hilfreiche-tools.de  ⇒ Betriebswirtschaft  ⇒ Lagerkapazitätsauslastungsgrad

Lagerkapazitätsauslastungsgrad

Wie hoch ist Ihr Lagerkapazitaetsauslastungsgrad? Hier können Sie diesen kostenlos berechnen lassen. Geben Sie dazu die gesamte Lagerfläche und die belegte Lagerfläche in m2 ein.

Gesamte Lagerfläche [qm]  
belegte Lagerfläche [qm]  

Auslastungsgrad der Lagerkapazität


Viele Unternehmen kennen das Problem. Irgendwann verliert sich die Übersicht der Kapazität eines Lagers in einer großen Ansammlung von Paletten, Kisten oder Kartons. Aber auch für neue Unternehmen gilt, die Größe eines Lagers genauestens einschätzen zu können. Für viele Unternehmen ist ein stetiger Warenein- und-ausgang von entscheidender Bedeutung. Die eingehenden Waren sollten hierbei genügend Platz im Lager besitzen und fachgerecht untergebracht werden können. Auch hierbei spielt die Lagerkapazität eine entscheidende Rolle für das Unternehmen und die dazugehörigen Waren. Neben Waren können aber auch essenzielle Bauelemente von wichtiger Bedeutung sein sowie Zubehör oder Maschinen, die das Unternehmen im Lager aufbewahrt. Wer ein Versandunternehmen betreibt, besitzt zusätzlich noch das Problem, das viele Menschen ihre Ware zurückschicken aufgrund von Fehlbestellungen oder eines möglichen Umtauschrechts. Auch für zurückgesendete Ware wird ausreichend Platz benötigt.

Ordnung, Struktur, Warenein- und-ausgang sowie Größe bestimmen die Lagerkapazität


Trotzdem sollte sich in einem Lagerraum eine einheitliche Struktur bieten, die einen schnellen Zugriff auf die Waren oder die gelagerten Gegenstände ermöglicht. Hier spielt die Größe des Lagers also die zunächst wichtigste Rolle. Einige Lagerräume profitieren von ihrer Deckenhöhe und können so die Größe des Raumes mit einer hohen Decke ausgleichen. Hier bietet sich die Möglichkeit zur Anbringung von hohen Regalen, die zudem viel Platz und Ordnung für die Ware bieten. Ein zu kleiner Raum, der sowohl in Höhe als auch Breite und Länge nicht genügend Möglichkeit zur Lagerung der Ware bietet, sollte für ein Unternehmen nicht in Betracht kommen. Wenn es sich bereits um einen genutzten Lagerraum handelt und Sie lediglich wissen möchten wie hoch der Lagerkapazitätsauslastungsgrad ist kann Ihnen unter die Arme gegriffen werden. Der Auslastungsgrad der Lagerkapazität lässt zum Glück vor ab ganz einfach und bequem mit der Hilfe eines Rechners ermitteln. So können Sie bereits im Vorfeld absehen, inwieweit sich der Auslastungsgrad der Lagerkapazität den Waren des Lagers anpasst oder diesen gar übersteigt.

Der Rechner für den Lagerkapazitätsauslastungsgrad


Um den Rechner für den Auslastungsgrad der Lagerkapazität zu nutzen sind lediglich drei Schritte wichtig. Alles was Sie dafür benötigen ist die Größe der Lagerfläche in Quadratmetern sowie die Größe der bereits belegten Fläche in Quadratmetern.

Schritt 1:


In das erste Feld "Gesamte Lagerfläche [qm]" geben Sie nun ganz einfach die Quadratmeteranzahl der gesamten Lagerfläche ein

Schritt 2:


Als nächstes geben Sie die Quadratmeteranzahl der bereits belegten Fläche in das Feld "belegte Lagerfläche [qm]",ein.

Schritt 3:


Unterhalb des großen Feldes finden Sie nun den Button "Berechnen". Drücken Sie diesen Button und in kurzer Zeit erscheint das Ergebnis des Lagerkapazitätsauslastungsgrades im weißen Feld. Das Ergebnis wird Ihnen nun in Prozent und mit dem Satz "Der Lagerkapazitätauslastungsgrad beträgt :" präsentiert. Wenn Sie möchten können Sie das Ergebnis auch ausdrucken.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos