hilfreiche-tools.de  ⇒ Physik  ⇒ Aufgenommene Energiedosis berechnen

Aufgenommene Energiedosis berechnen

Hier können Sie schnell und einfach die aufgenommene Energiedosis berechnen lassen. Geben Sie dazu unten einfach nur die aufgenommene Strahlungsenergie sowie die Masse des Körpers an

Aufgenommene Strahlungsenergie [J]  
Masse des Körpers [kg]  

Um die aufgenommene Energiedosis berechnen zu können, benötigen Sie nur noch diesen Rechner. Hierfür werden ausschließlich die Daten der aufgenommenen Strahlungsenergie und die Masse des Körpers in Kilogramm benötigt.

Berechnung der aufgenommenen Energiedosis

Für die Berechnung der aufgenommenen Energiedosis tragen Sie zuerst in das vorgesehene Feld "Aufgenommene Strahlungsenergie (J)" Ihren Wert ein, wie zum Beispiel 1000. Als nächstes geben Sie in das Feld darunter die "Masse des Körpers (kg)" ein, hier: 50. Zum Schluss müssen Sie nur noch auf den Button "Berechnen" drücken und Ihnen steht das richtige Ergebnis zur Verfügung. In diesem Fall wäre das: Die Energiedosis beträgt 20,0000 Gy. Wenn Sie Ihre Berechnung ausdrucken möchten, dann drücken Sie einfach auf den Button "Drucken". Daneben befindet sich ein Facebook-Button, mit dem Sie diesen Rechner Ihren Freunden, Bekannten und Geschäftsfreunden vorstellen können.

Vorteile des Rechners

Ein großer Vorteil ist, dass Ihnen der Rechner jederzeit kostenlos zur Verfügung steht. Sie gehen durch die Nutzung keinerlei Verbindlichkeiten ein. Durch die Nutzung können Sie auf eine zusätzliche Formelsammlung verzichten und es schleichen sich auch keine Berechnungsfehler ein. Durch den Rechner bekommen Sie schnell das richtige Ergebnis geliefert, welches Sie nach Wunsch auch ausdrucken können.

Aufgenommene Energiedosis

Eine Strahlendosis ist eine Größe, die eine Auswirkung der ionisierenden Strahlung in der Materie beschreibt. Eine Energiedosis oder auch Dosenenergie genannt, ist eine von der Strahlung pro Masseeinheit der an das Material abgegebenen Energie. Eine Dosisleistung ist die abgegebene Masseeinheit pro Leistung. Die geleistete Arbeit in der Materie ist die entscheidende Größe für die Wirkung einer Strahlung, wie die in ein Volumen übertragene Energie (j). Durch den Rechner können diese Werte innerhalb von Sekunden berechnet werden. In der Physik wird die Dosisgröße in zwei Anwendungsbereiche unterteilt. Die eine ist die Bewegungsenergie von allen Sekundärteilchen (Energiedosis). Das zweite ist die Bewegungsenergie aller Sekundärteilchen der ersten Generation (Kerma).

Die bewertete Dosisarbeit

In biologischen Systemen können gleiche physikalische Energiedosen unterschiedliche physiologische Wirkungen haben, wie zum Beispiel in menschlichen Organen. Daher gibt es zu allen biologischen Systemen eine für verschiedene Strahlenarten radiologisch anders bewertete Dosisarbeit. Unterschieden wird zwischen der Äquivalentdosis, Organdosis und der effektiven Dosis. Die nicht bewerteten Energiedosen und bewerteten Größen werden in der Einheit J/Kg angegeben. Damit sie als bewertete Dosen ausgezeichnet werden können, werden sie in dem internationalen Maßsystem in der Einheit Sievert angegeben. Die bewertete Leistung der Strahlung ist dagegen die pro Zeiteinheit geleistete Arbeit in der Materie oder Energie, die durch einen Querschnitt pro Zeiteinheit übertragen wird. Die Dosisleistung wird für alle genannten Messgrößen klar definiert. Die Dosisleistung ist die aufgenommene Dosis pro Zeiteinheit. Das bedeutet, dass es sich um einen momentanen Differentialquotienten der Dosisarbeit nach der Zeit handelt oder um einen Mittelwert der differentiellen Energie über einen längeren Zeitraum.




Die Frage wurde eingereicht.

Möchtest du über die Antwort informiert werden gib deine Emailadresse an.

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos