hilfreiche-tools.de  ⇒ Umrechnung  ⇒ Zahlwörter umwandeln

Zahlwörter umwandeln

Unsere Zahlen als Ziffern wie 1, 2, 3, 4, 5 … sind extrem kurze Symbole für Zahlenwörter wie eins, zwei, drei, vier, fünf … sie dienen zur exakten Bestimmung von Mengen bzw. Größen.

Wieviele Nullen hat die Zahl  
Beliebige Zahl  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema

Geschrieben wird die Zahl als verkürzte Ziffern, ausgesprochen und gelesen wird sie dann  aber als Zahlwort.

Das Schreiben der Ziffern als Kurzform verkürzt das Ausschreiben der Zahlwörter und ist bei größeren Zahlen zur Übersichtlichkeit hilfreich.

Dennoch gibt es immer mal wieder Gelegenheiten in denen eine Ziffer ausgeschrieben werden muss, das ist, je größer die Zahl wird nicht nur aufwendig, sondern erfordert auch einige Überlegung, da wir es meisten nicht gewohnt sind.

Einfach dargestellt werden kann eine Zahl indem sie in eine Tabelle als T (Tausender-Stelle), H (Hunderter-Stelle), Z (Zehner-Stelle) und E (Einer-Stelle) eingetragen werden, das macht die Übersicht wie sie als Zahlwort geschrieben und ausgesprochen wird leichter.

Die Stelle am Anfang kann nach vorne fast bis unendliche erweitert werden.

 

Wir funktioniert der Zahlwörter Rechner

Der Zahlwörter Rechner kann zwei Funktionen berechnen.

Zum einen kann er berechnen, wie viele Nullen eine Zahl hat und wie sie dann benannt wird bzw. wie sie ausgesprochen wird.  

Als zweites kann eine beliebige Zahl als Zahlwort dargestellt werden.

In der ersten Abfrage „Wieviele Nullen hat die Zahl“ kann eine Zahl von 10 bis 999999 eingetragen werden, also 6 Stellen. In der zweiten Abfrage kann die „Beliebige Zahl“ bis zu 20 Stellen haben.

 

Zahlwörter 1

 

Das Ergebnis

Mit der Berechnung sind nun zwei Ergebnisse ermittelt. Die erste Abfrage zeigt an, wie eine Zahl mit x Nullen heisst. In unserem Beispiel heisst eine Zahl mit 15 Nullen Billiarde.

Die zweite Abfrage zeigt die Zahl wie sie ausgesprochen wird. In unserem Beispiel 506432 = fünfhundertsechstausendvierhundertzweiunddreißig.

 

Zahlwörter Ergebnis

 

Je höher die zahlen, desto weniger ist einem genau klar wie die Zahl ausgesprochen wird bzw. wie sie mit x Nullen heisst. Der Rechner erleichtet die Überlegung enorm.

 

Zahlwörter in der Grammatik  

Zahlwörter werden, wenn sie in die Grammatik einfliessen auch Numerale genannt. Sie können auf bestimmte W-Fragen Antworten geben.

Mengenangaben: Wie viel? Wie viele?
Zeitangaben: Wann? Um wieviel Uhr?

Im Satz haben Zahlwörter eine ähnliche Funktion und auch oft die gleiche Position wie Adjektive. In diesem Fall gehören sie auch zu den Adjektiven. Und kommen deshalb in den Bereich der Grammatik.

Sie werden teilweise noch als Zahlen ausgeschrieben, anderseits werden die Zahlen ersetzt durch Adjektive.

Es werden sechs verschiedene Klassen unterschieden, die Zahlenfolge kann beliebig fortgeführt werden.

Kardinalzahlen – eins, zwei, drei ……
Die Kardinalzahlen bezeichnet eine bestimmte Menge oder eine Anzahl, wie beispielsweise von Dingen, Vorgängen, Menschen, Tiere usw.
Gefragt wird nach der Zahl mit „wie viel“.

Ordinalzahlen – erste, zweite, dritte  ….
Die Ordinnalzahlen werden auch Ordnungszahlen genannt und geben einen bestimmten Platz in einer Reihe an, die abzählbar ist.

Bruchzahlen – ein Drittel, ein Viertel, ein Achtel ….
Die Bruchzahlen sind die Bezeichnung für einen bestimmten Teil eines Ganzen. Sie werden zusammen mit den Ordinalzahlen durch anhängen des Suffix „-el“ gebildet.

Der Zähler ist eine Kardinalzahl und der der Nenner eben die Ordinalzahl mit dem genannten Suffix.

Die Bruchzahlen werden dann als attributive Adjektive vor oder als selbstständiges Nomen verwendet. Dadurch sind sie unverändert und werden kleingeschrieben, nur „ein“ wird als Zähler flektiert.

Vervielfältigungszahlwörter - zweifach, dreifach, vierfach, doppelt … / zweimalig, dreimalig, viermalig …

Vervielfältigungszahlwörter, auch Multiplikationswörter genannt, werden mit dem Suffix „-fach“ oder „-malig“ von den Kardinalzahlen abgeleitet dann werden sie Wiederholungswörter genannt. Sie geben die vorhandene Anzahl von beispielsweise Dingen, Lebewesen u.a. an.
Unbestimmte Zahlwörter sind zum Beispiel vielfach, vielfältig und vielmalig, mehrfach und  mehrmalig.

Vervielfältigungs- und Wiederholungszahlwörter werden überwiegen, aber nicht ausschließlich attributiv verwendet. Sie werden gleich wie die „normalen“ Adjektive flektiert.

Gattungszahlwörter - einerlei, zweierlei, dreierlei …
Die Gattungszahlwörter bezeichnen eine bestimmte Anzahl von verschiedenen Arten oder Gattungen. Sie werden mit dem Suffix „-erlei“ von den Kardinalzahlen abgeleitet.

Beispiele:
Einerlei = eine Art von
Zweierlei = zwei Arten von
Hunderterlei = hundert(e) Arten von

Unbestimmte Gattungszahlwörter sind zum Beispiel:
Allerlei = alle oder viele Arten von
Vielerlei = viele Arten von
Keinerlei = keine Art von
Mehrerlei = mehrere Arten von
Mancherlei = manche Arten von

Gattungszahlwörter sind unveränderlich und stehen fast immer ohne Artikel.

Unbestimmte Zahladjektive - viel, wenig, zahlreich, einzeln …
Zu den unbestimmten, auch indefiniten Zahladjektiven gehören die Wörter, die eine unbestimmte Menge oder Maß angeben. Viele Indefinitpronomen (wie einige, manche, mehrere, etwas u.a.) haben auch diese Funktion, die häufig zu einer Gruppe zusammengefasst werden.

Ausdruck einer großen Anzahl der Menge: viel, zahlreich, ungezählt u.a.
Ausdruck einer geringen Anzahl der Menge: wenig, einzeln, gering, vereinzelt u.a.





Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos