hilfreiche-tools.de  ⇒ Umrechnung  ⇒ Schuhgrößen umrechnen

Schuhgrößen umrechnen

Rechnen Sie ganz einfach mit unserem Schuhgrößen Umrechner Schuhgrößen von einer Einheit in die andere um.

Schuhgröße  
Maßeinheit / Land  

Es liest und hört sich einfach an und treibt doch viele Schuhkäufer oft zur schieren Verzweiflung.
Die unterschiedlichen Angaben der Schuhgrößen. Den Schuhgrößen können auf verschiedene Arten angegeben werden.

Aber und jetzt kommt der Haken - es gelten länderspezifische Formeln. Unter anderem für Deutschland, USA und Großbritannien. Dies macht eine Umrechnung und die Einführung von Umrechnungstabellen notwendig. Das größte Problem an der Sache - Landes- und Herstellerabhängig, wird kräftig gerundet und es werden nur ganze oder halbe Größen angeboten.

Die unterschiedlichen Schuhgrößensysteme

Schuhgrößensysteme unterscheiden sich in mehreren Punkten. Warum es dazu kam, liegt auf der Hand. Im Zuge der industriellen Entwicklung, entwickelten sich unterschiedliche Methoden und Arbeitsweisen, die beispielsweise zu Unterschieden bei der Berechnung der Länge führten. Dazu kommen die unterschiedlichen Längenmaße. Für Kontinentaleuropa sind dies der Zentimeter und Millimeter und für Großbritannien und die USA Zoll und Inch, als der Umrechnung zugrunde liegende Maßeinheiten.

Je nach dem, welches Schuhgrößensystem angewandt wird, ist es zunächst wichtig zu wissen, wie gemessen werden muss. Je nach Schuhgrößensystem bildet die mittlere Länge, die Innenlänge oder die Leistenlänge die Grundlage der Umrechnung.

Gehen wir jedoch zunächst auf die in Deutschland gängige Euro Schuhgröße ein.

Grundlage bildet in Europa (außer UK) die Continental Size. Ehedem als "Pariser Stich" bezeichnet, mit einer eine Länge von 6,67 mm, entspricht dies der normalen Stichlänge der Doppelnaht an einem Schuh.

Die europäische Größentabelle beginnt mit der Kindergröße 15, was einer Innenlänge des Schuhes von 10 cm entspricht. 1 Stich mehr, bedeutet eine Schuhgröße mehr, daher gab es ursprünglich nur "ganze" Schuhgrößen und keine Zwischengrößen.

In der EU, D, F, I usw.. wird nach folgender Faustformel gerechnet:
Fußlänge (in cm) + 1,5 cm Zugabe x 1,5
Zu beachten ist, bei italienischen Schuhen fehlt die Zugabe von 1,5cm.

Beispiel: Eine Fußlänge von 28cm, entspricht der Schuhgröße 44.
28cm + 1,5cm x 1,5 = 44,25

Wozu der Schuhgrößenumrechner nützlich ist?

Kompliziert wird es aber beispielsweise beim Import von Schuhen aus UK oder den USA. Den bei den Schuhgrößen, sind sich die Engländer und Amerikaner nicht einig.
Die englische Schuhgröße 1 beginnt bei 8,466 Inch mit einer weiteren Abstufung von jeweils 1/3 Inch.
Das US- Schuhgrößensystem beginnt jedoch 2,116 Millimeter weiter. Das folgende System ist dann zwar gleich, ergibt jedoch dadurch komplett andere Maße.
Kunden dieser beiden Länder benötigen daher Schuhgrößentabellen, allein um Inch in Inch umzurechnen.

Warum diese Unterschiede?

Großbritannien richtet sich nach dem "English Size" in der Maßeinheit Zoll, auch Barleycorn genannt.
Dies entspricht einer Länge von 8,46 mm. Die halbe Size demzufolge mit einer Länge von 4,23 mm.
Es gibt für Kinder und Erwachsene unterschiedliche Größentabellen.
Die Tabellen für Kinder beginnen mit Größe 0, (entspricht 12 Barleycorn =10,16 mm) und enden mit der Kindergröße 13 ½.
Für Erwachsene mit Größe 1 entspricht 26 Barleycorns (22 cm) und endet mit Größe 14 (33 cm).
Eine britische Schuhgröße 7 entspricht somit annähernd einer amerikanischen Schuhgröße 8.

Wie werden die Schuhgrößen in UK und USA berechnet?

Großbritannien:

Die Schuhgröße errechnet sich aus der Leistenlänge (in cm) ÷ 2,54 × 3) - 25

USA:

Die Schuhgrößen errechnen sich nach folgenden Faustformeln:
Herrengröße = ( Leistenlänge in cm ÷ 2,54 × 3) - 24
Damengröße =( Leistenlänge in cm ÷ 2,54 × 3) - 23

Beispiel zur Anwendung des Umrechnungstools

Eine Umrechnung erfolgt immer in alle zur Auswahl stehenden Möglichkeiten EURO - Größe, UK - Größe, US Herren, US Damen.

Sie möchten beispielsweise die EU Schuhgröße 43 umrechnen? Dazu geben sie die Zahl 43 im Fenster ein und wählen im Popup Menü darunter unter Maßeinheit/Land die Angabe Euro.
Anschließend den Button "Berechnen" anklicken und unser Tool zeigt Ihnen die Umrechnung an.


Häufig gestellte Fragen

Seit wann gibt es Schuhgrößentabellen?

Im Mittelalter entstand das erste Schuhgrößensystem. König Edward II von England soll 1324, nach einer Vermessung der Füße seiner Soldaten, die ersten Schuhgrößen eingeführt haben.
Entscheidend für das Erstellen von Größentabellen war der Beginn der industriellen Schuhproduktion in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Nun war es für die Hersteller unerlässlich nach genormten Größenskalen zu arbeiten. Fast alle gebräuchlichen Größenskalen wurden im 19. Jahrhundert definiert.
Charles F. Brannock stellte seine Größentabellen 1929 auf.

 

Warum gibt es unterschiedliche Größentabellen?

Als die Schuhfabriken entstanden, war das landesübliche Schumacher Handwerk naturgemäß der Ursprung der nun industrialisierten Arbeitsabläufe. Da dieses Handwerk von Land zu Land unterschiedliche Arbeitsweisen, Traditionen und Gewohnheiten hatte, waren auch die entstehenden Schuhgrößen unterschiedlich.
Zu den Faktoren, die dafür verantwortlich sind, zählen u.a. landesübliche Längeneinheiten wie cm, Zoll und Inch. Dazu kommen unterschiedlichen Abstufungen, d.h. unterschiedliche Abstände bis zur nächsten Größe. Zudem starten die Größenskalen an unterschiedlichen Nullpunkten. Dieser sogenannte Nullpunkt bezeichnet die Länge/Größe der kleinsten, hergestellten Schuhgröße.
Außerdem werden der Berechnung der Schuhgröße manchmal die Leistenlänge und manchmal die Fußlänge zugrunde gelegt.

 

Wer hat die Schuhgrößentabellen aufgestellt?

Die Schuhgrößentabellen sind keine staatlich normierten und kontrollierten Tabellen. Im Prinzip sind die Schuhgrößentabellen von den Schuhproduzenten aufgestellt oder vorhandene, aus dem bestehenden Handwerk, übernommen worden. Auch heute noch haben viele Firmen eine eigene Art der Schuhgrößenberechnung und somit eine spezielle Größenskala.

 

Wie unterscheiden sich die Schuhgrößen in den unterschiedlichen Ländern?

Die in Europa (außer Großbritannien) üblichen Größentabellen basieren auf dem Continental Size. Dieser wird auch oft als „Pariser Stich“ oder „Französischer Stich“ bezeichnet, da diese Größentabelle im 19 Jahrhundert in Frankreich entstanden ist.
Der Pariser Stich hat eine Länge von 6,67 mm und entspricht der normalen Stichlänge der Doppelnaht an einem Schuh.
Es gibt nur eine Tabelle für Kinder, Damen und Herren.
Diese Größentabelle startet mit der Kindergröße 15, was einer Innenschuhlänge von 10 cm entspricht und endet mit der Herrengröße 50 (Innenschuhlänge von 33,33 cm).
1 Stich mehr, bedeutet eine Schuhgröße mehr und somit gibt es nur „ganze“ Schuhgrößen und keine Zwischengrößen.

Großbritannien richtet sich nach dem „English Size“. Dieser entspricht ⅓ Zoll und wird auch Barleycorn genannt. Er hat eine Länge von 8,46 mm. Da dies einen zu großen Längenunterschied in den Schuhgrößen bedeutete, wurde 1880 der halbe Size mit einer Länge von 4,23 mm eingeführt.
Es gibt für Kinder und Erwachsene unterschiedliche Größentabellen und die Größen wachsen je um einen halben Stich.
Die Tabelle für Kinder beginnt mit der Größe 0, (12 Barleycorn =10,16 mm) und endet mit der Kindergröße 13 ½. Die Erwachsenen Größe 1 entspricht 26 Barleycorns (22 cm) und die Erwachsenengrößen enden mit der Größe 14 (≈ 33 cm).

In den Vereinigten Staaten gehen die Schuhgrößentabellen auf den „English Size“ zurück. Der „American Size“ unterscheidet sich jedoch um 1/12 Inch von diesem. D.h. er ist 2,116 mm kürzer. Häufig wird anstelle dieses kleinen Unterschiedes mit einer halben Size großen Differenz gearbeitet, so dass eine britische Schuhgröße 9 meistens einer amerikanischen Schuhgröße 10 entspräche.

Die Größenskala nach Charles F. Brannock ist in den USA auch sehr weit verbreitet. In diese Größentabelle fließen nicht nur die Fußlänge, sondern auch die Ballenbreite und die Vorderfuß- und Hinterfußlänge mit ein. Die Abstufungen in der Brannock Größentabelle sind ebenfalls ein halber Size.
In den USA gibt es generell sowohl für Kinder und Damen als auch für Herren eigene Größentabellen.

In Japan ist ein recht einfaches System üblich. Die Fußlänge entspricht der Schuhgröße. Eine Schuhgröße JPN 28 entspricht einer Fußlänge von 28 cm.

 

Wie werden die Schuhgrößen berechnet?

In der EU, D, F, I etc. kann die Schuhgröße nach folgender Faustformel errechnet werden:
(Fußlänge in cm + 1,5 cm Zugabe*) x 1,5
Bei italienischen Schuhen fehlt diese Zugabe.

In Großbritannien:
Die Schuhgröße errechnet sich wie folgt: (Leistenlänge* in cm ÷ 2,54 × 3) – 25
*Die Leistenlänge setzt sich aus der Fußlänge plus Vorschub zusammen, wobei der Vorschub je nach Hersteller 1,3 cm bis 2,5 cm betragen kann.

In den USA:
Die Schuhgrößen ergeben sich aus folgenden Faustformeln:
Herrengröße = ( Leistenlänge in cm ÷ 2,54 × 3) – 24
Damengröße =( Leistenlänge in cm ÷ 2,54 × 3) – 23

 

Wie wird die Fußgröße bestimmt?

Am einfachsten zeichnet man die Umrisse seiner Füße auf ein Blatt und misst dann von der Hacke bis zur längsten Zehe.
Wer hat die größten Füße und welche Schuhgröße trägt er.
Als der Mensch mit den größten Füßen, nämlich einer Fußlänge von 46 cm bei einer Continental-Europäischen Schuhgröße 69, wurde 2011 der Marokkaner Brahim Takioullah ins „Guinness Buch der Weltrekorde“ eingetragen.
Die längsten Füße der Welt hätte die Freiheitsstatue mit der Schuhgröße 1200 und einer Fußlänge von 762 cm.

 



Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos