hilfreiche-tools.de  ⇒ SQL Befehle  ⇒ SQL Befehle Update

SQL Befehle Update

SQL Update BefehlWir bieten Ihnen hier ein einfaches Tool zur Erstellung eines SQL Update Befehls für einen Datenbankabfrage zur Verfügung stellen.

Um den SQL Befehl zuerstellen füllen Sie einfach die unten stehenden Felder aus:

Mit UPDATE können Werte aus einer Tabelle verändert werden. Aufbau :

UPDATE
Tabelle
SET Spalte=Wert[,Spalte=Wert][,...]
WHERE Bedingung

Wie verändert man alle Werte eines Feldes in einer Tabelle?

Name der Tabelle  
Feld das geändert werden soll  
Neuer Wert des Feldes  

Wie verändert man den Wert bestimmter Felder in einer Tabelle?

Name der Tabelle  
Feld das geändert werden soll  
Neuer Wert des Feldes  
Feld das geprüft werden soll  
Nach welcher Bedingung soll geprüft werden?  
Auf welchen Wert soll geprüft werden?  

Wie verändert man den Wert über zwei Tabellen?

Name der 1. Tabelle  
Name der 2. Tabelle  
Name des abhängigen Feldes aus Tabelle 1  
Nach welcher Bedingung soll geprüft werden?  
Name des abhängigen Feldes aus Tabelle 2  
Filter für Tabelle 1  
Nach welcher Bedingung soll geprüft werden?  
Auf welchen Wert soll geprüft werden?  
Name des zu ändernden Feldes aus Tabelle 1  
Neuer Wert des Feldes  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Wie funktioniert SQL?

SQL bedeutet Structured Query Language. Die strukturierte Abfrage-Sprache hat sich in der Arbeit mit relationalen Datenbanken als Standard weltweit etabliert. Diese Tabellen enthalten Nutzdaten oder Systemdaten und sind durch den Datentyp der Spalten und ihrem Namen definiert. Eine beliebige Menge Daten finden ohne definierte Ordnung Eingang in die Tabellen. Technisch gesehen ist eine Datenbank ein Server-Programm, welches SQL Befehle Update und andere durch seine Client-Anwendungen entgegennimmt.

Meist sorgt eine TCP/IP-Verbindung für die Kommunikation zwischen Client und Server. Darüber nimmt die Datenbank Befehle entgegen und liefert ihre Abfrage-Resultate aus. In den 70er-Jahren wurde SQL erstmals von Oracle in einem Produkt kommerzialisiert. Da Daten langlebig sind, ist die Standardisierung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Sprache bedeutungsvoll. SQL definiert, was Sie tun, und nicht, wie die Aufgabe auszuführen ist. Dies unterscheidet sie von anderen Programmiersprachen. Das Wie (Algorithmus) legt der Datenbankserver fest.

SQL Befehle Update: Wozu dienen Sie?

Folgendes sind die sechs wichtigsten Befehle von SQL:

  • insert,
  • drop table
  • create table,
  • update,
  • select,
  • delete.

Die Sprache besteht aus über 100 teils komplexen Befehlen und vielen Funktionen. Sie akzeptiert Schlüsselwörter in Groß- und Kleinschreibung. Datumswerte und Strings sind in einfache Anführungszeichen gesetzt. Ein Strichpunkt trennt verschiedene SQL-Befehle. Die Programmiersprache behandelt Zeilenumbrüche wie Leerzeichen.

SQL Befehle Update aktualisieren die Daten in einer Tabelle. Sie modifizieren Datensätze in Tabellen, wobei nur eine Tabelle gleichzeitig der Modifikation unterliegt. Der allgemeine Befehl lautet:

UPDATE
Tabelle
SET Spalte=Wert[,Spalte=Wert][,...]
WHERE Bedingung

Anstelle von "Tabelle" setzen Sie den Namen der zu modifizierenden Tabelle ein. Set weist einem oder mehreren Feldern neue Werte zu. Nach WHERE steht, für welche Felder der Befehl zur Anwendung kommt. Ein Beispiel dazu: Die Ozonwerte in Bern sind nach einer falschen Messung um sechs Prozent zu erhöhen. Der Tabellenname ist "Messwerte".

update Messwerte
set ozon = ozon * 1.06
where station = 'Bern'

Das Update korrigiert somit nur die Messwerte für Bern, da dies in der Bedingung steht. Jeder Wert, der diese erfüllt erhält den Wert 1.06, also ein Ganzes plus sechs Prozent dazu. Im ANSI-Standard ist es möglich, eine JOIN-Verknüpfung anzuhängen. Diese schränkt die Aktualisierung der betroffenen Zeilen genauer ein. Die WHERE-Klausel wählt einzelne Zeilen aus.

Wie funktioniert der Rechner?

Als Einleitung finden Sie die generelle Formel für SQL Befehle Update:

UPDATE
Tabelle
SET Spalte=Wert[,Spalte=Wert][,...]
WHERE Bedingung

Der Rechner behandelt drei Fälle von Update-Befehlen. Beim Ersten geht es darum, alle Werte eines Feldes in einer Tabelle zu verändern. Der zweite Fall handelt davon, wie Werte bestimmter Felder einer Tabelle eine Veränderung erhalten. Bei der dritten und kompliziertesten Art verändern Sie einen Wert über zwei Tabellen.

Alle Werte eines Feldes ändern

Beim Verändern aller Werte eines Feldes geben Sie als erstes den Namen der Tabelle ein. Das zu ändernde Feld tippen Sie in das Kästchen neben dem Satz "Feld das geändert werden soll". Dazu überschreiben Sie den Begriff "feld" im Innern. Zuletzt geben Sie den neuen Wert des Feldes über dem Begriff "wert" ein. Mit dieser Art verändern Sie zum Beispiel alle Temperaturwerte einer Tabelle um 5 %. Sie bemerken, dass alle Werte um fünf Prozent zu hoch sind und setzen alle auf 95 % zurück.

Der Name der Tabelle ist Klima, das geänderte Feld nennt sich Temperatur. Beim Wert geben Sie Folgendes ein: "Temperatur * 0.95. Das bedeutet, alle Werte der Spalte Temperatur werden um fünf Prozent vermindert. Mit einem Klick auf das Feld "generieren" erscheint dieser Befehl im Ergebnis-Rechteck:

UPDATE Klima SET Temperatur = 'Temperatur * 0.95'

Automatisch senkt der Befehl die Temperatur für jedes Kästchen der Spalte um fünf Prozent. Damit korrigieren Sie mit nur einem Klick alle Temperatur-Werte der Tabelle. Die WHERE-Bedingung ist in diesem Fall unnötig, da sie alle Temperaturwerte angleichen.

Werte bestimmter Felder einer Tabelle verändern

Im Unterschied zum ersten Fall verändern Sie hier nur die Temperaturwerte der Stadt Zürich um zwei Prozent. Die Eingaben in die ersten drei Felder geschieht analog zu denjenigen des ersten Falls. Überschreiben Sie zuerst den Begriff "tabellenname" mit Klima oder klima. Die Groß-/Kleinschreibung spielt keine Rolle. Das Feld, das geändert werden soll, ist die Temperatur oder temperatur. Um diese um zwei Prozent zu erhöhen und die bestehenden Werte zu korrigieren, schreiben Sie über "wert": Temperatur * 1.02.

Da Sie nur die Werte der Stadt Zürich verändern, überschreiben Sie "suchfeld" mit Station. Dies ist der Name der Spalte, in der verschiedene Wetterstationen der Schweiz befinden. Bei "Nach welcher Bedingung soll geprüft werden" wählen Sie mithilfe des Pfeils das = aus. Die Frage "Nach welchem Wert soll geprüft werden" beantworten Sie mit "zuerich". Vermeiden Sie Umlaute, da diese in den Formeln nicht korrekt erscheinen. Im Ergebnis-Rechteck erscheint nun der gesuchte Befehl:

UPDATE Klima SET Temperatur = 'Temperatur * 1.02' WHERE Station = 'Zuerich'

Im Gegensatz zum ersten Fall kommt hier die WHERE-Bedingung zu tragen. Sie bestimmt, dass Sie nur die Werte von der Wetterstation Zürich dank der SQL Befehle Update verändern.

Einen Wert über zwei Tabellen verändern

Die Werte von Zürich sind in den Tabellen Klima1 und Klima2 um zwei Prozent zu erhöhen. Dies gelingt dank eines Inner Joins im selben Befehl. Sie füllen die Anfrage folgendermaßen aus.
Name der 1. Tabelle                                          Klima1
Name der 2. Tabelle                                          Klima2
Name des abhängigen Feldes aus Tabelle 1     Temperatur
Nach welcher Bedingung soll geprüft werden? =
Name des abhängigen Feldes aus Tabelle 2     Temperatur
Filter für Tabelle 1                                          Station
Nach welcher Bedingung soll geprüft werden? =
Auf welchen Wert soll geprüft werden?              Zuerich
Name des zu ändernden Feldes aus Tabelle 1 Temperatur
Neuer Wert des Feldes                                      Temperatur * 1.02

Dies bedeutet, alle Felder der Spalte Temperatur, deren Messungen in Zürich stattfanden, erhalten eine Erhöhung um zwei Prozent. Mit einem Klick auf das Feld Generieren erhalten Sie im Ergebnis-Rechteck den Befehl:

UPDATE Klima1 A INNER JOIN Klima2 B ON B.Temperatur = A.Temperatur SET A.Temperatur = 'temperatur * 1.02' WHERE A.Station = 'Zuerich'

Der Rechner ist ein Hilfsmittel, um Tabellen im beruflichen und privaten Umfeld auf drei Arten zu aktualisieren. Wer in SQL noch nicht sattelfest ist, lernt die Handhabung, mithilfe dieses Rechners besser zu bewältigen.





Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos