auf Berechnen kann das Ergebnis schnell abgelesen werden. Sie bekommen nun einen Wert in Höhe von 1,7647 m für die Brennweite angegeben und können sicher sein das richtige Maß für Ihre dünnen Linsen zu erhalten. Probieren Sie einfach mit wahren Zahlen aus!




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos