hilfreiche-tools.de  ⇒ Physik  ⇒ Druckverlust von Rohrteilstrecken

Druckverlust von Rohrteilstrecken

Hier können Sie den Druckverlust bei Rohrteilstrecken berechnen lassen. Geben Sie dazu direkt hier unten die Länge der Teilstrecke, das Druckgefälle sowie den Druckverlust bei Einzelwiderständen ein.

Länge der Teilstrecke  
Druckgefälle [Pa/m3]  
Druckverlust durch Einzelwiderstände [Pa]  

Immer weiter werden die Entfernungen von verschiedenen Rohrleitungen. Es geht hier nicht mehr nur um Gebäude, die mit ausreichend Rohren versorgt werden müssen, durch die dann die verschiedensten Erzeugnisse hindurch bis zu ihrem Bestimmungsort gelangen müssen. Bei einem solchen Rohrsystem gibt es sehr viel zu beachten. Geht man beispielsweise von der Fernwärme aus, dann braucht es sehr viele Rohrverbindungen und gegebenenfalls auch die benötigten Kupplungen und Leitungen.

Unterwegs kann dem Gut, das in dem Rohr transportiert wird, sehr viel geschehen. So kann es beispielsweise passieren, dass der Druck, mit dem Öl oder auch Gase in diesen Bestimmungsort einfließen sollen abnehmen. Wenn das geschieht, dann wird von einem Druckverlust gesprochen, den es zu vermeiden gilt. Dies zu erreichen ist für die vielen Unternehmen überhaupt kein Problem, aber dennoch muss der Druckverlust im Auge behalten bleiben. Denn nimmt dieser immer weiter zu muss das Unternehmen kompensieren.

Der Druckverlust muss auf die Quelle zurückgeführt werden und dann muss dringend und vor allem schnell etwas geschehen. Das kann mit Hilfsmitteln natürlich und einfach erledigt werden. Ist eine Firma sehr weit entfernt, und das ist bei Gasanbietern sehr häufig der Fall, dann ist es umso wichtiger, das hier der Druckverlust im Auge behalten bleibt. Es kommt auf die Länge der Strecke an. Denn wenn hier die Rohre nicht dicht sind, kann das passieren, was schon zuvor erwähnt worden ist.

Was ist die Dinglichkeit?

Es müssen verschiedene Faktoren mit einbezogen werden, um den Druckverlust an einer Rohrteilstrecke zu erkennen. Hierfür kann eine einfache Rechnung mit diesem Rechner durchgeführt werden. Das Ergebnis ist sehr genau und Sie können genau richtig reagieren. Denn nun haben Sie etwas in der Hand, das Ihnen nützen wird. Sie können dann anhand der eingegebenen Werte die richtigen und vor allem schnellen Entscheidungen treffen, die Ihnen sicher weiterhelfen werden um das Problem recht zeitnah zu lösen. Sie haben nun die Einzelwiderstände. Auch diese müssen mit in Betracht gezogen werden. Den Rechner können Sie ganz einfach bedienen, indem Sie die benötigten Werte eingeben.

Das ist kinderleicht. Sie müssen nur die Zahlen korrekt eingeben. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie erkennen, dass Sie sicherlich Ihre Angaben korrekt gemacht haben und alles in Ordnung ist. Sollte ein Problem auftreten, dann müssen Sie sich Hilfe suchen und die Leitung von einem Fachmann überprüfen lassen. Die richtigen Werte sind entscheidend und sollten von Ihnen genau richtig abgelesen werden. Bei diesen Werten darf es sich nicht um fiktive Zahlen handeln. Allerdings werden wir nun gemeinsam einen Test starten. Hierfür werden fiktive Zahlen verwendet, um Ihnen die Arbeitsweise des Rechners zu erläutern und näher zu bringen. Vielleicht kann Ihnen das weiterhelfen.

Wie funktioniert das Tool?

Um den Rechner korrekt zu nutzen, müssen sie noch einige wichtige Zahlen eingeben. Es ist wichtig das Druckgefälle mit einzubeziehen und auch die Länge der Teilstrecke anzugeben. Als letztes ist es noch wichtig den Druckverlust des Einzelwiderstandes zu ermitteln und einzugeben. All diese Zahlen können Sie nun in den Rechner eingeben. Hier folgen nun die ausgedachten Zahlen, die Ihnen nur den Rechner erklären sollen. Bei Länge der Teilstrecke können Sie einen Wert von 100 eingeben und bei dem Druckgefälle eine Zahl von 15.

Im Feld Druckverlust durch Einzelwiderstände können Sie einen wert von 70 eingeben. Nun kann per Klick auf berechnen der Wert ermittelt werden und damit wie hoch der Druckverlust insgesamt ist. Hier wird als Ergebnis dies ausgegeben: Der Druckverlust der Teilstrecke beträgt 1.570,00 Pa. Dieses Ergebnis kann Ihnen nun weiterhelfen und Sie können sich weitere Informationen einholen. Sollten Sie noch Fragen haben, dann können Sie sich sicher an Ihren Versorger wenden. Aber in der Regel ist es so, das dieser Rechner von Menschen bedient wird, die sich auch damit auskennen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos