hilfreiche-tools.de  ⇒ Haus & Garten  ⇒ Bedarfskennzahl Einheitswohnung berechnen

Bedarfskennzahl Einheitswohnung berechnen

Hier können Sie die Bedarfskennzahl einer Einheitswohnung berechnen lassen. Geben Sie dazu unten die Anzahl der Wohnungen, die Anzahl der Personen sowie den Wärmebedarf der Entnahmestelle an.

Anzahl der Wohnugen  
Anzahl der Personen  
Wärmebedarf der Entnahmestelle [kWh]  

Eine Bedarfskennzahl rechnet sich aus Wohnungsparteien, Personen sowie den Wärmebedarf zusammen. Hierzu wird eine spezielle Formel genutzt, um das Ergebnis ausrechnen zu können. Dies ist wichtig, um den Gesamtbedarf ausrechnen zu können.

Für wem ist dieses Tool geeignet?


Für Wohnungseigentümer, für Vermieter, aber auch für Mieter. Eigentlich kann die Bedarfskennzahl jeder errechnen, wenn ihm/ihr danach ist. Jeder darf dieses kostenfreie Tool nutzen, um zu errechnen, um die Bedarfskennzahl der eigenen vier Wände und des gesamten Hauses zu errechnen.

Wie funktioniert der Rechner zur Berechnung der Bedarfskennzahl von Einheitswohnungen?


Das Tool ist kinderleicht zu verstehen und bedarf eigentlich nur weniger Worte. Wichtig ist, dass die Daten wie Anzahl der Wohnungen sowie die Personen, die dort in den Wohnungen leben vorhanden ist. Auch der Wärmebedarf der Entnahmestelle ist in kWh anzugeben. Ein geeignetes Beispiel wäre zum Beispiel dieses hier:

Anzahl der Wohnungen: 7
Anzahl der Personen : 17
Wärmebedarf der Entnahmestelle [kWh]: 150

Das Endergebnis dieses Beispiels lautet: Die Bedarfskennzahl beträgt 876,2887

Nun kennen Interessenten, die dieses Tool nutzen die Bedarfskennzahl der Einheitswohnungen.

Ist das Tool kostenlos und unverbindlich zu nutzen?


Selbstverständlich ist das Tool zur Berechnung der Bedarfskennzahl für Einheitswohnungen kostenlos zu nutzen. Keinerlei Kosten werden von Interessenten, die das Tool nutzen wollen abverlangt. Auch ist es komplett unverbindlich. Keinerlei personbezogenen Daten werden gefordert. Es muss nur die Eingabemaske genutzt werden und das Ergebnis wird kostenlos sowie unverbindlich angezeigt.

Wie lautet die mathematische Formel mit der das Tool die Bedarfskennzahl berechnet?

Diese ist gar nicht so leicht und nicht im klassischen Matheunterricht zu finden. Denn es handelt sich um eine spezielle Formel, die Bauherren, Ingenieure, Vermiter & Co kennen müssen. Sie lautet:

N= ? (n?p?v?wv)/p? wv

Darin ist die Wohnungsanzahl, die Personenanzahl sowie der Wärmebedarf inbegriffen. Hinzukommen kann auch die Anzahl der Zapfstellen, woher das warme Wasser stammt einberechnet werden. Diese Formel ist wirklich eine komplizierte Wegbegleitung, die ein Laie kaum zu verstehen mag.

Wie präzise ist das Ergebnis?


Selbstverständlich kann an dieser Stelle keine Garantie auf das Ergebnis gewährleistet werden. Denn die Eingabezahlen können vom tatsächlichen Wert abweichen und dies ist für das Tool nicht prüfbar. Aus diesem Anlass ist es nicht möglich, eine Gewährleistung zu ermöglichen. Jedoch ist es sicher, dass die Eingabedaten ausnahmslos berechnet werden, und zwar nach der oben genannten Formel. Wenn diese korrekt eingegeben wurden, dann wird das Ergebnis mit 97% sicherlich richtig sein. Dennoch empfiehlt es sich, noch einmal einen Fachmann zur Rate zu ziehen.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos