hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Meldebestand berechnen

Meldebestand berechnen

Berechnen Sie mit Hilfe unseres Tools den Meldebestand (Bestellpunktbestand). Berechnet wird der Meldebestand wie folgt:
Beschaffungsdauer + Risikodauer x Tagesverbrauch

Der Meldebestand gibt quasi an bei welchem Lagerbestand eine Bestellung ausgelöst werden sollte.

 

Beschaffungsdauer [Tage]  
Risikodauer [Tage]  
Tagesverbrauch  

Der Meldebestand ist eine Kennzahl. Diese hilft dem Unternehmen rechtzeitig Ware nachzubestellen, damit diese im Warenlager nicht ausgeht. Durch den Meldebestand wird garantiert, dass im Lager immer ein Mindestbestand vorhanden ist. Der Mindestbestand ist wiederum eine eigene Kennzahl und muss extra berechnet werden. Der Meldebestand berücksichtigt dabei den Lieferzeitraum und den Mindestbestand und informiert den Einkauf automatisch beim Erreichen dieses Meldebestandes. Der Einkauf kümmert sich daraufhin um die Nachbestellung der Ware. Sobald die Ware im Warenlager eingetroffen ist, entsteht durch den Mindestbestand und die optimale Bestellmenge der Höchstbestand. Da es sich hierbei um Warenreserven handelt, können diese Zahlen nur firmenintern oder anhand von Beispielen berechnet werden.

Die Formel zur Berechnung des Meldebestandes lautet: Beschaffungsdauer in Tage + Risikodauer in Tage * Tagesverbrauch = Meldebestand

Beschaffungsdauer


Als Erstes wird die Wiederbeschaffungsdauer in Tagen eingegeben. Dabei handelt es sich um den kompletten Zeitraum der Beschaffung, also von der Bestellung bis zur Ankunft der Ware im Warenlager. Hat die Ware also eine Lieferzeit von 3 Tagen, liegt auch ihre Beschaffungsdauer aus 3 Tagen.

Risikodauer


Als Nächstes wird die Risikodauer in Tagen angegeben. Hierbei handelt es sich um die Dauer vom Auslösen des Bestellpunktes, bis die Ware ausgeht. Das heißt, wenn der Mindestbestand 50 Stück beträgt und 10 Stück täglich verkauft werden, beträgt die Risikodauer 5 Tage.

Tagesverbrauch


Als Letztes wird der tägliche Verbrauch der Ware angegeben. Dieser ist ein durchschnittlicher Wert und lässt sich berechnen in dem man den Jahresverbrauch durch die Arbeitstage im Jahr dividiert.

Beispiel:


Eine Firma verkauft Taschenlampen. Die Beschaffungsdauer liegt bei 4 Tagen von der Bestellung bis zum Wareneingang.

In diesem Fall liegt der Mindestbestand bei 560 Taschenlampen, da die Risikodauer 7 Tage betragen soll.

Mindestbestand = Anzahl der Tage * Tagesverbrauch.
Mindestbestand = 7 * 80 = 560

Jährlich werden 20.000 Taschenlampen verkauft. Bei 250 Arbeitstagen im Jahr lässt sich dadurch ein täglicher Verbrauch von 80 Taschenlampen berechnen.

Täglicher Verbrauch = Jahresverbrauch / Arbeitstage im Jahr
Täglicher Verbrauch = 20.000 / 250 = 80

Mit diesen Zahlen lässt sich nun der Meldebestand berechnen.

Meldestand = Beschaffungsdauer in Tage + Risikodauer in Tage * Tagesverbrauch
Meldestand = 4 + 7 * 80 = 880

Das heißt, sind durch den Verkauf von Taschenlampen nur noch 880 Taschenlampen im Lager vorhanden, wird der Einkauf informiert. Dieser nimmt dann die Bestellung vor und nach vier Tagen erreicht die Ware das Lager. In diesen vier Tagen sollte der Warenbestand den Mindestbestand von 560 Taschenlampen nicht unterschreiten. Dadurch ist gewährleistet, dass kein Engpass entsteht. Wurde die optimale Menge an Taschenlampen bestellt, liegt im Lager jetzt der Höchstbestand vor.



Entdecken Sie andere interessante Rechner
  • Was ist der EBIT? Wie wird er berechnet? Geben Sie zur Berechnung des EBITs einfach nur folgende Informationen unten ein: Gesamtergebnis vor Zinsen u. Steuern, die außerordentlichen Erträge, den außerordentlichen Aufwand, die Desinvetitionen sowie den Aufwand aus Desinvestitionen

  • Hier können Sie das Gesetz von Charles berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur den Druck bei Null Grad sowie die Temperatur in [K] ein.

  • Hier können Sie in nur wenigen Schritten den Rollwiderstand berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Gewichtskraft und die Rollreibungszahl an.

  • Sie möchten den "Gewerbesteuer" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Berechnen Sie hier die Verbrennungswärme. Geben Sie dazu unten lediglich den Heizwert sowie die Masse des Brennstoffes an.

  • Wir bieten Ihnen hier ein einfaches Tool zur Erstellung eines Select-Join Befehls für einen Datenbankabfrage.

  • Hier können Sie die Wärmestromdichte einer Fußbodenheizung berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Wärmeleistung sowie die Anzahl der m2 der Fußbodenheizung ein.

  • Prozesskosten RechnerMit Hilfe unseres Rechners ermöglichen wir Ihnen, die anfallenden Kosten für einen Prozess zu ermitteln.

  • Sie möchten wissen was für einen Body Mass Index Sie haben? Nutzen Sie unseren kostenlosen Body Mass Index Rechner. Hierzu geben Sie einfach folgende Körpermaße eine: Alter, Körpergröße, Gewicht und Geschlecht. Als Ausgabe erhalten Ihren BMI Index

  • Sie möchten den "Max. Interferenz am Spalt" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • PfändungsrechnerBerechnen Sie schnell und einfach den Pfändungfreibetrag mit Hilfe unseres Pfändungsrechner.

  • Was steckt hinter dem Energieerhaltungssatz? Geben Sie zur Berechnung einfach unten nur die Summe der kinetischen Energie sowie die Summme der potenziellen Energie an.

  • Hier können Sie den Feuchteschutz bei der Wohnungslüftung berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Fläche der Wohnung in m2 ein.

  • Berechnen Sie bei uns schnell und einfach die Kreuzpreiselastizität. Hierzu geben Sie die relative Mengenänderung von Produkt A und die relative Mengenänderung von Produkt B ein. 

  • Berechnen Sie hier die Nernst Gleichung. Geben Sie dazu unten die Standardelektrodenpotenzial für die Redoxreaktion, die Gaskonstante, die ausgetauschte Elektronenanzahl, die Faraday-Konstante, die Stoffmengenkonzentrationen des Oxidationsmittels sowie die Stoffmengenkonzentrationen des Reduktionsmittels ein.

  • Hier können Sie die Heizungsabgasverluste berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Abgastemperatur, die Verbrennungslufttemperatur, den Brennstoff sowie den  Sauerstoffgehalt im trockenen Abgas an.

     

  • Sie möchten den "Lichtausbeute berechnen" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Wassergehalt berechnenHier können Sie schnell und einfach den Wassergehalt berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach die Frischmasse und die Trockenmasse ein.

    WG=Wassergehalt
    TM=Trockenmasse
    FM=Frischmasse
     

  • Hier können Sie kostenlos und schnell den Ski Radius berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur die breiteste Stelle vorne und hinten sowie die schmalste Stelle in der Mitte und die Länge des Ski ein.

  • Wie hoch ist in Ihrem Unternehmen die Produktivität der Personalbeschaffung? Jetzt direkt hier berechnen. Geben Sie die Anzahl der Bewerbungen sowie Beschaffungsmitarbeiter an.

  • Kreisringgesamtumfang berechnenHier können Sie den Kreisringgesamtumfang berechnen lassen.
    Geben Sie einfach den Innendurchmesser und den Außendurchmesser ein.

    r2= Aussendurchmesser

    r1= Innendurchmesser
     

  • Wie hoch ist der Pro-Kopf-Umsatz in Ihrer Firma. Berechnen Sie jetzt kostenlos und einfach den Pro-Kopf-Umsatz Ihrer Firma. Geben Sie hierzu einfach den Umsatz und die Anzahl der Beschäftigen an.

  • Hier können Sie die Mischwasser Masse (kalt) berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Mischtemperatur, die Masse Warmwasser, die Temperatur warm sowie die Temperatur kalt ein.

  • Hier könnne Sie die thermische Zustandsgleichung des idealen Gases berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur den Druck, die Temperatur und das Volumen ein.

  • Sie möchten den "Lichtstärke berechnen" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Regemäßiges n-Eck Innenwinkel" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Was versteht man unter Werbeelastizität und wie berechnen man diese? Geben Sie zur Berechnung einfach unten die relative Umsatzveränderung von Periode t0 zu Periode t1 und relative Werbeaufwandsveränderung von Periode t0 zu Periode t1 an.

  • Hier können Sie die Monatszinsen berechnen lassen. Geben Sie dazu unten das Kapital, den Zinssatz sowie die Anzahl der Zinsmonate an.

    K=Kapital
    p=Zinssatz des Kapitals
    m= Anzahl der Monate

    Monatszinsen berechnen

     

     

     

     

  • Sie möchten den "Saprobienindex berechnen" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Hier können Sie in nur wenigen Schritten die Leistungsaufnahme von Kreiselpumpen berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Volumenstrom, die Dichte des Fördermediums, Förderhöhe sowie den Ausnutzungsgrad der Pumpe ein.

  • Hier können Sie Einzelwiderstand von Rohrstrecken berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Summen der Widerstandsteilwerte, die Dichte des Mediums, sowie die Strömungsgeschwindigkeit ein.

  • Hier können Sie einen CHMOD Wert genieren lassen. Geben Sie dazu oben die Rechte (Read/Lesen, Write/Schreiben, Execute/Ausführen) für die jeweiligen Benutzer (Besitzer, Groupe, Alle) an.

  • FettverteilungsrechnerNutzen Sie unseren Fettverteilungsrechner und brechnen Sie das Verhältnis zwischen Waist to Hip-Ratio.

  • Hier können Sie ganz einfach die elektrische Feldstärke berechnen lassen. Geben Sie dazu einfach nur die Kraft und die Ladung an.

  • Lassen Sie hier den Kapazitätsauslastungsgrad berechnen. Geben Sie dazu lediglich die Fertigungstunden sowie die Kapazitätsstunden an.

  • Hier können Sie den Lüftungswärmeverlust-Koeffizient berechnen lassen. Geben Sie dazu unten das Raumvolumen  sowie den Mindestlustwechsel an.

  • Hier können Sie die Bewegungsgleichung bei harmonischen Schwingungen berechnen lassen. Dazu müssen Sie unten lediglich die maximale Auslenkung, die Winkelgeschwindigkeit sowie die Schwingungsdauer eingeben.

  • Sie möchten den "Ehegattensplitting" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Berechnen Sie in wenigen Schritten den EKR (Leverage-Effekt). Geben SIe unten einfach nur die folgenden Werte ein: Gesamtkapitalrentabilität, Fremdkapitalzinssatz, Fremdkapital, Eigenkapital

  • Sie möchten den "Steuerklasse" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

Meldebestand