hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Meldebestand berechnen

Meldebestand berechnen

Berechnen Sie mit Hilfe unseres Tools den Meldebestand (Bestellpunktbestand). Berechnet wird der Meldebestand wie folgt:
Beschaffungsdauer + Risikodauer x Tagesverbrauch

Der Meldebestand gibt quasi an bei welchem Lagerbestand eine Bestellung ausgelöst werden sollte.

 

Beschaffungsdauer [Tage]  
Risikodauer [Tage]  
Tagesverbrauch  

Der Meldebestand ist eine Kennzahl. Diese hilft dem Unternehmen rechtzeitig Ware nachzubestellen, damit diese im Warenlager nicht ausgeht. Durch den Meldebestand wird garantiert, dass im Lager immer ein Mindestbestand vorhanden ist. Der Mindestbestand ist wiederum eine eigene Kennzahl und muss extra berechnet werden. Der Meldebestand berücksichtigt dabei den Lieferzeitraum und den Mindestbestand und informiert den Einkauf automatisch beim Erreichen dieses Meldebestandes. Der Einkauf kümmert sich daraufhin um die Nachbestellung der Ware. Sobald die Ware im Warenlager eingetroffen ist, entsteht durch den Mindestbestand und die optimale Bestellmenge der Höchstbestand. Da es sich hierbei um Warenreserven handelt, können diese Zahlen nur firmenintern oder anhand von Beispielen berechnet werden.

Die Formel zur Berechnung des Meldebestandes lautet: Beschaffungsdauer in Tage + Risikodauer in Tage * Tagesverbrauch = Meldebestand

Beschaffungsdauer


Als Erstes wird die Wiederbeschaffungsdauer in Tagen eingegeben. Dabei handelt es sich um den kompletten Zeitraum der Beschaffung, also von der Bestellung bis zur Ankunft der Ware im Warenlager. Hat die Ware also eine Lieferzeit von 3 Tagen, liegt auch ihre Beschaffungsdauer aus 3 Tagen.

Risikodauer


Als Nächstes wird die Risikodauer in Tagen angegeben. Hierbei handelt es sich um die Dauer vom Auslösen des Bestellpunktes, bis die Ware ausgeht. Das heißt, wenn der Mindestbestand 50 Stück beträgt und 10 Stück täglich verkauft werden, beträgt die Risikodauer 5 Tage.

Tagesverbrauch


Als Letztes wird der tägliche Verbrauch der Ware angegeben. Dieser ist ein durchschnittlicher Wert und lässt sich berechnen in dem man den Jahresverbrauch durch die Arbeitstage im Jahr dividiert.

Beispiel:


Eine Firma verkauft Taschenlampen. Die Beschaffungsdauer liegt bei 4 Tagen von der Bestellung bis zum Wareneingang.

In diesem Fall liegt der Mindestbestand bei 560 Taschenlampen, da die Risikodauer 7 Tage betragen soll.

Mindestbestand = Anzahl der Tage * Tagesverbrauch.
Mindestbestand = 7 * 80 = 560

Jährlich werden 20.000 Taschenlampen verkauft. Bei 250 Arbeitstagen im Jahr lässt sich dadurch ein täglicher Verbrauch von 80 Taschenlampen berechnen.

Täglicher Verbrauch = Jahresverbrauch / Arbeitstage im Jahr
Täglicher Verbrauch = 20.000 / 250 = 80

Mit diesen Zahlen lässt sich nun der Meldebestand berechnen.

Meldestand = Beschaffungsdauer in Tage + Risikodauer in Tage * Tagesverbrauch
Meldestand = 4 + 7 * 80 = 880

Das heißt, sind durch den Verkauf von Taschenlampen nur noch 880 Taschenlampen im Lager vorhanden, wird der Einkauf informiert. Dieser nimmt dann die Bestellung vor und nach vier Tagen erreicht die Ware das Lager. In diesen vier Tagen sollte der Warenbestand den Mindestbestand von 560 Taschenlampen nicht unterschreiten. Dadurch ist gewährleistet, dass kein Engpass entsteht. Wurde die optimale Menge an Taschenlampen bestellt, liegt im Lager jetzt der Höchstbestand vor.



Entdecken Sie andere interessante Rechner
  • Kreisausschnittsfläche berechnenKostenlos und schnell die Kreisausschnittsfläche berechnen. Geben Sie dazu den Radius und den Winkel des Kreisbogens an.

    A = Kreisausschnittsfläche

  • Hier können Sie die Wasservorlage eines MAG (Membran-Ausdehnungsgefäßes) berechnen lassen. Geben Sie dazu unten das Wasservolumen der Anlage ein.

  • Zeltdachfläche berechnenBerechnen Sie hier die Dachfläche eines Zeltdachs. Geben Sie dazu die Länge und Breite des Hauses an.

    Die Berechnung erfolgt in 2 Schritten.
    Schritt 1: Länge x Breite = Grundfläche
    Schritt 2: Grundfläche x 1,4 = Dachfläche

    Die Berechnung ist eine grobe Annährung aber praxiserprobt.

  • Wie hoch ist die Liquidität 1. Grades in Ihrem Unternehmen. Wie nehmen hier die Berechnung für Sie vor. Geben Sie dazu einfach nur Ihre Zahlungsmittel in Euro sowie Ihre kurzfristigen Verbindlichkeiten in Euro an.

  • Hier können Sie die Wärmeleistung von Luft als Wärmeträger berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Luftvolumenstrom, die spezifischen Wärmekapazität sowie die Temperaturddifferenz ein.

  • Hier können Sie den Säureexponent berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Säurekonstante ein.

  • Berechnen Sie schnell und einfach den Deckungsbeitrag 1. Geben Sie hier zu das Eigenkapital und das langfristige Fremdkapital in Euro an.

  • Welche Einstellungsquote hat Ihr Unternehmen? Berechnen Sie hier die Einstellungsquote berechnen. Geben Sie dazu die abgeschlossenen Arbeitsverträge sowie die Anzahl der Bewerbungen an.

  • Berechnen Sie hier die Ventilator- und Motorleistung. Geben Sie dazu unten den Volumenstrom, den Ventilatordruck sowie den Ventilatorwirkungsgrad ein.

  • Sie möchten den "Kosten je Watt installierter Leistung" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Energiekostenanteil" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Hier können Sie die Mutationsrate berechnen lassen. Geben Sie dazu die Anzahl der Neumutanten sowie die Gesamtzahl der betrachteten Individuen an.

  • Hier können Sie den Dampfdruck einer Niederdruck-Dampfleitung berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Länge der Dampfleitung, das Druckgefälle, den Druckverlust durch Einzelwiderstände, den Druckverlust durch Regelarmaturen sowie den Restdruck am Wärmeverbraucher ein.

  • Sie möchten den Flächeninhalt eines Quadrates, eines Trapez, einer Raute oder einer anderen Figur berechnen dann nutzen Sie unseren Rechner zur Berechnung von Flächeninhalte geometrischer Figuren.

  • Sie möchten den "Wärmeübergang berechnen" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Min. Interferenz am Doppelspalt" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Währungsrechner" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Jeder Mensch hat einen Bedarf an einer bestimmten Menge an Flüssigkeit pro Tag. Wenn der Mensch über eine längere Zeit keinen Flüssigkeit zu sich nimmt, trocknet wer aus. Wie hoch ist jetzt der Bedarf an Flüssigkeit für einen Menschen?

  • Benzinrechner Mit unserem Benzinrechner können Sie Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten für Ihr Auto pro 100 gefahrene Kilometer. Hier zu geben Sie einfach die gefahrene Strecke, den verbrauchten Kraftstoff und den Preis pro Liter Benzin ein. Als Ausgabe erhalten Sie dann den durchschnittlichen Verbrauch so wie die Kosten pro 100 Km

  • Berechnen Sie mit Hilfe unseres Tools den Sicherheitsbestand. Der Sicherheitsbestand ist die Risikodauer dividiert durch den Tagesverbrauch. Abgekürzt wird der Sicherheitsbestand oftmals durch das Kürzel SB

  • Hier können Sie die Atemfrequenz und den Luftbedarf bei unterschiedlichen Tätigkeiten berechnen lassen. Wählen Sie die Tätigkeit aus.

  • Sie möchten den "Energieerntefaktor" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Korrelationskoeffizient berechnen" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Sie möchten den "Primärenergieverbrauch je Kopf" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Berechnen Sie bei uns das Debitorenziel. Hierzu geben Sie unten die durchschnittlichen Forderungen aus Lieferung und Leistung in Euro sowie den Umsatz pro Jahr in Euro ein.

  • Hier können Sie in nur wenigen Schritten die Fahrgeschwindigkeit berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Raddurchmesser und die Raddrehzahl an.

  • Sie möchten wissen welcher Wochentag an einem bestimmten Datum ist? Welcher Tag ist z.B. am 24.12.2013?

    Geben Sie hier zu einfach das Datum ein.

  • Biomasseproduktion-berechnenHier können Sie schnell und einfach die Biomasseproduktion berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die Brutto-Primärproduktion, den Stoffverlust durch Atmung sowie die Verlustmasse an.

    S=Biomasseproduktion
    Pb=Brutto-Primärproduktion
    R=Stoffverlust durch Atmung
    mV= Verlustmasse (z.B. abgeworfene Blätter)
     

  • Bei uns können Sie die Goldene Bilanzregel im engeren Sinn berechnen lassen. Hierzu geben Sie nur das Eigenkapital, das langfristige Fremdkapital sowie das Anlagevermögen in Euro an.

  • Was steckt hinter dem Faradayschen Gesetz? Hier können Sie es direkt berechnen lassen. Geben Sie dazu die Stromstärke, die Dauer, die Molmasse sowie die Ladung der Ionen an.

  • Berechnen Sie schnell und einfach den Deckungsbeitrag 3. Geben Sie hier zu das Eigenkapital, das langfristige Fremdkapital, das Anlagevermögen sowie das langfristiges Umlaufvermögen in Euro an.

  • Sie möchten den "Regemäßiges n-Eck Fläche" berechnen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig, geben Sie unten die gewünschten Informationen an.

  • Berechnen Sie die Umlaufintensität. Hierzu geben Sie bitte unten das Gesamtvermögen und das Umlaufvermögen Ihres Unternehmens an.

  • Lassen Sie sich den Skonto mit Hilfe unseres Skonto Rechners berechnen. Hierzu geben Sie bitte einfach nur den Rechnungsbetrag, den Skontosatz sowie den Zeitraum für die Fälligkeit ein.

  • Hier können Sie das Agio berechnen lassen. Geben Sie dazu unten den Bezugkurs, den Optionsscheinkurs, das Bezugsverhältnis sowie den Aktienkurs ein.

  • Hier können Sie schnell und einfach die Dividendenrate berechnen. Geben Sie dazu unten einfach nur die ausgeschüttete Dividende sowie den Kurs zum Ausschüttungszeitpunkt ein.

  • Berechnen Sie schnell und einfach die Schnelllast. Hierzu geben Sie einfach folgende Fakten ein: die Schneelastzone, Höhe des Bauwerkstandortes über NN [m] und die Dachneigung [grad]. Als Ausgabe erhalten Sie die Schneelast in kN/m².

  • So kann man den Geburtstermin berechnet:Geburtstermin berechnen

    Der erste Tag Ihrer letzten Periode ist der erste Tag Ihrer Schwangerschaftsrechnung.

    Da Sie aber frühestens 14 Tage nach diesem Termin schwanger werden können und ein Baby etwa 38 Wochen für die Entwicklung im Mutterleib braucht, sind Sie nach dieser Rechnung insgesamt 40 Wochen lang schwanger.

    Addieren Sie also zum ersten Tag Ihrer letzten Periode sieben Tage und ziehen Sie dann drei Monate ab und Sie haben den Geburtstermin. 

     

  • Hier können Sie den visuellen Lichtstrom berechnen lassen. Dazu geben Sie unten einfach nur die Strahlungsleistung, den Strahlungsäquivalent sowie den Helligkeitsempfindlichkeitsgrad ein.

  • Pultdach Dachfläche berechnenBerechnen Sie hier die Dachfläche eines Pultdachs. Geben Sie dazu die Länge und Breite des Hauses an.

    Die Berechnung erfolgt in 2 Schritten.
    Schritt 1: Länge x Breite = Grundfläche
    Schritt 2: Grundfläche x 1,1 = Dachfläche

    Die Berechnung ist eine grobe Annährung aber praxiserprobt.

Meldebestand