hilfreiche-tools.de  ⇒ Physik  ⇒ Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung

Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung

Hier können Sie das Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischen Schwingungen berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Maximale Auslenkung in Metern, die Winkelgeschwindigkeit [1/s], Schwingungdauer in Sekunden sowie  den Phasenwinkel in Grad an.

Maximale Auslenkung [m]  
Winkelgeschwindigkeit [1/s]  
Schwingungdauer [s]  
Phasenwinkel [Grad]  

Das Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung gehört zu den wichtigsten Gesetzen der Bewegung und deren Berechnungen in der theoretischen Physik. Hier geht es um Bewegungen, Schwankungen und eben um Schwingungen. Dabei interessiert genau die Frage wie lange ein Körper nötig hat, für das Zurücklegen einer Strecke bei konstanten Bedingungen. Es ist von harmonischer Schwingung die Rede und die Aufgabenstellung bezieht sich in diesem Versuchsaufbau auf eine geradlinige Strecke und eine periodische Bewegung die ohne Bremsung stattfindet. Es wird auf Geschwindigkeit, Anfangs- und Endgeschwindigkeit ab einem Nullpunkt und einer zu erreichenden Strecke Bezug genommen. Dieses Gesetz gehört zu den Grundlagen der Physik und insbesondere der Erforschung von Bewegung. Das Tool arbeitet zuverlässig und ermittelt die Ergebnisse der Berechnungen.

Bewegung und Schwingung zwei Begriffe die miteinander eng verbunden sind, stellen hier Vektoren dar. Es wird bei der Bewegung eine gleichmäßige Beschleunigung ab einem Nullpunkt im Versuch vorausgesetzt. Mit Hilfe des Tool ist es bequem, man gibt die Werte der maximalen Auslenkung in Metern an, dann die Winkelgeschwindigkeit in 1 Meter pro Sekunde, den Zeitraum der Schwingungsdauer in Sekunden und den entsprechenden Phasenwinkel in der entsprechenden Grad Zahl. Danach erhält man das entsprechende Berechnungsergebnis.

Diese Aufgabe ist des Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung ist eine sehr häufig gestellte Aufgabe bei wissenschaftlichen Bewertung und in der Schulphysik. Mit Hilfe dieses Tool ist die Aufgabenstellung leicht zu lösen. Bewegungen und Schwingungen können unter verschiedenen Bedingungen entsprechend verschieden auftreten. Periodisch, chaotisch und völlig unkontrolliert. Hier im Versuch geht es um freies und ungebremstes Schwingen. Man nennt die Bewegung der Schwingung auch Oszillation, das ist ebenfalls ein feststehender Begriff aus der Physik und in diesem Falle der Bewegungsphysik.

Ein Körper wird geradlinig mit einer Anfangsgeschwindigkeit beginnend bei null bewegt und hier interessiert in diesem Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung, der Faktor Zeit bei der entsprechenden zurück gelegten Strecke. Es ist die harmonische Schwingung also periodisch auftretend und somit konstant. Gleichmäßige und ruhige Beschleunigung und immer wiederkehrend harmonisch, die hier mit diesem Weg Zeit Gesetz berechnet wird. Es ist ein theoretischer Ansatz der hier bestimmt wird und die Verwendung findet in der Industrie und anderen Bereichen der Mechanik Anwendung.

Die harmonisierte Bewegung besteht aus einer Gleichmäßigkeit in der Amplitude und der Ausrichtung. Es entstehen keine unregelmäßigen Bahnen wie etwas Parabeln. Im Anschluss an die Berechnung muss man seine Werte zur optischen Darstellung in ein Koordinatensystem übertragen um die entsprechende Darstellung optisch zu unterstreichen.

Dies Oszillation, also die Schwingung und deren Bewegung ist eng mit dem Gesetz der Berechnung verbunden. Es ist die Grundlage, denn ohne Bewegung kein Weg und keine Zeit. Bewegung kann effektiv auf vielerlei Weise erzeugt werden. Das Tool zu nutzen ist bei der Lösung der Aufgabenstellung sehr bequem für den Nutzer, denn wie dargestellt braucht man nur die konstanten Werte einzugeben und erhält sein Ergebnis.

Fragen wie Beschleunigung und andere weitere Faktoren sind nachrangig, denn das Tool übernimmt die Aufgaben. Mann muss nur die entsprechenden Werte in der Physik und im Versuchsablauf einordnen und dann kann man die entsprechende Bestimmung mit Hilfe dieses Tools erledigen und den Versuch berechnen. Begriffe wie Oszillation, periodische Bewegung und andere Faktoren sind in der Betrachtung und dem Verständnis dieses physikalischen Versuchsaufbau wichtig. Wer die Berechnung hier vornimmt sollte sich trotzdem eingehend mit den Berechnungsgrundlagen dieser Thematik auseinandersetzen und sich eingehend in der Tiefe mit der Thematik beschäftigen.

Das Verständnis der Bewegungstheorie in der Physik bildet wichtige Grundlagen und beispielsweise in der Konstruktionslehre braucht man diese physikalischen Grundlagen um mit dem Verständnis bei der Konstruktion Anwendung zu erreichen. Das Weg-Zeit-Gesetz bei harmonischer Schwingung ist aber mit dem Tool leicht beherrschbar. Es ist wie gesagt eine Grundlage und ein grundlegendes Gesetz bei Bewegungen und deren Ablauf.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos